My Babyclub.de
Liebe Schwangere! Hilfe. Ich brauch eure Meinung!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • he-birkner@t-online.de
    Juniorclubber (26 Posts)
    Eintrag vom 27.10.2007 18:57
    Hallo, ich bin die Karin und eigentlich ist mein ET am 09.02.08. Aber da ich nach einem schweren Unfall, die blöde Geh-Behinderung habe und Medikamente nehmen muss, ist es eine Risikoschwangerschaft und eine Risikogeburt. Es ist noch ungewiss, wann der Kleine auf die Welt geholt wird. Ich habe diese Woche einen Termin im Spezialkrankenhaus (tut mir leid, ich weiß nicht mehr, wie man dazu sagt)
    und da werd ich dann weiterhin durchsucht. Ich hab am Freitag jetzt vom Frauenarzt das Ergebnis von der Fruchtwasser-Untersuchung gekriegt und es ist alles vollkommen in Ordnung. Ich tu auch alles dafür, dass es meinem Baby gutgeht. Ich rauche nicht. Ich trinke keinen Tropfen Alkohol, aber schon wegen den Medikamenten und weil er mir nicht schmeckt. Na ja, trotzdem. Aufgrund meiner Behinderung mache ich grad eine Umschulung. Die Prüfungen für das 1.Semester enden am 14.Januar. Mein regulärer Mutterschutz beginnt Mitte Dezember. Ich muss also das Semester neu beginnen. Jetzt hab ich ne Frage an euch: Ist es in Ordnung, wenn ich mich bis zum Mutterschutz krankschreiben lasse? Mein Mann und auch meine verschiedenen Ärzte zeigen Verständnis für meine Lage. Nur mein Frauenarzt weiß noch nix. Ich weiß, vielleicht ist es etwas anmaßend, aber mir ist eure Meinung sehr wichtig, da auch ihr schwanger seid. Ich bin auch total durcheinander und kann meine Gedanken schlecht ordnen, deshalb hoffe ich auf eure Unterstützung und Meinung. Egal, ob mir eure Meinung gefällt. Schön wäre nur Ehrlichkeit. Ich muss noch dazuschreiben, ich bin eigentlich eine sehr pflichtbewusste Frau, deshalb mache ich mir ja solche Gedanken darum. Tut mir leid, mein Beitrag ist etwas lang geworden. Ich hoffe echt nur auf Hilfe.
    Liebe Grüße von Karin & Leon inside
    Antwort
  • babyballerinasarah@hotmail.com
    Juniorclubber (39 Posts)
    Kommentar vom 27.10.2007 20:11
    Hallo Karin, ich verstehe deine Situation auch nicht komplett aber ich fände es glaube ich nicht schlimm wenn du dich krankschreiben lassen würdest. Ich als risikoschwangere Ballettlehrerin werde auch früher aufhören als der Zeitpunkt, zu dem der Mutterschutz beginnt. Und obwohl ich mich dafür nicht krankschreiben lassen muss, denke ich, dass das Baby vorgeht. Sicherlich ist es schön, wenn du alles hinter dir hast wenn Leon da ist und es ist wahrscheinlich auch zu schaffen. Ich habe geheiratet 2 Monate vor meiner Abschlussprüfung meines Studiums, das war auch eine Menge Stress. Es ist machbar, und du musst wissen, ob du es dir zutraust - allerdings denke ich, dass die Gesundheit von Mutter und Baby immer vorgeht. Und Stress ist sicherlich nicht gut für dein Kind. LG Sarah
    Antwort
  • he-birkner@t-online.de
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 27.10.2007 22:36
    Das blöde ist ja, das ich nicht das 1.Semester fertigmachen kann. Ich habe mit dem Sozialberater gesprochen und ich muss sowieso wieder von vorne anfangen, was auch nicht schlimm wäre. Wisst ihr, ich versuche damit klarzukommen, dass ich eine Gehbehinderte Mutter sein werde, die zudem noch Medikamentenabhängig ist. Für mich ist das nicht so einfach, da ich weiß, dass es Dinge gibt, die ich nicht mit meinem heranwachsenden Sohn teilen kann. Ich weiß auch, dass es total konfus auf dem Blatt ist, und genau so verwirrend ich es hingeschrieben hab, so schaut es auch in meinem Kopf aus. Aber danke fürs lesen und dass ihr euch darüber Gedanken macht. Viele, viele liebe Grüße, Karin
    Antwort
  • babyballerinasarah@hotmail.com
    Juniorclubber (39 Posts)
    Kommentar vom 28.10.2007 08:30
    Colleen, wenn sie sowieso schon risikoschwanger ist kann zuviel Stress doch gefährlich für Karin sein, für das Baby sowieso. Ich denke also, dass Ärzte nichts verbotenes tun würden, wenn sie sie krankschreiben würden. Ich finde es super, dass du bis zum Mutterschutz gearbeitet hast allerdings kann das nicht jede von uns. Liebe Grüße an euch beide, Sarah
    Antwort
  • babyballerinasarah@hotmail.com
    Juniorclubber (39 Posts)
    Kommentar vom 29.10.2007 21:07
    colleen, ich hoffe, dass du das nicht als kritik an deine meinung aufgefasst hast. ich bin anderer meinung als du, das ist auch in ordnung so, und am besten belassen wir es dabei. ich finde es schön, dass wir beide unsere meinung geäussert haben ohne persönlich zu werden und denke, dass wir die meinungen am besten einfach so stehen lassen. LG sarah
    Antwort
  • he-birkner@t-online.de
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 30.10.2007 09:27
    Liebe Colleen,
    du hast mich nicht so recht verstanden.
    Vorweg möchte ich aber sagen, dass ich sehr pflichtbewusst bin. So, wie du mich beschreibst,, meinst du, dass ich das Semester nicht machen will, weil ich sowieso wieder von vorne anfangen muss. So stimmt das aber nicht. Ich bin ein sehr ehrgeiziger Mensch. Bei den ersten Arbeiten habe ich von 11 Noten, 9 einser und 2 zweier geschrieben. Nicht weil ich so überintelligent bin, sondern weil ich dafür gelernt habe.
    Und genau da liegt mein Problem: Ich stress mich rein. Ich habe den Ehrgeiz, nur gute Noten zu schreiben. Kann ich aber nicht. Ich bin unter ärztlicher Betreuung, d. h. 3 verschiedene Ärzte. 1.Orthopäde
    2.FA für Neurologie
    3.Schmerz-Arzt
    4.Frauenarzt.
    Weißt du, wenn ich meine Risikoschwangerschaft, dann meine ich nicht, dass ich 35Jahre alt bin.
    Hast du meinen Bericht nicht gelesen?
    Wenn du mich siehst, weißt du, dass ich nicht übertreibe.
    Mein Beckenbodenbereich, vom Schambein bis zum Steissbein ist komplett kaputt. Ich habe in meinem Becken immer noch über 40Schrauben und Platten. Außerdem habe ich ein künstl.Hüftgelenk. Einen Eierstock mit Eileiter mussten sie mir entfernen. Der andere Eileiter wär so kaputt, dass er undurchlässig wäre. Das einzige, was im Beckenbereich noch funktioniert ist die Gebärmutter. Ich nehm schwere Medikamente. Ich hab Angst um mein Baby. Und ich hab auch Angst um meine Gesundheit. Und wieso rechtfertige ich mich jetzt?
    Antwort
  • he-birkner@t-online.de
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 30.10.2007 09:31
    Übrigens habe ich einen schwerbehinderungsgrad von 80%. Ich kann ohne Gehhilfe nicht gehen. Ich kann mich nicht bücken. Ich kann nicht springen, geschweige denn Laufen. Es wird auch immer so bleiben.
    Antwort
  • madcat_kristy@yahoo.com
    Gelegenheitsclubber (19 Posts)
    Kommentar vom 30.10.2007 18:45
    Hallo Karin, ich kann dir nur eins sagen: lass dich krank schreiben!!! Das wichtigste fuer dich jetzt ist deine Ruhe und das Baby! Dann wirst du auch genug Zeit haben, nur fuer dich, um deinen Gedanken in Ordnung zu bringen und mit der ganzen Situation klar zu kommen. Denn das Baby spuert alles und weiss ganz geanu, ob es dir gut geht oder nicht (in meine es auch seelisch).
    Und ich glaube, jeder Arzt wird dafuer verstaendnis haben.
    Ich z.B. war in sehr kurzer Zeit zwei mal krank, mit Nierenentzuendung und musste Antibiotika nehmen und im Karenkenhaus liegen. Der Arzt meinte, wenn ich wieder fit bin, kann ich ruhig weiter arbeiten. Ich hatte einfach Angst, weil ich ziemlich viel Stress in der Arbeit habe und habe ihm alles ganz genau erklaert. Der hat mir sofort eine Bescheinigung ueber einen Beschaeftigungsverbot bis zum Mutterschutz gegeben, ohne dabei irgendein Komentar zu machen oder so. Und mein Fall ist ja gar nicht soo schlimm. Fuer mich ist halt jetzt meine Ruhe das wichtigste und nichts anderes! Und es ist mir auch, ehrlich gesagt, scheiss egal, was die anderen dazu meinen, denn es geht ja um mich und meine Babys (erwarte Zwillinge:-) Wenn du dich besser fuehlen wuerdest oder das alles dir helfen wuerde, dann mache dir keine Gedanken und lasse dich einfach krankschreiben oder frage gleich nach, wie es mit einem Bescaeftigungsverbot aussieht...
    Melde dich mal wieder und halte mich auf dem laufenden, ok :-)
    Ich wuensche dir und deinem Baby alles alles Gute. Liebe Gruesse und hoffentlich bis bald, Kristina
    Antwort
  • madcat_kristy@yahoo.com
    Gelegenheitsclubber (19 Posts)
    Kommentar vom 01.11.2007 13:25
    Hallo Alina,

    bin absolut deiner Meinung !!!
    @Colleen: du haettest Karin das alles sparen koennen, wenn du bisschen nachgedacht haettest.
    Antwort
  • he-birkner@t-online.de
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 05.11.2007 12:01
    Es geht doch nicht darum, dass du, Coleen, nicht deine Meinung sagen darfst. Ich sag ja auch, dass ich dich unsympathisch finde. Oder, dass ich einen Freibrief von dir will. Den bekomme ich von meinen Ärzten.
    Schwangersein ist natürlich nicht gleichzusetzen mit Kranksein. Aber, es ist nunmal eine schwierige Situation, wenn beides zusammenfällt. Ich wollte einfach nur drüber reden und ich muss zugeben, dass deine Art sehr verletzend ist.
    Egal, dann ist dieses Diskussionsforum halt nicht das Richtige für mich.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.