My Babyclub.de
Wer hat Erfahrung mit Medela Harmony Handpumpe

Antworten Zur neuesten Antwort

  • bimbi
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 05.12.2008 14:14
    hallo,
    ich würde gerne ab und an abpumpen, um auch mal ohne Kind aus dem Haus gehen zu können - Papa darf dann füttern. Nun habe ich mir die Medela Harmony Handpumpe besorgt, über die ich auch schon sehr viel gutes gehört habe....
    Habe heute nun den ersten Versuch gestartet. 1,5 Stunden nach dem Stillen wollte ich dann eine erste Portion abpumpen.....(meine Kleine kommt ca. im 3-4 Stunden Rhythmus mit Hunger...deshalb meinte die Hebamme, ich solle ca. 1,5 Stunden mit dem teilweisen Abpumpen warten, wenn ich mir einen Vorrat anlegen möchte...)...
    Aber das hat ÜBERHAUPT nicht geklappt!! ein paar Tröpfchen sind nur zusammen gekommen, obwohl ich einen guten Milchfluss habe und auch dachte, die Milch fließt auf 'Anfrage'....
    ich bin nun unsicher, ob ich die Handpumpe richtig benutze? Wie lange z.B. sollte ich die 'Stimulations'-Stufe benutzen? habe ich nur 3-4 mal gedrückt......sollte ich einen gewissen 'Unterdruck' verspüren, wenn ich die Pumpe anlege? Außerdem geht das 'runterdrücken' so leicht, so als würde gar kein Druck entstehen......
    Hoffe, mir kann hier jemand weiterhelfen....? Aus der Gebrauchsanweisung geht nicht wirklich viel hervor....
    vielen Dank schon im Voraus,
    viele Grüße,
    bimbi
    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 05.12.2008 22:17
    hallo bimbi,
    ich kenn das, war anfangs super zufrieden mit der pumpe ( hatte mir auch meine hebamme empfohlen) hat alles spitze geklappt. hab damit auch meinen ersten und zweiten milchstau überstanden. aber dann, ging nix mehr... war schon voll am verzweifeln. Hab dann meine hebi ochmal um rat gefragt, die meinte dann das sich meine Brust wohl so ans stillen gewöhnt hat das ich wohl mit der pumpe nix raus bekommen. sie meinte das kommt schon öfters vor... naja stillen ist halt doch anders als pumpen. und die kids bekommen eh besser und auch mehr raus als so ne pumpe.
    also, ich hab schon öfters "stimuliert", aber nen richtigen unterdruch??? keine ahnung, jedenfalls ging das runterdrücken auch leich... ( aber wie gesagt anfangs gings ja auch super), Druck entsteht trotzdem. habs dann auf gegeben,

    weiß ja nicht ob ich dir weiterhelfen konnte...
    LG Nadine
    Antwort
  • gitanes
    Superclubber (196 Posts)
    Kommentar vom 07.12.2008 10:26
    Hallo bimbi,
    also, milch fließt ja nicht nur weil das Kind oder die Pumpe einen Unterdruck erzeugt. Es wird ja auch ein Milch Marsch Befehl im Kopf ausgelöst wenn du deinen Engel anlegst.
    Ich würde an deiner Stelle das nächste mal zuerst warme Kompressen auf die Brust machen bis sie richtig gut durchwärmt ist und die Stimulationsstufe solange benutzen bis die Milch ins fließen kommt.
    Es kann etwas dauern bis das mit dem pumpen klappt, Gott sei Dank hatte ich eine elektrische Pumpe, aber auch von Medela, die sind einfach die besten.
    Es kann allerdings auch sein dass der Aufsatz nicht zu deiner Brust passt, das ist sehr wichtig. Dazu müsste aber was in der Gebrauchsanweisung stehen. Beobachte mal ob deine Brust in den Aufsatz gezogen wird wenn du drückst, das sollte schon ein bisschen nach Melkmaschine aussehen :-)
    Ich hoffe das hilft dir ein bisschen, und lass dir beim nächsten mal richtig Zeit. Das wird schon. Stillen kann man ja auch nicht beim ersten Mal perfekt.
    LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.