My Babyclub.de
Übelkeit Ende 4. Monat?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • lilli13
    Superclubber (451 Posts)
    Eintrag vom 10.06.2009 20:12
    hallo mädels,
    eigentlich war mir ab der 11. woche nicht mehr schlecht und ich dachte, es sei vorbei!
    jetzt auf einmal kommt in der 15. woche die übelkeit zurück, was soll ich davon halten?!
    kennt das jemand?
    danke :-)
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2009 18:27
    Hallo Lilli, mir geht es ähnlich, an manchen Morgenden, wenn ich nicht direkt etwas trinke, dann wird mir auch schlecht, manchmal muss ich auch spucken.
    Denke aber, dass es normal ist, da ja zum jetzigen Zeitpunkt die Plazenta die Versorgung übernimmt und auch das Progesteron bildet.
    Zudem bildet der Fötus ja ach eigene Hormone von der Schilddrüse, glaub ich, denke es hat auch damit etwas zu tun.
    Wie du siehst, bist du nicht allein.
    Gruß Dani
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 12.06.2009 15:28
    Hallo Lilli,

    ich bin jetz in der 21. Woche und hab immer noch mit der Übelkeit zu kämpfen.. :-(
    Ich dacht auch immer irgendwann wirds besser, aber ich glaub schön langsam an gar nichts mehr :-)

    Lieben Gruß

    Simone
    Antwort
  • lilli13
    Superclubber (451 Posts)
    Kommentar vom 12.06.2009 17:04
    hallo :-) danke für eure antworten.. also ist es durchaus normal, die übelkeit länger oder plötzlich wieder zu haben :(
    ich finde halt einfach komisch, dass ich 4 wochen nichts mehr hatte und seit der 15.SSW wieder täglich :(
    Antwort
  • lilli13
    Superclubber (451 Posts)
    Kommentar vom 22.06.2009 16:57
    hallo mädels
    bin jetzt schon im 5. monat und mir ist IMMERNOCH übel :( hab gestern abend 3 x gewürgt und heute ist mir auch andauernd schlecht. das ist sooo ein elend.
    *seufz*



    Antwort
  • Floriane
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 28.06.2009 12:44
    Hallo Lilli,
    bei meinem ersten Kind kam die Übelkeit zwischendurch auch immer wieder. Meine Hebamme konnte mir sehr wirksam mit Akupunktur helfen.
    Beim zweiten Kind war mir bis zur 18. Woche übel, Akupunktur half dieses Mal nicht, aber Ohr-Akupressur. Schon während der ersten Behandlung merkte ich, wie sich mein Magen entkrampfte, danach konnte ich endlich wieder vernünftig essen. Kann ich nur empfehlen.

    Floriane
    Antwort
  • nadine2210
    Powerclubber (77 Posts)
    Kommentar vom 30.06.2009 11:20
    Hallo Ihr Lieben,
    ihr macht mir ja keine so große Hoffnung, wenn man das so liest.
    Ich bin jetzt in der 13. Woche und mir ist dauerschlecht. Ich hab immer gehofft es hört bald auf......
    LiebeGrüße
    Nadine
    Antwort
  • Choice
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 02.07.2009 23:51
    Ich hatte Übelkeit / Erbrechen auch bis Ende der 15. Woche. Ich war noch ins Krankenhaus gekommen deswegen, weil mein Doc doch ein wenig Sorge hatte, da es nicht aufgehört hatte und ich nichts im mir behalten konnte. Eine Woche all inclusive - immer einen netten Tropf im Schlepptau. Als ich Zuhause war, war mir zwar immer noch schlecht, aber ich musste mich zumindest nicht mehr übergeben. Schlagartig zwei Tage später war alles wie weggeblasen. Ich fühle mit euch und hoffe, dass euch die Übelkeit nicht mehr allzu lange plagt.
    Antwort
  • lilli13
    Superclubber (451 Posts)
    Kommentar vom 04.07.2009 13:28
    bin jetzt schon in der 19. woche und habe gestern abend wieder gekübelt :( kommt immer wieder mal vor. aber die dauerübelkeit ist wenigstens weg..

    liebe grüße und alles gute euch allen!!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.