My Babyclub.de
Job/Betreuung/FFM

Antworten Zur neuesten Antwort

  • utawld@gmx.net
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Eintrag vom 17.03.2007 20:58
    Hallo, mein Sohn wird nun 14 Monate und ich werde nun ab April Teilzeit arbeiten gehen, fünfmal die Woche jeweils 6 Stunden pro Tag. Unsere Oma macht Babysitter, aber ich überlege, ob es vielleicht ratsam ist, für zwei Tage die Woche den Kleinen in einer Krippe anzumelden. Wer hat Erfahrungen zu diesem Thema gemacht? Ist es vielleicht zuviel, was ich dem Kleinen dann zumute an wechselden Kontakten? Wer kennt vielleicht in FFM eine gute Einrichtung dafür? Danke
    Antwort
  • total-verliebt@gmx.de
    Juniorclubber (28 Posts)
    Kommentar vom 18.03.2007 12:37
    Hallo...wir kommen auch aus Frankfurt und unsere 3 Mädels besuchten alle die Kinderkrippe seit sie 7 Monate waren,dai hc arbeiten musste und auch wollte.Ich kann diese Art von Betreuung nur befürworten.Die Kinder haben super davon profitiert,alles viel früher gemacht als andere Kinder in ihrem Alter.Dort werden sie gefördert und sie bekommen dort geboten,was man zusause gar nciht leisten kann.Sie sind den ganzen Tag mit Kindern zusammen.Meine beiden kleinen gehen noch dieses Jahr hin,dann geht der Kindergarten los.Finde das jetzt schon traurig,denn sie hatten eine prima Zeit da.Und denke nicht dass du dinem Kind zuviel zumutest.Das ist Quatsch,Kinder können viel mehr aushalten als wir ihnen zumuten.Schau es dir doch mal an...Sie gehen in Bornheim in die Kinderkrippe Zwergenland.
    Antwort
  • utawld@gmx.net
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 19.03.2007 22:07
    Hallo Sammy,
    besten Dank. Das macht Mut, habe schon geschaut, eure Einrichtung liegt nur 8 km von meinem Arbeitsort entfernt. Wäre ja klasse, wenn das klappt. Ich ruf da morgen gleich mal an, vielleicht haben die ja einen Platz für uns.
    Nochmals Danke!!
    Beste Grüße
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.