My Babyclub.de
Stilldauer

Antworten Zur neuesten Antwort

  • sandra.knoedler@web.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 27.05.2004 20:52
    Ab-/Stillen:Hallo liebes Hebammen-Team! Meine Tochter ist 4 Monate alt und wird voll gestillt.Ist das Stillen für s Baby genauso effektiv, wenn man mit Beikost anfängt und nebenher morgens und abends noch stillt? Oder ist es besser noch voll zu stillen?
    Antwort
  • sandra.knoedler@web.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 14.06.2004 12:37
    Hallo Nicole,
    vielen Dank für die liebe Antwort und die guten Tipps. Bin mir jetzt sicher, dass ich noch etwas mit dem Abstillen warten werde. Meine Kleine ist noch voll und ganz zufrieden und ich find s auch schön zu stillen. Leider ist es in unserem Umfeld so, dass man komisch angeschaut wird, wenn man länger als 5 Monate stillt. Ist mir aber egal.
    Liebes Grüßle, Sandra
    Antwort
  • sandra.knoedler@web.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 08.07.2004 10:30
    Hallo Ilona! Wenn man das so liest, ist das bei dir ja der volle Stillhorror. Da kann ich s total verstehen, wenn du fertig mit den Nerven bist. Mein Tipp für deine Probleme: frag mal nen Arzt, ich glaube, fachmännischer Rat ist hier gefragt. Sorry, weiß keinen bessern Rat! Drück dir die Daumen.... Grüße, Sandra
    Antwort
  • kusiwusi
    Juniorclubber (50 Posts)
    Kommentar vom 09.08.2004 14:35
    Hallo Ilona,
    wenn Dein Sohn 12 Wochen alt ist, dann ist er vermutlich im Wachstumsschub und hat somit einen höheren Bedarf. "Normalerweise" richtet sich die Brust 2 bis 3 Tage später auf diesen Bedarf ein. Ich würde erstmal den Schub, wenn er denn vorhanden ist, abwarten und dann sehen, ob Dein Kind immernoch so einen großen Bedarf hat. Ansonsten hast Du Recht, würde ich vielleicht auch einen Arzt aufsuchen.
    Viele Grüße
    Kathrin
    Antwort
  • kristina@kroemke.com
    Juniorclubber (43 Posts)
    Kommentar vom 15.08.2004 10:20
    hallo ilona, ich kenn das auch, meine tochter ist jetzt 4,5 Monate, wenn ich sie gestillt hab hat sie max. 2 stunden durchgehalten, das ist extrem belastend, vorallem weil das kind irgendwie ständig hunger hat und entsprechend nölig ist. ich hab nach dem 4. Monat angefangen morgens nach dem aufstehen 1er Nahrung zu geben 200 ml dann zum mittag 1 kleines gläschen möhrenbrei, die nachmittagsmahlzeiten wieder brust und vorm schlafen gehen wieder 200 ml 1er Nahrung (milumil)damit klappt das ganz gut und sie hält so zwischen den mahlzeiten 4 stunden durch - da dein kleiner mit 12 wochen aber noch recht jung ist für brei usw. würde ich auch den arzt vorher fragen, es gibt aber sehr aktive kinder die einen erhöhten bedarf haben und vorallem wenn es dich fertig macht solltest du dich echt mal beraten lassen. ärzte wollen die mütter immer zum weiterstillen bewegen aber du kannst ja auch milch abpumpen und in die folgemilch mit reinrühren oder den brei damit strecken oder 1-2 mahlzeiten immernoch stillen so kriegt der kleine auch die gute mumi ;o)
    Ich wünsch dir viel erfolg
    Antwort
  • filakia@gmx.ch
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 29.09.2004 15:46
    hallo, mein baby ist jetzt elf wochen alt.leider muss ich nächste woche schon wider arbeiten gehn (80% Pensum) ist es möglich mein kind weiter voll zu stillen? mit abpumpen? bitte helft mir ich möchte meinem baby noch weierhin mumi geben.lg moni
    Antwort
  • picco@centermail.net
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 07.10.2004 22:17
    Hallo Ilona!!! Halte durch mit dem Stillen. Meine Kleine (mittlerweile 8 Monate) hatte von der Geburt bis zum fast 7. Monat immer alle 2 Stunden trinken wollen. Mit 12 Wochen hatte sie einen Wachstumsschub und ich dachte auch ich verzweifle. Gottseidank hatte meine Schwester 10 Monate früher ein Kind bekommen und sagte mir dann immer, daß es normal sei, das die dann mehr trinken. Und so habe ich mit ihrer Hilfe durchgehalten. Ich kann dich schonmal vorwarnen. Zwischen dem 5. und 6. Monat kommt nochmal so eine Phase o:). Ich stille auch noch sehr viel, da meine Kleine nur ein halbes Gläschen mittags ißt mit viel Geschrei und den Brei abends auch. Ich drück dir die Daumen und gib nicht auf, denn es ist sehr wichtig für dein Baby das Stillen. Grüße aus Köln Anke
    Antwort
  • Flocke
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 08.10.2004 22:43
    Hallo Anke!
    Schön das ich keine Ausnahme bin. Ich habe auch sehr lange alle 2 Stunden gestillt, Tag und Nacht. Der Kleine ist jetzt 1 Jahr und 10 Tage alt und ich stille nur noch nachts 1-3 mal. Ich habe nach langem Kampf (Henrik wollte ohne Brust nicht einschlafen) auf Flasche umgestellt (er bekommt jetzt entweder Kakao, verdühnte Frischmilch oder verdühnten Trinkbrei). Das klappt super. Zu den normalen Mahlzeiten trinkt er natürlich aus dem Becher , nur zum Einschlafen brauch er irgentetwas, an dem er nuckeln kann.
    Liebe Grüße,
    Antwort
  • tanjazinnel@web.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 06.12.2004 19:51
    Ich habe seit 3 jahren Silikonimplantate in der Brust. Mein Kind soll Anfang Februar zur Welt kommen und meine Körbchengrösse hat sich bisher locker verdoppelt. Mein Arzt meint, ich solle max. 4 Wochen Stillen, damit es nicht zu Problemen kommt----lohnt sich das überhaupt---bzw. verwirre ich mein Kind nicht dadurch, wenn es anschliessend nur noch die Flasche bekommt?
    Antwort
  • Flocke
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 06.12.2004 20:13
    Hallo Tanja!
    Mit Implantaten kenne ich mich leider überhaupt nicht aus, wüßte aber wirklich nicht, was dagegen spricht länger als 4 Wochen zu stillen. Die Brust verformt sich so oder so. Ich würde am Anfang auf jeden Fall stillen, weil das den Darm des Babys stärkt, das ist ja ganz wichtig.
    Liebe Grüße,
    Antwort
  • zeitanomalie@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 20.05.2006 05:20
    Hallo!

    Ich hab das Problem das meine Tochter sich unter 1Std Stillzeit nicht zufrieden gibt und häufig unruhig ist. Dazu kommt das ich nur mit dem Stilen beschäftigt bin, da sie auch alle zwei Std trinken/nuckeln will. Schnuller will sie nicht. Weiß jmd Rat wie ich die Stilldauer verkürzen kann?
    Viele Grüße Stilli
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.