My Babyclub.de
pulsatilla, caulophyllum - erfahrung?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • kane252
    Juniorclubber (43 Posts)
    Eintrag vom 30.07.2009 23:16
    hallo,

    wollte nur mal fragen, ob jemand mit diesem homöopathischen mitteln erfahrung hat und ob die geburt wirklich leichter ging? hat evtl. auch jemand mit den mittelchen eingeleitet?

    nehme beide jetzt seit gut einer woche, soll mir eigentlich helfen, dass meine kleine ins becken rutscht, sie scheint aber nicht zu wollen. wie wars evtl. bei euch?

    LG
    Kathrin
    Antwort
  • zwergenmamilein
    Juniorclubber (45 Posts)
    Kommentar vom 27.08.2009 20:29
    also ich bekam pulsatilla in meiner ersten schwangerschaft, damit der kopf ins becken rutscht und nach 3 tagen ist er gerutscht, ziemlich flott sogar...
    Antwort
  • Joan82
    Superclubber (102 Posts)
    Kommentar vom 28.08.2009 11:21
    Hallo,
    hab caulophyllum genommen, um die Geburt einzuleiten.
    Hat bei mir nicht geklappt, aber die Nabelschnur war auch zu kurz...
    Der Muttermund hat sich unter der Geburt sehr schnell geöffnet, obs an caulophyllum lag, weiß ich nicht.
    Hab jedenfalls als Erstgebärende nur 7 Stunden gebraucht, obwohl es Komplikationen gab...

    LG Saskia
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.