My Babyclub.de
Erfahrungen mit Fahrradanhängern

Antworten Zur neuesten Antwort

  • jj08
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 08.10.2008 16:56
    Hallo,

    immer nur zu Fuß mit dem Kleinen unterwegs sein, ist irgendwann ziemlich öde ... mit dem Fahrrad wird der Radius ein bisschen größer. Bevor ich mich in Unkosten stürze (so Fahrradanhänger sind ja verd... teuer :( ), wollte ich euch mal fragen, ob jemand Erfahrungen mit bestimmten Marken/Modellen etc. teilen will:

    * Wenn keine Hardcore Mountainbike-mäßigen Touren geplant sind, aber die ein oder andere größere Tour - was sollte man eurer Meinung nach beachten?

    * Wenn man auch mal Lasten/Einkäufe transportieren will - welche Anhänger sind am robustesten?

    * taugen die Dinger wirklich als Jogger/Buggy oder sind sie nicht ein bisschen zu sperrig - grad die 2-Sitzer?

    * Seid ihr mit euren Anhängern zufrieden? Wie lange schon? Was sind die typischen "Kinderkrankheiten" oder Schwächen, die solche Dinger haben?

    * sonstwas, das ihr zu diesem Thema schon immer mal loswerden wolltet ...

    Bin gespannt auf eure Antworten ...
    Antwort
  • nadinsche
    Superclubber (102 Posts)
    Kommentar vom 08.10.2008 17:07
    Hallo,

    wir haben das Modell "Croozer Kid for two" und sind sehr zufrieden damit. Wichtig ist generell eine gute Federung (du wirst mit Sicherheit keine Mountainbike-Touren mit dem Ding machen, aber auch auf Asphalt ist die Federung wichtig) und natürlich dass die Kleinen darin bequem sitzen. Wenn dein Kind noch nicht selbständig sitzen kann, gibt's dazu bestimmte Vorrichtungen.

    Der Croozer hat bei diversen Tests immer gut abgeschnitten. Mir gefällt vor allem, dass er leicht zu handhaben ist, dass er problemlos vom einen ans andere Fahrrad umzumontieren ist und dass er einen prima Stauraum hat.

    Als Jogger / Buggy benutze ich ihn ziemlich selten, da er wirklich ziemlich sperrig ist. Trotzdem ist die Möglichkeit schon klasse, ihn umbauen zu können.

    Klar ist er nicht ganz billig, aber wir nutzen ihn viel und dann lohnt sich die Investition auch.

    LG
    Nadine
    Antwort
  • Keks
    Superclubber (321 Posts)
    Kommentar vom 11.10.2008 23:07
    Hallo,

    also wir haben auch einen 2- Sitzer marke und Model kann ich gar nicht nennen. Wir haben den bei E-Bay ersteigert, weil ich nicht bereit war soo viel Geld auszuzgeben.

    Mit unserem bin ich aber sehr zufrieden.
    Wie benutzen ihn nur für längere Touren, da ich bei normalen Strecken doch lieber den Sitz bevorzuge. (Abgase, Federung etc)

    Als Jogger würde ich unseren nicht benutzen, weil enorm sperrig.
    MEin Mann hat es mal versucht, kam sich aber doch etwas blöde vor.
    Funktioniere tut es aber gut und unserem Kleinen hat es Spaß gemacht.

    Hoffe ich konnte Dir helfen.

    gruß
    Antwort
  • jj08
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 16.10.2008 11:59
    Hallo Nadine,

    den Croozer hab ich mir auch schon genau angeguckt - aber auf den ersten Blick hat er mich mit seiner Sperrigkeit ziemlich geschockt - fein, dass du Gutes über ihn zu sagen hast.

    Chariot und Konsorten sind ja noch viiiiiiiiiiel teurer :(

    Danke & Gruß,
    Jana

    P.S.: Hast du zufällig URLs zu den "diversen Tests"? Das erspart eine Runde Googeln ;)
    Antwort
  • nadinsche
    Superclubber (102 Posts)
    Kommentar vom 16.10.2008 22:23
    Hallo!

    Also ein Test war in der Zeitschrift "Eltern" (Sommer dieses Jahr), den anderen hatte uns der Fahrradhändler als Kopie gezeigt, war glaube ich Stiftung Warentest, sorry - mit URLs kann ich also nicht dienen.

    Übrigens gibt's den Croozer auch als Einsitzer und ist da gar nicht sooo sperrig. Wir haben uns aber für den Zweisitzer entschieden, da wir höchstwahrscheinlich irgendwann zwei Kinder damit rumkutschieren :-)

    LG
    Nadine
    Antwort
  • jj08
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 05.03.2009 08:39
    Hallo,

    wir haben uns jetzt endlich entschieden - es wird der Chariot Corsaire. So viel schmaler sind Einer nicht (auch wenn sie so aussehen) und dann kann sie auch mal einen Beifahrer mitnehmen.

    Gruß,
    Jana
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.