My Babyclub.de
Weinen beim Abgeben...

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Manosi
    Powerclubber (52 Posts)
    Eintrag vom 18.11.2008 12:44
    Unser Süßer geht vormittags für ein paar Stunden in den KiGa... wir waren auch dort mit zur Eingewöhnung und es hat auch ein paar Wochen alles super geklappt... Kein Weinen morgens... (Die Kita ist wirklich super, sie gehen viel mit den Kindern raus, es werden viele Aktivitäten angeboten...)
    Seit zwei Wochen weint er morgens wieder, wenn wir ihn abgeben... Lt den Erziehern ist nichts vorgefallen und wenn man ihn abholt macht er auch nicht den Eindruck als hätte er irgenwelchen Sorgen und sagt dann auch immer das er den nächsten Tag wieder hin will... Wenn man ihn fragt warum er weint, sagt er auch blööd...
    Das Weinen ist nur ganz kurz und er nimmt an allen Aktivitäten rege teil...
    Hat jemand noch einen Tip wie man das Abgeben noch gestalten kann...

    LG
    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 18.11.2008 12:56
    Hallöchen,
    ich kenn das. Unsere große geht auch std-weise von 8-12.30 in die kita... und es kommt immer wieder mal vor das sie weint wenn ich sie abgebe. Aber ich glaub das ist ganz normal. Bei uns ist es dann so das die erzieherin sie dann geschwind auf den Arm nimmt und dann mit ihr irgendwas macht, z.b. getränke für alle holt oder so, halt irgendwas mit dem sie helfen kann... und schwuppdiwupp ist alles wieder gut. ich muß sagen ich hab auch kein schlechtes gewissen wenn ich geh, ich finde die kids müssen das lernen, und ich komm ja wieder. Also mach dir da nicht so viele gedanken. es wird immer mal wieder solche phasen geben.

    LG Nadine
    Antwort
  • Manosi
    Powerclubber (52 Posts)
    Kommentar vom 18.11.2008 13:03
    Ein schlechtes Gewissen habe ich auch nicht... zumal ich einfach weiß das es ihm dort gut geht... (Und ich bis jetzt immer ein ausgeglichenes und zufriedenes Kind abgeholt habe...)
    Sie lenken ihn auch immer gleich mit irgendetwas ab... Aber ich finds trotzdem Schade das er jetzt wieder damit anfängt...
    Wir hatten die Kita vor kurzem gewechselt, da es in der alten diverse Probleme gab und er dort richtig "Theater" beim Abgeben gemacht hat, schon wenns morgens hieß es geht los...
    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 18.11.2008 13:20
    naja, aber meins du nicht das es nur so ne phase ist?? also ich find schon. das wird schon wieder...
    Antwort
  • Manosi
    Powerclubber (52 Posts)
    Kommentar vom 19.11.2008 10:11
    Ich hoffe es einfach...
    Antwort
  • Manosi
    Powerclubber (52 Posts)
    Kommentar vom 04.07.2009 20:10
    Wenn Papa ihn bringt geht er einfach los... Bringe ich ihn nach wie vor Theater... Nun geht unser zweiter Sohn auch schon mit... naja und der würde eigentlich nicht weinen, aber der große Bruder steckt ihn an...

    Ansonsten ist es wie gehabt... Ich habe nicht den Eindruck das er sich nicht wohl fühlt... (Moentan hab ich eher das Gefühl, er weint vor allem weil er weis das Mama dann noch mal nen moment länger bleibt... Mama ist eben ein Weichei... ;-))
    Sie gehen jetzt beide auch mal einen ganzen Tag (sprich 10h) und das klappt auch wunderbar... (Wir stehen auch in regen Kontakt mit den Erziehern und die sehen da auch keine Probleme...)
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 26.07.2009 16:56
    @manosi:
    Ich kenne das Phänomen nur zu gut, bin nämlich von Beruf Erzieherin.
    Die Sache ist halt die:
    Am Anfang ist alles so neu und es gibt so viel zu entdecken, dass die Kinder meist gar keine "Zeit haben "zu weinen.
    Nach 1-2 Wochen kennen sie alles und dann wird ihnen auch die Trennung von den Eltern bewußter.
    Mein Tipp:
    Verabschiede dich von deinen Kindern, gehe nicht einfach still und heimlich, wenn sie z.B.gerade abgelenkt sind.
    Das würde nur die Verlustängste noch mehr schüren, und sie würden dich beim nächsten Mal gar nicht aus den Augen lassen und klammern.
    Verabschiede dich ganz normal, gib ihnen die Sicherheit , dass du sie später abholst, oder der Papa...
    Evtl. kannst du ihnen ja von außen nochmal am Fenster winken, hilft auch oft Wunder.
    Aber ganz wichtig:
    Wenn du dich verabschiedet hast dann sei auch konsequent und gehe, vor allem auch dann, wenn deine Kinder weinen.
    Wenn du nämlich dann wieder zurückgehst, denken deine Kinder durch ihr Weinen können sie dich vom Gehen abhalten und du hast ab dann jeden Tag dieses Theater.
    Ist oft schwer, aber du tust deinem Kind damit einen echten Gefallen und erleichterst ihm, mit der Situation besser umzugehen.
    Vielleicht hilft das ja weiter!
    Gruß Dani
    Antwort
  • Leni09
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 12.08.2009 13:20
    Hallo,

    den Vorschlag von dir, Murmelbauch, mit dem Verabschieden, finde ich richtig gut.

    Denn ich kann mir das recht gut vorstellen, dass wenn man schnell geht, wenn die Kinder gerade abgelenkt sind und das dann nicht mitbekommen, bekommen sie es dann doch irgendwann aber natürlich mit und wissen dann gernicht mehr was los ist und wo man abgeblieben ist.

    Aber wenn man sich verabschiedet und dann auch wirklich geht, dann ist es eine Sache, woran sich die Kiner gewöhnen können und es dann bestimmt auch nicht mehr so schwer fällt.

    Ich denke, dass es sich wirklich um Phasen handelt, wenn dein Kleiner wieder angefangen zu weinen.
    So wie es uns in gleichen Situationen auch unterschiedlich geht.
    Und wenn du aber alles abgeklärt hast, dass nichts Schlimmes vorgefallen ist, dass musst du dir auch keine sorgen machen ;-)
    Antwort
  • zwergenmamilein
    Juniorclubber (45 Posts)
    Kommentar vom 26.08.2009 10:05
    wenn die kids bei uns im kiga heulen, kreischen, sich auf den boden werfen oder sich sogar an mama festkrallen, kommt ne erzieherin und nimmt das kind erstmal zu sich. wenns nicht schnell (1 minute) besser wird kommt das kind auf den arm, kann mama noch tschüss sagen und dann MUSS mama gehen ohne noch gross was zu sagen oder zu tun.

    ich finde das die beste lösung, denn wenn die kids es nicht schon so lernen, wie wirds dann erst in der schule???
    ich wollte als kind auch nie in den kiga, hab immer theater gemacht, wenn meine mamamich gebracht hat. das ging so weit, das mich einer der erzieher morgens auf dem weg zur "arbeit" immer abgeholt hat und ich habs überlebt...
    Antwort
  • sandy321
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 12.11.2010 15:05
    Bei meinem Kleinen ist es auch oft so gewesen. Ich sollte dann auch immer gleich nach dem Verabschieden gehen, denn mir wurde berichtet, dass er gleich aufhört, sobald ich weg war. :)
    Antwort
  • SybilleW
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 25.11.2010 11:36
    Diese Phase machen wohl wirklich die meisten Mamas durch. Um die Mamas eher als die Papas, weil die nicht solche Weicheier, wie du so schön sagtest, sind. Zumindest geben sie das nicht so schonungslos zu...

    Wenn im Kindergarten alles soweit in Ordnung ist legt sich diese Phase meistens doch ganz schnell wieder. Das mit dem Verabschieden und der Konsequenz finde ich allerdings auch ganz wichtig.

    Kopf hoch!!!
    Antwort
  • Manosi
    Powerclubber (52 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2010 18:07
    Der Beitrag ist ja schon zwei Jahre her... ;-)
    Mittlerweile fühlen sich beide sehr wohl in der Kita... und weinen ist eine absolute Ausnahme... Gerade der Große versteht ja auch, warum es in die Kita geht...
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.