My Babyclub.de
Schwere Arbeit! HILFE!!!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • melanie-faerber@web.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 12.09.2006 18:19
    HI!
    Bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen. Genau dass, was ich jetzt brauche. Hab dda ne Frage, die mich sehr beschäftigt. Mein Partner und ich möchten gerne ein Baby haben, was aber nicht einfach mit meinem Job zu vereinbarn ist. Ich befinde mich in einem Job wobei ich mehrfach am Tag bis zu 40 KG schleppen muss. Ich habe meinen FA damit konfrontiert und der meinte ich könnte ruhigen Gewissens dieser Anstellung nachgehen. Durch schweres Heben und Tragen könnte ich kein Kind gefährden. Für mich klingt das alles andere als einleuchtend. Könnt ihr mir sagen, ob er recht hat oder ob ich lieber nen anderen FA zu Rate ziehen soll. Danke!
    Antwort
  • p.leonie@web.de
    Superclubber (241 Posts)
    Kommentar vom 12.09.2006 18:24
    hallo melli,
    ich würde an deiner stelle noch einen anderen arzt aufsuchen...es steht doch überall geschrieben,dass man während der schwangerschaft nicht schwer heben sollte.... 2 meinungen können ja nicht schade..
    lg,clessi
    Antwort
  • insa.krechel@zed.com
    Superclubber (433 Posts)
    Kommentar vom 12.09.2006 18:40
    Hi Melli, das wäre mir aber auch neu.... Und noch dazu 40 Kilo, das ist schon heftig. Du sollst eigentlich nix schweres mehr heben, schwer sind meiner Meinung nach schon 5 Kilo. Viele Grüße, Kik
    Antwort
  • layla.al@t-online.de
    Powerclubber (97 Posts)
    Kommentar vom 12.09.2006 19:36
    Hi Melli, also soweit ich weiß,darfst Du nicht mehr als 5 Kilo in der SS tragen. Ich würde den Arzt echt nochmal fragen, ich glaube nicht, dass der das Ernst meinte und ansonsten hol Dir auf jeden Fall eine zweite Meinung! Viele Grüße sternchen
    Antwort
  • suse.schuelke@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 12.09.2006 20:22
    Hi Melli! Also meines Wissens nach ist es so, dass während der ersten 3 Monate schweres Heben auf jeden Fall nicht "gut" ist - - der Embryo sitzt noch nicht "fest" genug und hat sich noch nicht richtig eingenistet. Deshalb besteht die Gefahr einer FG! Ok - ich selber habe mich dann als ich schwanger wurde auch nicht immer dran halten können, denn unser "kleiner" Hund (mit 30 kg) konnte die 5 Stufen bei uns bis vor kurzem nicht laufen... somit musste ich ihn das kleine Stück tatsächlich tragen. Aber ich habe das so oft es ging vermieden!!! Wenn du bei deiner Arbeit imemr um die 40 kg schleppen musst ist das eindeutig zuviel! Ich würde an deiner Stelle auch nochmal einen anderen FA um Rat fragen!!!!! Lieben Gruß Suse
    Antwort
  • christiane.herbst@web.de
    Superclubber (199 Posts)
    Kommentar vom 12.09.2006 22:10
    Im Mutterschutzgesetz steht geschrieben, dass man regelmäßig nicht mher als 5 kg und unregelmäßig 10 kg tragen darf. Und daran hat sich der Arbeitgeber grundsätzlich zu richten. Er müsste dir dann eine andere Tätigkeit anbieten. Du darfst als werdende Mutter keine Nachteile haben; könnte mir allerdings vorstellen, dass so manch ein Arbeitgeber sich nicht daran hält. Ich habe von meinem Arbeitgeber z.B. das Mutterschutzgesetz bekommen und wurde auch extra aufgeklärt, was ich darf udn was nicht... Könntest du denn nicht solange eine andere arbeit verrichten? Der Arbeitgeber ist eiegntlich verpflichtet dazu....
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.