My Babyclub.de
Stuhlgang/Verdauung

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Starkid
    Juniorclubber (27 Posts)
    Eintrag vom 25.08.2006 15:31
    Hallo miteinander,

    ich bin in der 27. SSW und ich habe zunehmende Stuhlgang-/Verdauungsprobleme. Kennt sich hiermit jemand aus? Manchmal ist es so, dass ich fast sieben Tage nicht auf Toilette kann und dann das Gefühl habe, fast zu platzen...weiss jemand, was ich machen kann. Gibt es irgendwelche Mittelchen? Tees? Ratschläge?

    Liebe Grüsse
    Silke
    Antwort
  • christiane.herbst@web.de
    Superclubber (199 Posts)
    Kommentar vom 25.08.2006 16:59
    Hallo, ich habe Gott sei Dank noch kein Problem mit dem Stuhlgang. Aber es soll was in der Apotheke dafür geben, das super sein soll. Und zwar ist das wie so eine kleine Ampulle, die man in den Po einführt und entleert (ok, hört sich schlimm an, aber besser als 7 tage Aua Bauch zu haben, oder??).. Frage doch mal in der Apotheke, da wird man dir sicher weiterhelfen können!
    Antwort
  • christinabausch@gmx.de_x1
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 25.08.2006 18:02
    hallo,
    also was du dir holen kannst ist ein einlauf zum selbstmachen. heißt MICROCLYST. ist ein tübchen zum einführen. kann man auch in der schwangerschaf tund bei babys nehmen. aber frag nochmal nach. bin erst in der 14. woche und hab auch ziemlich probleme mit verstopfung. auch vorher schon. hoffe nicht das es noch schlimmer wird, da ich jetzt leider schon mit hämorrhoiden kämpfe.
    also viel glück und alles gute für die geburt!
    liebe grüße christina
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 25.08.2006 18:44
    Ja, das Blöde ist ja, dass man die kleinen "Flottmacher" wie Kaffee, Alkohol, Zigarette zum Frühstück, in der Schwangerschaft nicht darf. Und zudem meinstens sowieso etwas die Ernährung umstellt und der Körper reagiert prompt. Ein Einlauf ist da nicht schlimm und garantiert ohne Chemie, also für den Körper am besten.
    Antwort
  • lionlisa@web.de
    Juniorclubber (43 Posts)
    Kommentar vom 25.08.2006 18:51
    Hallo, ich kenn mich da (zum Glück) nicht so gut aus, aber wie wärs mit etwas anderer Ernährung. 7 Tage nicht auf Toilette klingt schon hart. Ich hab bei 1 Tag schon übelst Bauchdrücken. Versuch doch mal morgens nach dem Aufstehen (oder gar noch im Bett) gleich ein Glas Wasser und zum Frühstück nen kleinen Kaffee (den Guten-Morgen-Kaffee kann man sich auch in der Schwangerschaft erlauben). Bei mir funktioniert das echt gut. Ansonsten sollen Leinsamen helfen, aber es gibt sicher noch viel mehr!
    Antwort
  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Kommentar vom 27.08.2006 07:12
    Moin Ihr Lieben, ich kann da nur Magnesium Dragees empfehlen! Ich nehme sie seit Anfang der Schwangerschaft und abgesehen davon,daß sie bei Wadenkrämpfen und unerwünschten Uteruskontraktionen helfen, machen sie einen sehr regelmäßigen Stuhlgang. Sollte es mal soweit kommen, daß man tatsächlich Durchfall bekommt, einfach für 2-3 Tage die Dosis reduzieren und gut ist. Für deine akute Situation würde ich dir aber auch zu einem kleinen Einlauf raten, da auch Magnesium einige Tage braucht, um seine Wirkung zu entfalten, und bevor du dich noch weiter quälst...Alles Gute Bossi
    Antwort
  • Starkid
    Juniorclubber (27 Posts)
    Kommentar vom 28.08.2006 13:10
    Hallo,
    vielen Dank für die vielen Ratschläge. Ich werde es mal mit Magnesium versuchen. Vielleicht hilft das ja. Einen Einlauf will ich mir nicht unbedingt legen, weil mein Arzt meinte, das sei jetzt nicht mehr so gut.
    Was die Ernährung betrifft, achte ich sehr darauf. Ich hatte auch vor der Schwangerschaft schon damit zu kämpfen und hab vor ein paar Jahren mal meine Ernährung umgestellt. Somit kann dies auch nicht unbedingt was damit zu tun haben. Und die ganzen Sachen mit Leinsamen, getrocknete Pflaumen usw. hab ich auch schon probiert...ich habe heute noch von einer Freundin von einem Präparat gehört, das heisst Orthomol natal oder so ähnlich und müsste auch helfen. Ich werde es ebenfalls mal probieren. Hab ja noch ein bisschen Zeit ;-)

    Ich wünsch Euch noch nen schönen Tag.
    Grüsse
    Silke
    Antwort
  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Kommentar vom 29.08.2006 08:22
    Liebe Jane, bei uns heissen die Magnesium Verla Dragees und enthalten 40mg pro Dragee. Die empfohlene Dosis liegt bei 3X 1-3 Dragees,je nach Grad der Beschwerden. Ich nehme 3X2 und komme gut damit zurecht. Wie gesagt,wenn der Stuhl dann doch mal zu weich wird,reduziere ich für ein paar Tage auf 3X1.Und hab Geduld,Magnesium muß erst einen Spiegel aufbauen, ich hab auch so 4-5 Tage gebraucht,bis der Stuhlgang weicher wurde! Liebe Grüße Bossi
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.