My Babyclub.de
schwimmen mit offenem Muttermund?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • daniela.hagspiel@aon.at
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Eintrag vom 04.11.2006 14:46
    Hallo Zusammen. Hätte da mal eine Frage. Ich bin ab Dienstag in der 38. Schwangerschaftswoche - da ist also bald schon mal alles geschafft! Da ich öfters ziehen im Rücken habe gehe ich regelmäßig zur Schwangerschaftswassergymnastik und die tut mir unheimlich wohl und es ist einfach herrlich! Bei meiner letzten Untersuchung vergangene Woche hat mir der Frauenarzt allerdings gesagt, dass mein Muttermund schon etwas offen sei und sehr weich und als ich das zu Hause mal selber untersucht habe bin ich grad etwas erschrocken, wie "schlabbrig" sich das jetzt schon anfühlt. (So eine Selbstuntersuchung mach ich nie mehr!!!)
    Würdet ihr euch trauen nächste Woche wieder ins Hallenbad zu fahren? Ich bin mir da total unsicher. Weiß auch gar nicht ob der Schleimpfropf noch da ist, da ich den Abgang von diesem "Gerät" bei meiner ersten Schwangerschaft auch überhaupt nicht mitbekommen habe! Können da schon Keime zum Kind vordringen oder hat das nur etwas damit zu tun, ob die Fruchtblase geplatzt ist oder nicht?
    Danke schon mal an alle die mir da weiterhelfen können!
    Liebe Grüße duoida
    Antwort
  • makadre72@yahoo.de
    Superclubber (125 Posts)
    Kommentar vom 06.11.2006 09:12
    Hallo Duoida, ich kann leider nicht aus Erfahrung berichten, da ich mein Kind in der 24.SSW verloren habe. Ich schwimme gern und viel und schwamm auch regelmäßig in meiner SS.
    Ich las in meinem Ratgeber das man schwimmen kann bis sich der Muttermund öffnet. Ich würde dir empfehlen nicht mehr schwimmen zu gehen.
    Spreche vorsichtshalber noch einmal mit deinem FA, doch ich denke es ist nicht ganz ungefährlich mit offenem Mumu zu schwimmen, wegen der Infektionsgefahr. Ist ja nicht mehr lange dann könnt ihr zum Babyschwimmen!
    Schöne RestSS und alles Gute! Maria
    Antwort
  • daniela.hagspiel@aon.at
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 06.11.2006 13:34
    Danke Maria für deinen Beitrag. Ich hatte gestern am Nachmittag eine ganz leichte Blutung und bin ins Krankenhaus gefahren. Zum großen Glück hat der Arzt nichts auffälliges gefunden und ich habe ihn auch auf das Schwimmen angesprochen. Er meinte, wenn der Mumu nicht zu weit geöffnet sei, stände der Baderei nichts im Wege, aber ich hab da irgendwie doch kein gutes Gefühl mehr dabei, je länger ich darüber nachdenke und glaube auch nicht, dass ich da morgen nochmal hingehe. Und du hast ja recht - es ist ja wirklich nicht mehr lange und bald beginnt schon das Babyschwimmen!

    Dass mit deinem Baby tut mir sehr leid. Ich hoffe du hast dich vom großen Schock etwas erholen können. Das muss wirklich total schrecklich sein!

    Danke aber, dass du mir zurück geschrieben hast. Ich wünsche dir alles Gute!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.