My Babyclub.de
schläft nimma mehr durch

Antworten Zur neuesten Antwort

  • romana381@gmx.at
    Juniorclubber (38 Posts)
    Eintrag vom 01.10.2006 07:45
    halllo,..

    mein kleiner ist jetztt schon fast drei und schläft nicht mer durch,....bi9s er ein jahr alt war hat er jede nacht geschlafen bis morge4ns um 9 uhr,...heute ist es jeden tag eine katastrophe,....er geht um 7 spätesstens acht ins bett schläft brav ein und nach 4 bis 5 stunden ist e4r wieder wach und weint,..dann muss ich ihn beruhigen und einen saft machen,...dann schläft er wieder,...das ganze geht so dri bis acht mal in der nacht,....aber dem nicht genug um 5 uhr morgens ist er hellwach und will aufst4ehen,..das jeden morgen,...mittags schläft er gar nicht mer,..ich weis nicht mer was ich machen soll,...er braucht doch seinen schlaf,....wenn er bei seinr omi ist schläft er immr durch bis 7 acht uhr früh?? warum kann er das zuhause nicht???? bin schon am ende meiner kräfte,...
    Antwort
  • mona_0075@hotmail.com
    Superclubber (301 Posts)
    Kommentar vom 05.10.2006 20:18
    Hallo Romi, ich kenne deine situantion. Mein zwerg, gerade zwei geworden, schläft bei der oma auch immer besser als zu hause. ich gehe davon aus, das er genau weiß, das ich zu ihm komme wenn er ruft, und bei der oma kann ich ja nicht da sein.....bei uns wacht er auch meist 1-2mal die nacht auf, und will trinken(wobei es bei uns nur wasser gibt) . dann schläft er bis sieben oder acht uhr. Jetzt wo wir ihm die gitterstäbe aus dem bett gemacht haben schläft er weniger... aber woran sowas genau liegt weiß ich auch nicht:o)
    lg mona
    Antwort
  • romana381@gmx.at
    Juniorclubber (38 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2006 14:30
    vielen dank für eure ratschläge,....
    also er ist auch so recht aufbrausend zuhause erlaubt er sich alled und ich hab ihn nicht unter kontrolle,..er dreht wegen jeden scheiss durch und weint wenn er was nicht bekommt,..ich bleib zwar hart aber das ist sehr schwer,..wenn ich nicht dabei bin und er bei der oma ist oder bei seiner tante ist er wie ausgewechselt,.oft denke ich er hasst mich richtig dabei tu ich alles für ihn und er hätte so ein schönes leben würde er uns nur folgen !! bin am ende meiner kräfte am tag und in der nacht raubt er mir den letzten nerv,....ich lieb mein kind und alles hat so schön begonnen jeztzt scheint es nur bköder zu werden,..was soll ich denn machen wenn das baby in 6 moanten kommt? ich ikann ihn doch nicht einfach in den kindergarten abschieben????? bitte weis wer rat,..bin am ende und oft nur mer am heulenund verzweifeln,..
    Antwort
  • elenajg@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 07.10.2006 18:59
    Hallo Romi,

    ich weiß nicht ob es dir helfen kann aber hast du versucht vielleicht ihren Bett woanders zu stellen? meine Freundin(Kinderarztin)hatte solche Probleme auch, ihre Kind wollte tags nichts essen nur nachts, sie hat eine Woche durchgehalten und das Kind schreien lassen bis er Tags anstatt Nachts gegessen hat(auch 2J alt). Ich wunsche dir viel Gluck, halt durch.
    Schöne Grüße
    Antwort
  • sheila.schlager@web.de
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 08.10.2006 10:56
    Hallo Romi!

    Ich habe von einer Elternberaterin (ausgebildet am IPSUM-Institut in Stuttgart) bei einem Elternabend den Satz gehört: wenn was mit dem Schlaf nicht stimmt, dann stimmt was mit dem Wachen nicht. Das heißt, dass man schauen muss, was man am Tagesablauf verändern kann, damit er in einen ruhigen Schlaf sinken kann. Rhythmus ist das oberste Prinzip - alles wenn möglich zur gleichen Zeit machen, das gibt Halt, weil die Kinder Erwartungen entwickeln, die sich dann auch bestätigen.
    Aus Deinem zweiten Beitrag lese ich heraus, dass Du schwanger bist - und da blitzte der Gedanke auf, dass Dein Sohn eifersüchtig ist, auch ohne "reales" Geschwisterchen. Du wirst Dich sicherlich verändert haben (schwangere Frauen sind ja sehr geheimnisvoll!), was er merkt und womit er nicht zurecht kommt. Meine Idee wäre, dass Du mit ihm versuchst, das Geschwisterchen jetzt schon in Euren Tag einzubauen, sodass er mit Dir die Vorfreude teilen kann - und auch besser versteht, wenn Du eine Pause brauchst ("denn das kleine Ungeborene muss ja viel mehr ausruhen als der große Bruder").
    Puh, mich erwartet das ja auch noch irgendwann mal - das zweite Kind... Bestimmt keine einfache Zeit! Aber ich wünsche Dir, dass Du Kraft sammeln kannst und Dein kleiner Großer auch wieder zur Ruhe findet.
    Antwort
  • romana381@gmx.at
    Juniorclubber (38 Posts)
    Kommentar vom 09.10.2006 13:36
    vielen dank für eure Ratschläge !! ich werd das mal versuchen mit dem bettchen umstellen,..denn das tägliche ritual haben wir immer daran kanns also nicht liegen,...wird sich schon alles zum guten wenden !!
    danke !!! lg
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.