My Babyclub.de
Schilddrüsenunterfunktion

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Sternchen4
    Juniorclubber (39 Posts)
    Eintrag vom 04.06.2009 12:02
    Ich war letzte woche bei meinem Physiotherapeut/Ostiopath und der meinte bei mir könnte eine Schulddrüsen unterfunktion vorliegen und ich soll das abklären lassen, es hat aber keine Eile, jetzt hab ich grad gelesen dass eine Unterfunktion auch Fehlgeburten auslösen kann.
    Hab heut den Test gemacht und er is Positiv!
    Hab wirklich nicht damit gerechnet dass es so schnell geht, da ich ja vor 2 monaten eine Fehlgeburt hatte.
    Bin ziemlich verwirrt und nervös.
    Hat/Hatte von euch das auch jemand? Glaubt ihr das könnte der Grund für die FG gewesen sein? Reicht es auch wenn ich jetzt noch zum arzt gehe und mich untersuchen lass oder könnte es wieder passieren??
    Bin ganz fertig :(

    LG
    Antwort
  • semoso
    Powerclubber (82 Posts)
    Kommentar vom 05.06.2009 17:40
    hallo ich hatte über 1 jahr diese schilddrüsenunterfuktion dadurch wurde ich nicht schwanger danach.Es wurde bei mir bei einem bluttest herraus gefunden weil ich immer so müde war.Naja dann habe ich jod tabletten bekommen die ich halbes jahr genommen habe danach wurde ich schwanger also jetzt bin ich schwanger und alles ist gut aber wenn du sowas hast lass es dir auf jedenfall behandel . bis dann
    Antwort
  • Cala43
    Juniorclubber (35 Posts)
    Kommentar vom 05.06.2009 19:44
    Anhand deines Blutbildes kann dein Doc den Schildrüsenwert sehen und ggf. auch medikamentös behandeln, solltes du machen.... und es gibt viele Gründe für eine FG muss nicht daran gelegen haben, manchmal greift Mutter Natur eben auch ein,
    Nur Mut und geh zum Doc
    wünsch dir alles Gute

    Antwort
  • Gramasuri
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 14.06.2009 19:51
    Hallo Lillian,

    etwas spät aber ich möchte dir dennoch sagen, dass eine Funktionsstörung der Schilddrüse schon einiges bewirken kann.

    Laß dich auf alle Fälle untersuchen (evtl. Schilddrüseninstitut, Hausärzte sind recht häufig "unsensibel" was die SD angeht). Hatte selber Probleme schwanger zu werden, meine SD Werte waren gerade noch im Normbereich, nur der Prolaktin - Wert war um Einiges zu hoch.

    Bin dann zu einer netten SD-Ärztin gekommen, dich mich und meine Symptome endlich mal ernst genommen hat und mit entsprechender Medikation bin ich nun schwanger geworden :-) Bis dato schaut auch alles sehr gut aus!

    Ganz wichtig, ich muss alle 4 Wochen zur SD-Kontrolle, auch wenn die Werte zur Zeit iO sind. Kann sich ja recht rasch was ändern... man ist ja nimmer allein ;-).

    Mach dir keinen Streß, laß Dich untersuchen und Dich nicht abwimmeln von Sätzen wie: "hier hat jeder 2. eine Problem mit der Schilddrüse, solange die Werte im Normbereich sind, kann es überhaupt kein Probelm geben, bla bla bla" - gib Dir und Deinem Baby Zeit und versuche positiv zu denken!

    Alles Gute, Gramasuri
    Antwort
  • Gramasuri
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 14.06.2009 19:57
    Ach, ich nochmal:

    Von der Seite meiner SD-Ärztin kopiert:

    "Wir wissen, dass Intelligenzverminderungen der Kinder selbst bei bTSH in der oberen Norm in der Schwangerschaft auftreten und leider dann zu spät behandelt werden. Daher sollte jede Schwangere in den ersten Wochen bereits eine Schilddrüsendiagnostik durchführen."

    Das gilt also an sich auch für jene, die noch keine Symptomatik haben. Und ehrlich gesagt, alle Wochen zum Arzt, man wird eh ständig vermessen, gewogen und "angezapft" - warum nicht einfach einmal mehr, um auch hier sicher zu gehen, ob wohl alles in Ordnung ist!

    LG, Gramasuri

    PS: Anderer Link http://de.wikibooks.org/wiki/Schilddr%C3%BCse:_Krankheit - unter Jodmangel "Symptome"



    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.