My Babyclub.de
schreihen während des stillens

Antworten Zur neuesten Antwort

  • alex.stanzel@web.de
    Powerclubber (93 Posts)
    Eintrag vom 26.02.2007 13:14
    Ich hab nicht wirklich einen Rat. Aber ich hab gelernt das immerwieder phasen kommen in denen die kleinen schwieriger werden. Achte darauf das sie genug trinkt. sprich genügend nasse windeln hat. du hast übrigens auch anspruch deine hebamme dazu zu rate zu ziehen. mach das doch. auch nur um dich selbst zu beruhigen. denn ich habe gerade erst wieder gemerkt das es dsa ganze nur schlimmer macht wenn ich mir zuviele gedanken mache. erst wenn ich wieder runtergekommen bin wird meine kleine auch ruhiger und ich kann mir gut vorstellen das es im moment für dich mit hochspannung verbunden ist wenn du stillst. ich hab ein ganz interessantes buch zur geburt geschenkt bekommen. " oje ich wachse" kann ich nur wärmstens empfehlen. kopf hoch. und hohl dir zumindestens eine meinung von kinderarzt oder hebamme. ich drücke dich ganz fest.
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 26.02.2007 20:09
    Huhu,

    das mit dem Schreien beim Stillen hatten wir auch immer mal wieder. Für Deine Kleine verändert sich wahrscheinlich gerade irgendetwas ( Umwelt, Geräusche etc. ). Das ist furchtbar anstrengend, gelle? Also ich habe sie nachher erstmal schreien lassen und irgendwann hat sie dann doch getrunken. Und plötzlich war nach ein paar Tagen das Geschrei wieder vorbei.
    Das Buch kann ich übrigens auch empfehlen oder besser noch: wende Dich doch mal an eine Stillgruppe. Gibt es doch sicherlich auch in Deiner Nähe.
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 27.02.2007 18:16
    probiere mal eine andere stillposition, oder/und eine andere umgebung. alles gute peggy
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 27.02.2007 19:38
    Es kann auch sein, dass sich die Milch umstellt, und deine Tochter mehr Hunger hat. In der Regel ist das so um die 6. Woche, da machen die Kleinen auch nochmal einen großen Entwicklungsschub. Ich würde auch nochmal die Hebamme fragen, die weiß sicher auch ein paar Tipps. Ich habe zB. meiner Tochter einen Fuß massiert, wenn ic gemerkt habe sie ist ganz unruhig beim Stillen, hat promt gewirkt. LG
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 27.03.2007 13:02
    Juhu,

    dazu fällt mir ein, daß ich meine kleine Tochter dann immer nackig ausgezogen habe und in eine Decke gehüllt weitergestillt habe. Meine Hebamme gab mir den Tip, daß bei vielen Babys in diesen "Schreiphasen" der Hautkontakt ganz wichtig ist. Hat dann auch wirklich besser geklappt. Probiert das doch einfach auch mal aus.
    LG Sonja
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.