My Babyclub.de
Ödeme,Wassereinlagerung

Antworten Zur neuesten Antwort

  • oliverjulia@onlinehome.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 28.03.2006 21:28
    Hallo! Ich,32,bin zum 2.mal schwanger und habe Wasser in Beinen und vorallem in Füßen.Was kann man tun?Gibt es Medikamente oder andere tipps dagegen?
    Antwort
  • mario.malinka@t-online.de
    Juniorclubber (48 Posts)
    Kommentar vom 28.03.2006 22:19
    Hallo, ich war leider damit auch gestraft. Hab mir folgenden Tee in der Apothekre mischen lassen: 20,0g Brennessel, 20,0g Zinnkraut und 20,0g Birkenblätter. Hatte mir meine Frauenärztin empfohlen. Das hat ganz gut geholfen. Wechselduschen sind auch gut.
    Antwort
  • yvonne0105@web.de
    Powerclubber (67 Posts)
    Kommentar vom 29.03.2006 20:27
    Hallo! Auch ich war damit gestraft und froh dass Sommer war und man auch barfuß laufen konnte. Also in der Apotheke gibt es ein Gel zum Einmassieren oder ich hab Akupunktur versucht, hat bei mir auch geholfen. Frag mal deine Hebamme ob sie sowas macht, zahlt sogar die Krankenkasse in der Schwangerschaft!

    Antwort
  • huelse@online.de
    Superclubber (105 Posts)
    Kommentar vom 30.03.2006 08:48
    Hallo!Auch ich hatte viel Wasser in den Beinen. Zum Schluß sah ich aus wie eine Diddl Maus...so dicke Füße hatte ich!Ich habe mir morgens die Beine eiskalt abgeduscht und anschließend eine Creme aus der Apotheke einmassiert!Die Creme ist extra gegen schwere Beine mit Wassereinlagerungen.Die ist von Claire Fisher!Aus der Serie -Mama-.Die hat mir gut geholfen.Außerdem war ich viel schwimmen und habe Meersalzbäder gemacht(hat mir meine Hebamme empfohlen)!Jetzt nach der Schwangerschaft ist alles wieder normal;-))Lieber Gruß Simone
    Antwort
  • hunsche_joerg_sandra@web.de
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 05.04.2006 15:46
    Hallo,
    mit basischer Körperpflege kannst Du sehr gute Ergebnisse erzielen. Die Übersäuerung im Körper wird ausbalanciert. Säure und Gifte, die den Körper über die Periode sonst verlassen, werden nun angesammelt. Ich berate Dich gern. e-mail: hunsche_joerg_sandra@web.de oder Tel.: 0731 9501300
    Gruß
    Antwort
  • lillychen
    Superclubber (187 Posts)
    Kommentar vom 11.04.2006 09:02
    Hallo! Ich habe auch Probleme mit Wasser. Einnehmen sollte man jedoch nichts, da wir Mamas ja das Wasser haben, nicht das Baby. Und das Kleine braucht ja nicht entwässern. Mir hat der Arzt Kompressionsstrümpfe verschrieben, ich soll Meersalzbäder machen, viel bewegen und vor allem schwimmen gehen. Habe mich daher zur Schwangerschaftsgymnastik im Wasser angemeldet. Und das hilft.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.