My Babyclub.de
Mit 40 zu alt zum schwanger werden???

Antworten Zur neuesten Antwort

  • baby@luckybiker.de
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Eintrag vom 18.03.2007 19:27
    Hallo,
    versuchen seit Dezember 06 schwanger zu werden. Werde im April 40 und es mir wurde von verschiedenen Leuten gesagt, dass es in diesem Alter länger dauert bzw. sehr schwer ist schwanger zu werden. Hat jemand Erfahrung damit?
    Vielen Dank für Eure Infos
    Antwort
  • Ka75
    Very Important Babyclubber (552 Posts)
    Kommentar vom 20.03.2007 16:39
    Hast Du Deine Hormonwerte schon beim FA testen lassen? Es ist wohl schon auch altersbedingt, dass es länger dauern kann. Falls Ihr medikamentöse Unterstützung bräuchtet, solltet Ihr nicht zu lange warten. Sprech mit Deinem FA darüber!
    Viel Glück!
    Antwort
  • baby@luckybiker.de
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 21.03.2007 18:25
    Hallo Ka,
    war gestern beim FA, die meinte, dass es schon auch altersbedingt sein kann, die Möglichkeit einer Fehlgeburt ist höher.
    Ich sollte mich jedoch nicht stressen, wir lagen beim letzten GV schon zeitlich sehr richtig. Seit gestern spüre ich im Unterleib dass etwas vor sich geht. Mal sehen was passiert, in ca. 2 wochen weiss ich mehr.
    Vielen Dank für Deine Hilfe
    Antwort
  • Ka75
    Very Important Babyclubber (552 Posts)
    Kommentar vom 22.03.2007 13:19
    Oh, das freut mich, wer weiß, vielleicht hat es sich doch schon eingeschlichen. Noch was: Akupunktur und Homöopathie sind noch gute Alternativen oder Ergänzungen. Mehr dazu findest Du unter frauenworte.de
    Antwort
  • alles.verzaubert@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 23.03.2007 00:24
    Hallo,
    Ich bin keine 40, aber wenn man schwanger werden will und man den Kopf nicht frei hat, weil viele Gedanken da sind: wie z. Bsp, Wann ist der Eisprung?Hoffentlich klappt es! o d e r wie bei dir, Hoffentlich ist es nicht zu spät! ist es schwieriger schwanger zu werden. Ich habe auch 2 Jahre gebraucht, um schwanger zu werden, weil mein Kopf nicht frei war und der Wunsch so groß war.
    Es sind schon viele Frauen über 40 glückliche Mütter geworden. Warum nicht auch du?
    Antwort
  • srech@webdesign-wnd.de
    Juniorclubber (49 Posts)
    Kommentar vom 23.03.2007 09:05
    Hallo blumenmaedchen,
    da hast Du absolut recht, das der Kopf frei sein muss. Mein Mann und ich haben auch lange probiert und nichts funktionierte. Dann sagten uns die Ärzte wir könnten nicht auf natürlichem Weg und müssten eine ICSI machen.
    Wir haben dann abgeschlossen und uns um andere Dinge gekümmert, irgendwann waren unsere Köpfe so leer und was soll ich sagen, ich bin Ender der 9. SSW und das auf natürliche art unde weise ;)
    Gruß Sandra
    Antwort
  • Ka75
    Very Important Babyclubber (552 Posts)
    Kommentar vom 23.03.2007 15:01
    Hi ihr zwei, interessant Eure Meinung zu lesen! In gewisser Weise habt Ihr auch recht. Nur ist es eben bei manchen so und so war es auch bei mir, dass der Kopf nicht "frei" zu kriegen war - es gab für mich keine Alternative!!! Und dann ist es wohl so, dass je älter man wird umso mehr macht man sich eben einen Kopf. Für mich waren es genau diese zwei Überlegungen und diese Gradwanderung: Versuche ich etwas ganz anderes zu machen und "hake die Sache soweit ab" oder nehme ich den Kinderwunsch in Angriff - wie habe ich mehr Erfolg. Bei mir war´s dann zweiteres, wobei ich mich schon mit Adoption auseinandergesetzt habe (ausführlich derzeit zu lesen unter PCO). Glückwunsch Sandra zur SS!!!
    Antwort
  • baby@luckybiker.de
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 24.03.2007 14:38
    Hallo Ihr drei,
    vielen Dank für Eure Worte. Ich versuche den Kopf frei zu bekommen, ist aber nicht so ganz einfach. 2 Kolleginnen entbinden im Mai und eine andere hat mir diese Woche gesagt, dass sie in der 17.SSW ist. Meine beiden ersten Kolleginnen sind bereits 40 und fast 41 und die dritte wird 37. Ich habe bereits eine Tochter mit 10, habe letztes Jahr geheiratet und mein Mann
    Antwort
  • baby@luckybiker.de
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 24.03.2007 14:41
    und meine Tochter wünschen sich seit längerem Nachwuchs. Nachdem meine beiden Kolleginnen nun auch schwanger sind, wuchs in mir auch sehr stark der Kinderwunsch. Nun, nächsten Freitag müsste wieder die REgel kommen, in den letzten Tagen war mir irgendwie "komisch". Mal sehen, versuche mich mit lesen abzulenken.
    Antwort
  • cherie2410@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Kommentar vom 24.03.2007 21:03
    Nicht den Mut verlieren! 2 Kolleginnen von mir sind mit 40 Jahren Mutter geworden. Meine Nachbarin ist mit 40 Mutter geworden und alle haben mehr als 6 Monate gebraucht. Ich selbst bin 33,5 Jahre und ganz frisch schwanger (1.Kind), habe fast ein Jahr gebraucht. Und sieh doch die Prominenten Beispiele (ob künstlich nachgeholfen-weiß ich nicht) Cherie Blair mit 44, Marcia Cross mit 44, Madonna war beim 2. Kind auch schon über 40. Also - ich drücke ganz fest die Daumen und hör nicht auf das Gequatsche von den "Jüngeren":-)) LG
    Antwort
  • claudia091274@aol.com
    Superclubber (143 Posts)
    Kommentar vom 24.03.2007 21:50
    Hallo..nur zur Info:Marcia Cross hatte ne künstliche Befruchtung:-)
    In der Regel gilt:je älter die Frau desto schwieriger wird es schwanger zu werden.Wir haben u.a.ein Kinderwunschzentrum hier im Krankenhaus und wusstet ihr was:70 % der befruchteten Eier gehen ab!!Ist ne ganz schön hohe Rate,ist also grundsätzlich nicht so leicht,schwanger zu werden.Aber eins stimmt:viele Patienten,die nach mehreren Versuchen künstlich schwanger zu werden und bei denen es nicht geklappt haben,die anschliessend abgebrochen haben und sich dem normalen Leben gewidmet haben und nicht drüber nachgedacht haben sind plötzlich von alleine schwanger geworden!!!!
    Antwort
  • baby@luckybiker.de
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 25.03.2007 17:31
    ich werde mich mit Sicherheit nicht unterkriegen lassen. Habe viel drüber nachgedacht und ich denke es kommt nicht aufs biologische Alter sondern darauf an, wie "jung" man sich fühlt. Klar, mit 45 werde ich es nicht probieren, aber im Moment üben wir fleissig und ich hoffe, dass nächstes WE sich was positives einstellt. Danke Euch für Eure Unterstützung, lieben Gruss
    Antwort
  • thluedecke@web.de
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 26.03.2007 15:32
    Hallo Yaiza, ich glaube nicht, dass es unbedingt am Alter liegt, wenn es mit dem Schwangerwerden länger dauert. Habe meine Tochter mit 25 bekommen und bin jetzt mit 29 im 7. Monat und bei beiden Schwangerschaften bin ich erst 6 Monate nach Absetzen der Pille schwanger geworden. Jedesmal habe ich mich am Anfang verrückt gemacht, dass es bei uns nicht klappt, aber dann hatte ich viel Ablenkung, habe nicht mehr ans Kinderkriegen gedacht und siehe da, schon hats geklappt. Also ich drücke ganz fest die Daumen!!! Viel Glück.
    Antwort
  • makadre72@yahoo.de
    Superclubber (125 Posts)
    Kommentar vom 26.03.2007 16:27
    Hallo Yaiza, ich will nur auch mal ein bisschen Mut machen. Ich bin 35 und bin beim 1. Versuch gleich schwanger geworden. Das 1. Kind habe ich allerdings verloren. Nun hat es gleich wieder geklappt. Mein Freund ist schon 44 und hat einen recht legeren Lebensstil. Von mir aus kann ich sagen mit dem Alter hat es nichts zu tun, aber jede/r ist ja anders.
    Viel Glück und gib nicht auf!
    Antwort
  • baby@luckybiker.de
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 26.03.2007 21:53
    Hallo Jana und Maria,
    danke Euch für Eure lieben Worte und Unterstützung. Ich weiss ja, dass man sich nicht verrückt machen soll, aber.....
    Am WE bin ich dann wieder schlauer, gebe nicht auf!!
    Wie heisst es so schön: Im Alter liegt die Ruhe!Naja, wer das erfunden hat, kennt mich nicht!! Besos, Yaiza
    Antwort
  • birgitathome@yahoo.de
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 13.05.2007 19:21
    Also meine Schwester kam auf die Welt, als meine Mutter 42 war und alle waren und sind wohlauf! Nur Mut. Allerdings muss einem klar sein, dass die Wahrscheinlichkeit für Behinderungen erhöht ist. Aber das sind ja nur Wahrscheinlichkeiten. Viel Erfolg! B
    Antwort
  • catkavesh@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 22.06.2007 14:23
    Hallo Yaiza!
    habe mit 42 diesen April eine wunderschöne Tochter zur Welt gebracht, ich habe sie Yaiza genannt. (wir haben länger auf Lanzarote gelebt) Ein Kind zu empfangen ist nicht unbedingt eine Frage des Alters sondern der Bereitschaft sich in Freude und Hingabe zu öffnen für ein Wesen, das da vielleicht kommen möchte. Nicht Dein Wille ist da entscheident... Caterina
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.