My Babyclub.de
deutsch-franzoesischen Vornamen fuer ein Junge?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • gaelle.hamet@laposte.net
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Eintrag vom 04.06.2004 08:31
    hallo,

    bin franzoesin und habe hier geheiratet. wir suchen noch ein deutsch-franzoesischen Vornamen fuer ein Junge. Wie klingt euch diese franzoesischen Namen?
    -Nicolas (bitte das "s" am Ende nicht ausprechen)
    -Alexandre,
    -Guillaume,
    -Alain (wie in Alain Delon)oder Romain. Kann man in Deutschland das "ain" ausprechen?
    -Yoan (wie Joann)
    -Loic (ausprechen L-O-i-c)
    -Lois (L-o-ii-ss)
    -Thomas (To-ma)
    -Olivier,
    -Didier,
    -Luc (L-ue-k)
    -Quentin (K-an-t-"ain")
    -Vincent,
    -Christophe,
    -Anthony
    -Jerome (ausgesprochen: chge-rom)
    -Laurent,
    -Cedric
    ...
    Viele liebe Gruesse fuer alle ihre Antworten!

    Gaelle ("Ga-elLe" wie in Michele!)
    Antwort
  • schmidtduverger@yahoo.fr
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 04.06.2004 13:16
    Hallo Gaëlle,

    Un "Willkommen im Klub"!!! Ich bin Deutsche, wohne aber seit Jahren in Frankreich und wie Du suche ich Jungennamen, die in beiden Sprachen möglichst gleich ausgesprochen werden. Wenn Du die Beiträge im Thema "Thierry" liest wirst Du sehen dass eine andere Mama, Kerstin, ihren Sohn Thierry genannt hat und die Deutschen nach und nach damit zurechtkommen! Wie sie meint, die meisten - selbst mein Vater, der kaum ein Wort Frz. spricht!!! - können ja trotzdem "Buffet" und "Restaurant" richtig aussprechen!

    Zu Deiner Namensauswahl:
    - Nicolas - sehr schöner Name! Das Problem ist halt nur, das im Deutschen "Nikola/Nicola" ein Mädchenname ist und es damit Verwechslungen geben könnte...

    - Alexandre - ich kannte einen, der auch immer richtig ausgesprochen wurde, leider wird da natürlich sehr schnell "Alex" draus...

    - Alain - kannte auch einen, das konnte jeder gut aussprechen. Aber nimm um Himmels Willen nicht "Cyrill", der wurde nämlich immer "Zü-rill" genannt!!!!

    Romain - doch, ich denke, das kann man aussprechen!

    Yoan - mag ich sehr gerne, kein Problem denke ich!

    Loïc - ZUR ZEIT AUF UNSERER LISTE!!! Mein Mann findet den Namen toll und auch ich mag ihn immer mehr... Da müsste man halt den Leuten sagen, dass er nicht "Leuk " sondern "Lo-ick" ausgesprochen wird, mit "oi" wie in "Alois" ;-) Das Problem ist das accent tréma auf dem i, das kennen wir in Deutschland leider nicht. Sagen wir mal so, wenn er in Deutschland aufwächst, würde ich das ¨ weglassen, wenn er in Frankreich groß wird, würde ich es lassen. Oder fragen, ob man es auf den frz. Papieren stehen lassen und auf den deutschen Papieren weglassen kann...

    Guillaume - könnten die Deutschen auch aussprechen, nur die, die den Namen nicht kennen werden wahrscheinlich erst mal ein bisschen stutzig werden, wenn sie den Namen lesen...

    Thomas, Luc und Quentin würde ich persönlich nicht geben, genauso wie Xavier, das wird letztendlich bestimmt eingedeutscht. Sagen wir mal, dass das vielleicht ein kleines bisschen hochnäsig klingt wenn der Kleine stets zu allen sagen muss, "nein, nicht "Kwen-tien" sondern "Kan-tain"...

    Vincent - so heißt mein Mann - die die sich Mühe geben sprechens richtig aus, mein Papa sagt immer Vinzenz ;-)

    Christophe, Jerome, Laurent und Cedric, kein Problem, nur wird da vielleicht eher die erste anstatt der letzten Silbe betont.

    Anthony - mein absoluter Liebling!!! Den sprechen die Deutschen dann aber wahrscheinlich auf engl. aus...

    Ansonsten, was hälst du von: Lucien, Julien, Félicien, Maxim oder Alexis?

    Bises aus Frankreich,
    Antwort
  • kerstin.gonzalez@web.de
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 05.06.2004 22:01
    hallo Ihr zwei!
    Hier ist die andere Mama!
    Ich habe ja in meiner Schwangerschaft verzweifelt nach einem Register für französische Namen gesucht. Nun hab ich´s...
    Schaut doch mal bei behindthename.com nach. Da sind tausende von schönen Namen nach Herkunft geordnet.
    Wie findet Ihr
    denn Ètienne?? War bei uns in der engeren Auswahl. Oder Herves, Raymond, Silvain, Armand....?????
    Liebe Grüße und viel Spaß beim weiterforschen....
    Antwort
  • gaelle.hamet@laposte.net
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 08.06.2004 11:35
    Hallo Simone,

    danke für Deine Antwort. Das werde ich sogleich mit meinem Mann nochmal besprechen. MAxim hatte ich zum Beipiel nicht gedacht, gefaellt mir aber auch sehr!
    Antwort
  • schmidtduverger@yahoo.fr
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 08.06.2004 12:13
    Hallihallo Ihr zwei,

    KERSTIN: Etienne mag ich nicht so besonders, SYLVAIN finde ich total schön, mag mein Schatzi aber leider nicht! Danke für die Website! :-)

    GAELLE: Maxime (ich hätte es MAXIM) geschrieben, finde ich total schön, ist in Deutschland wahrscheinlich auch weniger geläufig als in Frankreich! Mein Riesenproblem ist MAX!!!! Hier kürzen sie alles ab, selbst die kürzesten Namen werden verstümmelt, und - ich kann nichts dafür - aber ich mag "Max" nun einmal nicht und es würde mir kalt den Rücken runterlaufen, wenn man so jedes Mal mein Kind anreden würde! Vielleicht ist das in Dtl ja anders? Ich hoffe es jedenfalls, ich finde Maxime nämlich viel zu schön, um es andauernd abzukürzen!

    Na, und wenn ihr beide LOÏC mögt, warum nicht? ;-) Wenn das Accent keine Probleme bereitet...
    Bises,
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.