My Babyclub.de
Schreien und Unruhe am Nachmittag/ Abend

Antworten Zur neuesten Antwort

  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Eintrag vom 04.11.2006 08:02
    hallo! meine kleine (3 1/2 monate) ist seit einigen tagen vor allem in den nachmittags- und abendstunden sehr sehr sehr unruhig und weint und schreit viel und lässt sich schwer (manchmal gar nicht) beruhigen. hat das auch schon jemand so doll erlebt und was kann man da tun??? vor allem: wenn sie richtig richtig doll schreit, dann habe ich das gefühl, dass meine beruhigungsversuche alles nur noch verschlimmern und verstärken - dann einfach die kleine allein und in ruhe lassen (und dabei allein weiter schreien lassen)? oder gegen ihren (scheinbaren) willen weiter beschäftigen (rumtragen, ansprechen, massieren, usw.) und hoffen, dass es bald nachlässt? danke und lg peggy
    Antwort
  • muc80799@yahoo.de
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 05.11.2006 10:56
    Hallo!

    Hast Du ein Tragetuch? Damit würde ich es mal versuchen. Das ist nämlich für die Kinder oft auch bequemer als einfach so getragen zu werden. Und man hat selbst beide Hände frei und das Kind ist nicht so schwer.
    Ich hab ihn immer einfach ins Tragetuch gepackt und dann hat er oft noch ein bißchen weitergeschrien, das wurde aber mit der Zeit immer weniger. Er hat den Körperkontakt, Nähe und Trost und Du mußt Dich nicht direkt mit ihm beschäftigen und ihn so vielleicht anstrengen. Ich hab dann einfach dabei meinen Kram gemacht und war auch selbst viel ruhiger, was sich auf das Kind übertragen hat. Ich würde es ausprobieren...

    Lieben Gruß!

    N.
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 05.11.2006 12:41
    hallo N.! ein tragetuch habe ich... bisher hat sie sich in ihrer verfassung dann immer dagegen gewehrt; jedoch werde ich es auch mal ausprobieren, sie einfach einen moment länger im tuch zu behalten und zu schauen, ob sie sich dann nicht doch beruhigt. den tip hat mir gestern auch eine hebamme gegeben und ich freue mich zu hören, dass das bei dir auch geklappt hat (das gibt mir mut es zu versuchen)! danke und lg peggy
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.