My Babyclub.de
Lauflernhilfe schlecht für Babys????

Antworten Zur neuesten Antwort

  • sarahzech1108@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Eintrag vom 20.08.2006 21:27
    Hallo Mamis,
    ich habe eine Tochter von 7 Monaten und mein Schwager hat mir für sie vor 2 Wochen so eine Art Stühlchen auf Rädern geschenkt. Lauflernhilfe heisst das glaube ich richtig. Da Finnja noch nicht krabbelt und die Bauchlage auch alles andere als toll findet setzt ich sie immoment gerne da hinein. Sie ist immer ganz aus dem Häuschen und man merkt ihr an das es ihr riesengrossen Spaß macht so mobil zu sein, sie rollt mir in alle zimmer hinterher und räumt alles wo sie schon ran kommt ab. Ich habe allerdings auch schon gehört das diese fahrbaren Untersätze nicht so optimal für die Beine und den Bewegungsablauf des Kindes sein sollen....
    Stimmt das????
    Ich weiss nämlich immoment sonst echt nicht mehr wo ich sie sonst hinsetzen kann. Die Wippe ist nichts mehr, da sie immer versucht zu sitzen, und dann ganz leicht Übergewicht nach vorne bekommt. Krabbeldecke ist 2 Minuten ok, bis sie sich auf den Bauch gedreht hat, und das dann bemerkt und anfängt loszuweinen. Hat jemand von Euch Erfahrung mit diesen "Dingern?"
    Antwort
  • klinge_colista@arcor.de
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 21.08.2006 10:09
    Hallo! Ich selbst habe von solchen Dingern lieber Abstand genommen. Meine Schwägerin hat mir ihres geschenkt, allerdings hat sie mir davor noch erzählt, wie schlecht das für das Kind ist. Der Orthopäde hat wohl sofort gemerkt, dass ihre Tochter in dem Lauflerngerät unterwegs war (an der Stellung der Beine oder so) und davon abgeraten. Ich weiß zwar nicht, warum sie uns das dann schenkt, aber jedenfalls habe ich es im Keller gelassen. Habe auch schon öfter viele negative Sachen darüber gehört. Ich weiß ja nicht ob so ein Hopser für den Türrahmen die gleichen Probleme verursachen kann. Darüber habe ich jedenfalls noch nichts gehört und darin hat unser Kleiner immer einen Riesenspaß gehabt. Allerdings sollte man sie da auch nicht länger als 20 Minuten drin lassen und sitzen sollten sie wohl auch schon können. LG Carina
    Antwort
  • huelse@online.de
    Superclubber (105 Posts)
    Kommentar vom 21.08.2006 12:38
    Ja das würde mich auch mal interessieren.Meine kleine ist auch 7 Monate alt.Aber bis jetzt hab ich auch nur negatives darüber gehört!
    Lg Simone
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 21.08.2006 12:52
    Hallo, in meinem Bekanntenkreis haben alle nur negativ darüber berichtet. Meiner Meinung nach sollte man Kinder nicht da rein tun. Sie sollen sich selber fortbewegen. Meiner ist auch sehr ungeduldig, weil er noch nicht viel kann mit 5 Monaten außer Bauchlage, aber so ist das nun mal, sie müssen es halt lernen. Also lieber selber als mit Lauflernhilfe!
    Antwort
  • celina.korte@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 21.08.2006 18:48
    Hallo, Ich habe auch nichts gutes über die Lauflerner gehört. Die bringen den Kindern falsches laufen bei und Kinder lehrnen erst später Krabbeln und laufen da sie sich nicht so anstrengen müssen .
    Antwort
  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Kommentar vom 27.08.2006 07:43
    Hallo, ich kann auch nur Negatives berichten! Abgesehen von der Unfallgefahr (die Dinger kippen wirklich extrem schnell!), sind sie auch schlecht für die Entwicklung des Knochenbaus und Bewegungsablaufes. Meine Schwägerin arbeitet als Ergotherapeutin für Kinder und sie berichtete mir von vielen geschädigten Babys, die dadurch Fehlstellungen und Entwicklungsverzögerungen bekommen haben! Allerdings muß ich auch sagen, daß ich mich daran erinnern kann,daß meine jüngsten Geschwister (sie sind jetzt 13,15 u 18 Jahre) damals auch zeitweise in so einem Gehfrei gesessen haben - und sie haben keinerlei Schäden davon getragen. Vielleicht kommt es auch hier auf das richtige Maß an...LG Bossi
    Antwort
  • nicole_hunziger@web.de
    Superclubber (221 Posts)
    Kommentar vom 27.08.2006 12:13
    Wir ahben auch so ein Ding, doch mein Süßer findet das Ding nur in den ersten 5 Minuten toll, danach mag er nicht mehr und ich nehme ihn dann raus. Also hätte ich das Ding gar nicht kaufen brauchen. Aber im allgemeinen habe ich auch nur neg. darüber gehört denke aber auch das richtige Maß machts. Und unter Aufsicht ein paar Minuten Spass haben ist denke ich nicht verkehrt, man sollte es nur nicht übertreiben.

    LG Nicky
    Antwort
  • lillychen
    Superclubber (187 Posts)
    Kommentar vom 30.08.2006 16:30
    Hallo! Ich habe gehört, das die Kinder ihre neue Dimension damit gar nicht abschätzen können. Z.B. das sie nicht wissen, wie groß sie plötzlich sind. Probleme gibt es dann, wenn sie z.B. unter einem Tisch, einer offenen Schublade oder unter einer Treppe herfahren möchten. Auch können Sie Treppenstufen nicht als Gefahr erkennen und "fahren" dann mit dem Ding da runter. Das Verletzungsrisiko ist einfach zu hoch. Wer eine Lauflernhilfe fürs Kind haben möchte, der sollte dann besser so einen Wagen nehmen, den die Kinder dann vor sich herschieben können. Dann konzentrieren sich die Kinder auf das Gerät und lernen quasi nebenbei laufen. Und sie können dann schon auf den eingenen Beinen stehen und kennen ihre "Dimension"
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.