My Babyclub.de
Zur Hilfe jeder Frau die Schwanger werden möchte...

Antworten Zur neuesten Antwort

  • hexelola
    Juniorclubber (36 Posts)
    Eintrag vom 09.08.2009 19:40
    Huhu ihr lieben,

    Ich möchte mal ein Thema rein bringen das uns allen zu gute kommen soll ;)))
    Jeder von uns hat doch schon gewiese sachen in der Kinderwunschzeit gemacht, sachen ausprobiert und viele Erfahrungen gemacht mit der ein oder anderen sache...

    Und zwar würde ich euch bitten mal auf zuschreiben was ihr schon alles gemacht hat welche erfahrungen und gefühle ihr dabei hattet.
    Dies soll allen Frauen helfen die noch nach dem ein oder anderen Wundermittel suchen ;))

    Ich danke euch jetzt schon in Namen aller Frauen, die etwas für sich finden können ;))

    Klar ist jeden bewusst das es so was wie ein Wundermittel nicht gibt und auch niemals geben wird, schade eigendlich ;) Aber ich bin überzeugt das es gewisse sachen gibt die der ein oder anderen Frau helfen kann, nicht jeder Frau ist gleich und von daher sollte man nicht gleich den mut verlieren, oh das sagt grade die richtige lol

    Nun zu mir ich hatte irgend wie immer schon einen Kinderwunsch in mir nur seit einen Jahr ist dieser Wunsch immer größer gewurden, was nicht mehr zum aufhalten, immer diese Frage kann ich überhaupt Kinder bekommen, warum werden alle um mich nur Schwanger und ich nicht, was habe ich gemacht das ich so bestraft werde und noch viele andere Fragen die mich jeden Monat geplakt haben...
    Ich habe bald jeden Tag vor Internet gehockt um das WUNDERMITTEL zufinden, oder um etwas zu finden was mir helfen kann.
    Sachen gefunden wie: Nicht so viel Koffeein, auch nicht der Mann..nicht so viel Rauchen, besser noch überhaupt nicht ;)) nach dem Sex beine nach oben legen...bestimme stellungen beim Sex.....am besten alle 2 bis 3 tage Sex haben und nicht erst wenn der Eisprung schon ist ;))

    Es gab Tage das Kreiste sich alles um mich und ich wäre gerne vor mir selber ab gehauen weil ich es einfach nicht mehr ertragen konnte und immer diese Angst vor der Mens, die gewissheit es hat schon wieder nicht geklappt.

    Ich habe dann Vitamine zu mir genommen, ganz wichtig schon bevor man Schwanger ist sollte man Folsäure und Vitamin B12 zusich nehmen.

    Tempi messen:
    Die Körpertemperatur jeder Frau weist im Zyklus typische Schwankungen auf. Von der Regelblutung bis zum Eisprung ist die Temperatur niedrig. Ein bis zwei Tage nach dem Eisprung steigt die Basaltemperatur um einige Zehntelgrad bis zu einem halben Grad an (z.B. von 36,5 °C auf 37 °C). Bis kurz vor der nächsten Regelblutung bleibt die Temperatur erhöht.

    Das Risiko einer Befruchtung ist kurz vor, während und nach dem Eisprung am höchsten. Der genaue Zeitpunkt des Eisprungs lässt sich mit der Temperaturmethode nicht ermitteln. Erfahrungsgemäß liegt er ein bis zwei Tage vor dem Temperaturanstieg. Da die Spermien bis zu drei Tage lebensfähig sind, berechnet sich die fruchtbare Zeit bereits fünf Tage vor dem Anstieg bis drei Tage danach. Ab dem dritten Tag nach dem vollendetem Temperaturanstieg beginnen die unfruchtbaren Tage.

    Der Tag des frühesten Temperaturanstiegs liegt etwa 14 Tage VOR Menstruationsbeginn. Bei einem 28-tägigem Zyklus also um den 14. Tag NACH Beginn der Menstruation. Bei einem 32-tägigem Zyklus verschiebt sich der Termin auf den 18. und bei einem 21-tägigen Zyklus auf den 7. Tag nach Blutungsbeginn.

    Das Messen hat mich persönlich nur noch verrückter gemacht, am Anfang war es zwar richtig schön einen auf stieg zu sehen aber hinter her einfach nur lässtig.

    Mönspfeffer:
    Mit Agnucaston wird somit die Ursache der Beschwerden behandelt und nicht - wie bei der Therapie mit z. B. Schmerzmitteln - lediglich bestehende Beschwerden vorübergehend unterdrückt. Agnucaston unterstützt die Wiederherstellung des hormonellen Gleichgewichtes. So wird der Rhythmus des Zyklusgeschehens harmonisiert. Zu kurze oder zu lange Zyklen können in den Normbereich korrigiert werden. Symptome des Prämenstruellen Syndroms klingen ab, Schmerzhaftigkeit, Spannungs-, Schwellungs- und Schweregefühl in den Brüsten werden gelindert, die Reizbarkeit lässt nach, die Wasseransammlungen in Beinen und Händen gehen zurück, Verdauungsbeschwerden vermindern sich und Kopfschmerzen oder Migräne treten seltener auf.

    Mönspfeffer sollte man über Monate nehmen die wirkung ist erst in 3 bis 4 Monate sichbar. Gibt es in jeder Apotheke...
    Bei mir war mit der einnahme von Mönspfeffer erst mal voll das caos, mein Zyklus hat total verrückt gespielt, ist aber nicht bei allen so, meine Brustschmerzen waren schon nach zwei Monaten weg ;) nur die Unterleidschmerzen hatte ich auch noch nach 4 Monaten.. habe es dann erst mal nicht mehr genommen..und selbst nach 3 Monaten bleiben noch meine brustschmerzen weg und mein Zyklus war erst bei 25 und nun 28 und das noch nach Mönspfeffer kann es nur weiter sagen ;))

    Frauenmantel und himbeerblätter Tees :

    In der ersten Hälfte Himbeerblättertee und in der zweiten hälfte Frauenmantel tee.
    Von jeden immer drei tassen tee trinken, auf eine Tasse kamen so zwei löffel.
    Bekommt man in der Apotheke.....
    Soll den Es etwas in schwung bringen und das alles etwas fördern , genaue beschreibung habe ich leider nicht mehr ;((
    Bei den Tees habe ich leider keine Veränderung bemerkt und habe sie dann auch sein lassen, ich bin halt und gedulig.

    Storchenschnadeltee:

    Diesen Tee trinke ich erst zusammen mit meinen Freund 2 Monate, jeder immer drei Tassen man Tag, auf eine Tasse ein teelöffel..
    Bekommt man auch in der Apotheke, kostet auch nicht wirklich viel.
    Wirkung nicht ganz bekannt soll aber helfen ;))

    Das Buch Gelassen durch die Kinderwunschzeit :
    Dieses Buch lese ich grade und kann es nur weiter sagen, das ist wirklich gut geschrieben, und ich bin kein Mensch der gelassen oder ruhig sein kann, aber ich fühle mich seit ich das buch lese wirklich gut bin schon viel ausgeglichener und auch gelassen ;)) Ich habe keine Angst mehr vor meiner Mens und sehe meinen Körper auch ganz anders ;))


    Nun ich hoffe das sich noch mehr Frauen zu mir gesellen und vielleicht ist für den ein oder anderen auch was dabei ;))

    Liebe Grüße Hexe


    Antwort
  • Aurelia
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 09.08.2009 20:02
    Vielleicht ein bisschen banal, aber bei uns hat es in dem Zyklus geklappt, in dem ich nicht damit gerechnet hatte und in dem ich nicht akribisch auf Koffeein und Alkohol verzichtet habe. Ich war einfach gelassen, weil ich dachte, dass mein Eisprung schon gewesen war und wir in den magischen Tagen nicht an Nachwuchs "gedacht" haben .... also mein Tipp (auch wenn es schwer fällt: Gelassenheit und das Gefühl, dass das "Seelchen" schon zu Euch kommt, wenn es die Zeit für reif hält.

    Viele Grüße
    Aurelia

    Antwort
  • Alina81
    Superclubber (348 Posts)
    Kommentar vom 09.08.2009 22:06
    Hallo Hexe mensch das hast du aber schön geschrieben und beschrieben.
    Finde ich gut das du das gemacht bzw. geschrieben hast.
    Und das mit dem buch, werde ich mir auch kaufen wenn du sagst das es was bringt.
    Kurz zu mir, versuchen es auch schon 3 jahre und es will einfach nicht klappen. Und du?
    @Aurelia freut mich das es bei euch geklappt hat, wie weit bist du denn jetzt? Ich habe auch den ersten monat mal nicht dran gedacht weil ich zysten habe oder hatte und ich gelbkörperh. nehme und man sagt das man davon nicht schwanger werden kann. Aber in der packungsbeilage steht das frauen das medikament nehmen gerade weil sie nicht schwanger werden, deswegen ist es komisch. Stell dir mal vor bei mir wäre es auch so, den ersten monat mal nicht dran gedacht, das wäre doch super, aber ich weiss eh das ich wieder meine mens bekomme. Wie lange habt ihr denn versucht und wieso hast du mal nicht dran gedacht? Wie geht das?

    L.g. Alina
    Antwort
  • hexelola
    Juniorclubber (36 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2009 18:36
    huhu,

    Erst mal Herzlichen Glückwunsch Aurelia, wenn es doch so einfach wäre mal nicht dran zudenken ;))

    Danke schön Alina81 das freut mich echt zuhören *freu
    Ich versuche es jetzt richtig bewusst 1 Jahr, alles andere kann man nicht wirklich zählen.
    Also ich kann nur sagen das mir das Buch wirklich etwas bringt, aber ob es mir dann auch zur Schwangerschaft verhilft kann ich noch nicht sagen ;)))
    Aber ich sage mir einfach, auch ich werde irgend wann Mutter sein, und wie sagt man immer so schön gute dinge will weile haben *grins*

    Das wird schon werden, verliere nicht den Mut und sehe nach vorne ;)) alles andere kommt von ganz alleine




    Liebe Grüße Hexe
    Antwort
  • Aurelia
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2009 19:51
    @Alina81: Mein Sohn ist jetzt 13 Monate alt und wir haben auch lange "geprobt", bis es geklappt hat. Ich weiß also nur zu gut, wie schwer es ist, nicht ständig daran zu denken etc.

    Aber glaubt mir, auch bei Euch / Dir wird es klappen...

    Wahrscheinlich bin ich bald wieder in der gleichen Situation (warten und hoffen), denn wir wünschen uns noch ein 2. Kind.

    Viele Grüße.

    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2009 09:40
    Hallo, auch ich möchte kurz meine Geschichte berichten, da sie auch einigen Mut machen kann. Mein Mann und ich haben 3 Jahre lang auf Nachwuchs gewartet. Anfangs gingen wir ganz entspannt an die "Sache" ran....nach dem Motto "wenn's passiert, passiert es halt". Ich wusste nicht mal wann meine fruchtbaren Tage waren oder wann meine Mens kommen sollte, da wir einfach mal beschlossen hatten, nicht mehr zu verhüten und es drauf ankommen zu lassen, da wir bereit dafür waren. dann nach einem Jahr als immer noch nichts passierte fing ich halt an, mal auf die fruchtbaren Tage zu achten, da ich dachte "mensch, vielleicht habt ihr einfach an den falschen Tagen GV"....ein weiteres jahr später noch immer nichts und dann fängt das Kino im Kopf an (was ist wenn...? ) Und dann fing natürlich der Druck an, die Frustration, jeden Monat aufs neue enttäuscht zu werden...da ich angst vor einer negativen Diagnose hatte, hatte ich mich bis Dato noch nich an meine FÄ damit gewandt. Nach 3 Jahren erst entschied ich mich dazu da ich dachte, ich könne besser damit umgehen, wenn ich hat die Diagnose hätte "es wird nicht funktionnieren, weil..."Mein Hormonstatus wurde kontrolliert der war ganz ok, mein Mann sollte dann zuerst zum Spermiogramm und ich währenddessen 3 Monate lang Tempi messen damit sie sich ein Bild von meinem Zyklus machen könnte (um eventuelle Unregelmässigkeiten auszumachen oder sonst was auffälliges). Ich hatte dann auch dauernd im Kopf, dass es halt nie funktionnieren wird....und eine Woche bevor wir das Ergebnis von meinem Mann bekamen, blieb meine Mens aus....das beste ist, dass iich gar nicht mehr an schwangerschaft dachte (und unter uns gesagt ist in dem Monat auch nicht so ganz viel bei uns gelaufen....)nach einer Woche hielt ich dann auf einen positiven SSwTest in der hand....unser Sohn ist jetzt fast 10 Monate alt :-)) Warum es nicht geklappt hat weiss bis heute eignetlich keiner (denn die Resultate meines Mannes waren dann auch super) Ich erkläre es mir halt auch so, dass die Seele unseres kleinen halt einfach noch nicht bereit war zu uns zu kommen und er sich den zeitpunkt selbst ausgesucht hat.
    Ich fühle aber mit euch und kann euch nur allzugut verstehen, da es mir genau so ging. Ich drücke euch so dolle die daumen, dass auch ihr das schönste Geschenke bald erhaltet.
    Wünsche euch viel Mut und Kraft
    Patricia
    Antwort
  • Alina81
    Superclubber (348 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2009 11:34
    Hallo Patricia das ist ja wirklich eine sehr schöne geschichte von dir was du da erlebt hast. Ich kenne das zu gut, mein mann und ich sagen auch die ganze zeit wenns passiert dann freuen wir uns und wenns noch nicht passiert dann will es der liebe gott noch nicht, aber nach 3 jahren muss er es doch mal wollen.
    Mein mann ist da ganz entspannt, denke mal weil er mich da nicht noch mehr verrückt machen will und ich hoffe immer.
    Ich nehme mir das immer vor nicht dran zu denken und mal abzuschalten aber es ist schwerer als getan. Kennst du ja selber.
    Wenn man es sich so sehr wünscht und noch 3 jahre wünscht dann ist es umso schlimmer.....
    Den monat hatte ich das erste mal nicht so dran gedacht weil ich 2 zysten hatte und tabletten bekommen habe. Und es war echt angenehmer mit meinem mann zu schlafen. Muss meine mens jetzt am do. bekommen.

    Hoffe das du recht hast und wir auch irgendwann ein baby im arm halten.

    L.g. Alina
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2009 13:19
    @Alina: ich kann dich wirklich verstehen auch wenn meine Situation jetzt eine andere ist...ich bin auch durch diesen leidensweg gegangen und ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass dein Wunsch in Erfüllung geht. Mein Mann war da auch immer entspannter, naja, nach aussen jedenfalls...es gab aber auch Spannungen in unserer Beziehung, zwischenzeitlich wegen dem Thema; es kann manchmal eine harte probe für eine Beziehung sein. Meine beste Freundin hat auch das problem...naja, also bei ihr gibt es biologische Gründe und ihre letzte Hoffnung ist eine Invitro-Befruchtung. Es gibt so viele paare bei denen es nicht klappt, nur haben viele nicht den Mut darüber zu reden.
    Aber meine Geschichte zeigt eigentlich, dass es auch bei "gesunden" Paaren länger dauern kann bis es klappt. Aber ich bin ganz sicher, dass, wenn euer Engel bereit dafür ist, wird er/sie den weg zu euch finden...wenn biologisch soweit nichts dagegen spricht, kann man eigentlich nicht viel mehr tun...nur dem Engel immer wieder zuflüstern "wir sind bereit für dich und warten geduldig"...klingt vielleicht blöd oder esoterisch, aber ich hab's gemacht...

    Alles Liebe
    Patricia
    Antwort
  • Alina81
    Superclubber (348 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2009 13:34
    Danke Patricia das du es mir so wünscht, ist echt lieb von dir. Ich wünsche es mir so sehr.
    Wenn man frauen hört die es sich nicht so wünschen und einfach schwanger werden dann könnte ich denen an den hals springen.
    Denke mal du weisst wovon ich rede.
    Es ist nicht blöd wenn du mit deinem engel geredet hast, ich mache das auch öfters. Wenn ich in der dusche bin oder auf klo dann streichel ich meinen bauch und sage... komm mein engel du wirst es so gut bei uns haben, usw.
    Na ja wie du schon sagst man kann nur warten und hoffen, mehr kann man leider nicht tun.
    Und bei euch hats geklappt als du nicht dran gedacht hast ja? Wie geht das:-) ? Das ist so schwer, ich nehme mir das immer vor wenn ich meine mens bekommen habe aber das geht nicht. Leider.

    L.g. Alina
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2009 13:48
    Ja, genauso hab' ich das auch gemacht mit dem reden :-) und auf einmal war er da ;-))Also, nicht dran gedacht hatte ich nicht, nur eher hatte ich nicht mehr dran geglaubt...meine Hoffnung war wirklich weg...obwohl, so ganz weg ist die wahrscheinlich nie. Ich dachte dauernd, dass der Arzt mir nur noch bestätigen würde, dass es auf natürlichem Wege nicht klappen würde. Ich hatte mir schon überlegt wie unser Leben halt ohne Kinder aussehen würde und dass ich mich meinem Schicksal ergeben müsse...Hatte auch schon einen termin ausgemacht für einen tag beim FA da wir dann das Resultat meines Mannes haben sollten (was aber nicht der fall war, da dieser arzt dann in Urlaub war....bin total durchgedreht damals!) und wollte wissen, wie wir weiterfahren sollten (mit Untersuchungen)....als ich dann damals zu meinem Termin ging sagte meine FÄ zu mir "So, wie ist der Stand der Dinge? Kucken wir mal wie wir weiterverfahren"...und ich so "Ehm,...ich habe meine Mens nicht bekomme...könnte ich schwanger sein?"....und so war's dann auch.
    Ich weiss uch wie es sich anfûhlt, dass alle andern um einen herum schwanger werden, vor allem halt die, die es nicht wollen...einmal Pille vergessen oder was auch immer....und ich habe 3 Jahre lang keine Pille genommen und s wollte nicht klappen....und dann immer wieder Sprüche wie "wird schon klappen, du bist zu sehr darauf fixiert(was ja anfangs gar nicht so war), fahrt mal schön in den Urlaub (was denkst wie oft wir im Urlaub waren!), lass den Kopf nicht hängen, bleib positiv, ..." ich war allergisch gegen diese Sprüche obwohl ich weiss, dass sie nur gut gemeint waren.
    Also, nicht dran denken geht wahrscheinlich nicht, deshalb kann ich dir da leider keinen Tipp geben...nur noch was zum Thema Sex...also, ich muss dazu sagen, dass gerade in dem Monat wo bei uns EHRLICH nur 2X was lief, gerade da hat's geklappt...oft denkt man halt, man müsse vielleicht mehr GV haben oder so...ich kann nur sagen, dass ich es nur mit "Schicksal" erklären kann....
    GLG, Patricia
    Antwort
  • Sabrina88
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 11.08.2009 21:08
    Hallo
    Hätte da mal eine Frage!
    Mein Freund und ich versuchen schon seit einiger Zeit das ich Schwanger werde nur fuktioniert es irgendwie nicht!
    Noch dazu hat sich jetzt raus gestellt das ich Endiometrose hab!
    Wollte wissen ob da schon jemand von euch mit sowas erfahrung hat und ob ich da überhaupt noch Schwanger werden kann??
    Lg
    Antwort
  • hexelola
    Juniorclubber (36 Posts)
    Kommentar vom 12.08.2009 11:22
    Huhu Sabrina !

    Ich habe mich mal für dich etwas schlau gemacht, ich hoffe ich kann dir damit etwas weiter helfen ;))

    Es gibt verschiedene arten von Endometriose, wenn du deine noch nicht genau kennst, sollte du am besten deinen Arzt anrufen und mal nach fragen, damit du auch genau weißt was auf dich zu kommt.

    eine leichte Endometriose ist sicherlich kein Grund für eine ausbleibende Schwangerschaft, zumindest nicht dauerhaft. Mit einer Endometriose ist die Wahrscheinlicheit geringer, aber bei einer milden Endometriose bedeutet es vor allem, dass es ein wenig länger dauern kann, bis eine Schwangerschaft eintritt oder auch dass der medizinische Aufwand höher sein muss, mit dem eine solche Schwangerschaft erreicht werden kann.

    Auch mit Mittelstarker Endometriose kann man mit Medikamenten Schwanger werden.

    Bei starke Endometriose werden meist ops durchgeführt. Danach künstliche Wechseljahre - hinter vielleicht auch noch langzeitzyklus Pille. Damit man eine gewisse Chance hat um Schwanger zu werden.

    Hoffe es ist nicht ganz so schlimm, und das alles gut aus geht ;))

    Liebe Grüße Hexe
    Antwort
  • hexelola
    Juniorclubber (36 Posts)
    Kommentar vom 12.08.2009 12:03
    huhu,

    Ich habe mich noch mal ein bisschen schlau gemacht was es nicht noch alles geben kann um der Schwangerschaft etwas auf die sprönge zu helfen....

    Es soll ein Mittel geben das die Fruchtbarkeit , wenn man damit probleme hat, erhöht.
    Bestellen kann man das Unter : www.govinda-versand.de
    ( als Suchbegriff "Shatavari")
    Dies ist ein wild Spargel...
    Auch soll es gut sein nach einer Schwangerschaft, um das Gewebe und den Körper wieder zu vitalisieren.

    Folsäure soll die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft erhöhen, also nicht nur vor Fehlbildungen schützen, kaum zu glauben dies soll ein Frauenarzt als geheimtipp gesagt haben, nun nehmen tun wir es ja so wieso ;))

    Noch etwas Pflanzliches, HEDERA HELIX 30D , soll grade Frauen helfen die sich zu sehr beim Sex verkrampfen, soll das Sexleben grade zur Kinderwunschzeit erleichtern.
    Auf Deutsch heisst die Pflanze Efeu ;)) kennen wir doch alle oder ;))
    Gibt es in der Apotheke.

    Mein geheimtipp ;)) grade für Frauen die sich wirklich verrückt machen und manchmal einfach nicht wissen wie sie noch zur ruhe kommen können, es gibt in der Apotheke Bachblütentropfen die gegen stress,
    innerlicher unruhe,
    Und gegen noch ein paar stress sachen helfen, es soll entspannen und stressfreier ;))
    Und das ist doch was wir alle brauchen ;))

    Und Luna Yoga, soll super sein in der Kinderwunschzeit...

    st eine lustvolle Körperkunst und Heilweise. Basierend auf dem alten Wissen des Yoga über die Einheit von Körper, Geist und Seele entwickelt es sich ständig weiter. Luna Yoga besteht aus Haltungen und Stellungen, enthält Atemübungen und Entspannungstechniken, arbeitet mit Trance- und Traumreisen. Energien werden erfahrbar gemacht und durch Visualisierungen gelenkt. Kraftvolle Tänze wirken als starke Medizin, indem sie heilsam den weiblichen Zyklus harmonisieren. Reflexzonen und Reaktionspunkte können stimuliert werden. Tees, Essenzen, Farben und Bäder unterstützen Gesundungsprozesse. Die Bewegungen der Gestirne finden Beachtung, die Rhythmen des Mondes spiegeln sich im eigenen Empfinden. Fruchtbarkeit und Kreativität werden auf allen Ebenen gefördert.
    Luna Yoga anerkennt die Wechselhaftigkeit unseres Lebens, indem Launen, das heißt die unterschiedlichen Befindlichkeiten unseres Seins, als Entwicklungsmöglichkeiten wahrgenommen werden. So lässt sich immer wieder der ureigene Rhythmus finden. Der Mond gilt dabei als Symbol für die stetige Veränderung; zugleich stellt er im indischen Chakrasystem die Kraft der Sexualorgane dar.
    Frauen mit ihrem besonderen Zugang zu den Zyklen menschlicher Existenz sind Ahninnen und Weitergebende des Luna Yoga. Von den unbekannten Figurinen in interessanten Körperhaltungen, die aus verschiedenen früheren Kulturen auf uns gekommen sind, über altes Heilwissen unterschiedlicher Völker, bis zur Vorfahrin Aviva Steiner und dann zur Gründerin Adelheid Ohlig sowie weiter zu den Lehrerinnen spinnt sich der Faden zu einer freien, erfrischenden Bewegungskunst.

    P.S. ich würde mir wirklich wünschen wenn ein paar mehr Frauen hier noch etwas auf schreiben würden, und nicht immer nur alles wissen wollen , sondern auch mal etwas preis geben ;))

    Liebe Grüße Hexe


    Antwort
  • bibi1982
    Powerclubber (90 Posts)
    Kommentar vom 12.08.2009 13:57
    hallo hexe,

    habe grade dein thema durchgelesen und finde es toll das du das eröffnet hast, endlich mal etwas wo man sich über tips und tricks austauschen kann.

    daher hier mal meine geschichte:
    wir üben seit letztes jahr mai anfangs waren wir auch sehr locker aber von monat zu monat wurde die anspannung größer im oktober dann habe ich mich mal mit ouvquick versucht und direkt im november dann einen positiven test gehabt , leider hat das glück nur bis 22.12. gehalten und das kleine herz wollte nicht mehr schlagen also ausschabung :-( um dann gleich wieder einen guten zyklus zu bekommen habe ich mönchspfeffer und frauenmantel getrunken und ich glaube fest dran das das geholfen hat bis auf ein tag bekam ich dirket nach vier wochen wieder meine mens, seitdem üben wir wieder und leider ist mein zyklus nicht mehr wirklich regelmäßig, aber ich habe mir dann im märz den kindleinkomm tee in austria bestellt und dazu auch die beruhigungstropfen und die passende minderalstoffmischung, ausser das es sehr sehr teuer war hat es mir zumindest nicht geholfen, die beruhigungstropfen war vom gefühl her ganz gut.......
    ich nehme auch folsäure und zwar femibion und bin damit auch zufrieden.
    jetzt trinke ich für meinen zyklus, die einnistung und die gebärmutterschleimhaut und auch einfach für meinen kopf eine teemischung aus mönchspfeffer, frauenmantel, storchenschnabel und damiana ob es was hilft weiß ich nicht nur ich persönlich brauche immer was für das gefühl was zu tun und ich denke ein tee kann nie schaden.

    ansonsten befolge ich auch nur die vielen internettipps, gv zum richtigen zeitpunkt, die passende stellung damit die würmchen gut in einem bleiben können, danach liegen bleiben, nicht auf die toi gehen und beine hoch .....ach und nicht vergessen bewegung und gesundes essen und ganz wichtig viel viel trinken besonders um den ES rum !!!

    ich habe auch mal das bryophlum pulver von weleda probiert es hat noch kein erfolg gezeigt aber ich werde es zu ende nehmen und über jeden erfolg berichten. und ich ahbe auch gelesen das pulsattila globulis helfen soll?!?

    ich habe mich jetzt auch mal beim yoga angemeldet in der hoffung dadurch etwas ruhiger zu werden, nur garnicht daran denken das schaffe ich nicht.....

    ich lese ja auch viel im internet darüber (wer tut das nicht) und habe da noch etwas ganz interessantes gelesen weiß nicht ob es jemanden hilft aber schreiben kann ich es mal , ich habe generel schlechte eisenwerte und habe daher immer mal eisentab. genommen und auch sonstige vitamintab. ab und an mal nun ist es aber so das zuviel eisen auch schadet und auch einige vitamine in großer menge nicht grade förderlich sind , also lieber ein apfel mehr am tab und dafür finger weg von den tab.


    so das war es erstmal was ich so mache und was mir so eingefallen ist wenn ich neue erkenntnisse habe werde ich es euch wissen lassen:-)

    ich wünsche uns allen einen baldigen erfolg und drück die daumen udn raus mit den tips ....

    lg bibi

    Antwort
  • Alina81
    Superclubber (348 Posts)
    Kommentar vom 12.08.2009 14:56
    Hallo Patricia, man könnte meinen ich würde das schreiben:-)
    Ich kenne diese blöden sprüche wie fahrt doch mal in den urlaub usw. die gehen mir so auf die nerven. Ich sage auch keinem mehr das wir uns ein baby wünschen sonst machen die anderen mich auch noch verrückt und das will ich nicht. Das schlimme ist auch noch das meine schwägerin jetzt im oktober einen jungen bekommt, als sie mir gesgat hat das sie schwanger ist habe ich erstmal tage lang geweint, weil sie nur 3 monate versucht hat obwohl sie eierstöckeprobleme hat. Na ja jetzt freue ich mich irgendwie, muss ich ja weil es mein patenkind wird und ist ja auch das kind meines bruders, aber trotzdem tut es weh.
    Na ja fahre ja ende des monats in der urlaub und habe da auch meinen ES, mal sehen vielleicht klappt es ja dann.

    Danke das du mir deine geschichte erzählt hast, tut gut das zu lesen wenn einer auch die probleme hat oder hatte:-)

    L.g. Alina
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 13.08.2009 09:11
    @Alina: ja, ja, die Sprüche...wir haben anfangs keinem von unserem Kinderwunsch erzählt, ausser meine Mutter und einige Freunde wussten es. Später gingen wir dann offener damit um, doch nach einer Zeit und endlos vielen Sprüchen antworteten wir meist auf die frage "Und, was macht der nachwuchs; möchtet ihr keine kinder?" mit "Tja, wenn Gott will" oder wir sagten halt wir wollten nicht mehr über dieses Thema reden. es kann ja doch keiner dieses grefühl verstehen, ausser die, die das Gleiche erleben oder erlebt haben...ich fühlte mich irgendwie in meiner Seele verletzt, obwohl sich das vielleicht blöd anhört. Und immer wieder ertappte ich mich beim gedanken "wieso die und wir nicht, Was habe ich bloss angestellt? Bin ich dieses Gesvchenkes nicht würdig?"...im Nachhinein wiess ich ja, dass das nicht so ist aber es hat sich zeitweise so angefühlt; manchmal schämte ich mich für meine gedanken aber es ist so und man muss auch diese Gedanken als ein teil von sich selbts akzeptieren.
    Drücke dir die daumen für den Urlaub.... :-) Ich möchte halt auch keine so blöden Sprüche reissen aber trotzdem möchte ich dir sagen "Gib' die Hoffnung nie auf, denn jede Minute, die du mit dem Gedanken verbringst ist es wert....es lohnt sich darauf zu warten" Euer "Engel" wird auch noch kommen, er/sie brauch vielleicht nur etwas mehr Zeit :-)
    Patricia
    Antwort
  • Alina81
    Superclubber (348 Posts)
    Kommentar vom 13.08.2009 16:25
    Danke Patricia hast du total süß geschrieben, und wenn du das schreibst tut es einfach nur gut das zu lesen. DANKE!!!
    Du musst dich nicht schämen für deine gedanken, ich kann dich soooo gut verstehen und weiss was das für gedanken sind. Ich frage mich auch immer, täglich, was habe ich so schlimmes getan das alle schwanger werden ausser ich. Tja aber leider kann mir darauf keiner eine antwort geben.

    Ich hoffe so sehr das du recht hast und ich auch irgendwann mein baby im arm halten darf wie andere frauen auch.

    Danke das du mir die daumen drückst, lieb von dir. Hoffe es auch so sehr, vielleicht sollte ich wirklich mal nicht dran denken, aber es ist sooooooooooooo schwer. Ich fühle mich zur zeit richtig scheisse, bin sehr gereizt, mir ist schlecht, sehe scheisse aus, als wäre ich schwanger aber ich habe heute morgen komisch meine mens bekommen, aber kein blut sondern bräunlicher ausfluss, wie tage aber komisch. Keine ahnung, weiss nicht. Vielleicht sind es nur die tabletten die mich so machen.

    L.g. an dich.

    Alina
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 18.08.2009 19:34
    Hi Alina, da bin ich mal wieder. Tut mir leid, war übers Wochenende weg...verlängertes Wochenende. Wie geht's dir denn? Hast du deine mens jetzt richtig bekommen. Ich hatte nâmlich damals auch eine leichte Schmierblutung am Anfang meiner SS.
    LG, Patricia
    Antwort
  • sunny317
    Superclubber (208 Posts)
    Kommentar vom 06.08.2011 20:19
    also ich hab agnucaston genommen und nehme es immer noch bin jetzt zyklus 37 und vorher 49 50 tage der absulute durcheinader deshalb nur zu empfehlen ;)

    hoffe ich komme auf meine 27 28 tage runter lg
    Antwort
  • Babywunsch24
    Powerclubber (82 Posts)
    Kommentar vom 06.08.2011 22:52
    CB - Ovulationstest ÜZ 1 ( ÜZ 34 Tage )
    Ovulationstest ÜZ 2
    Frauenmanteltee zur Gebärmutterschleimhautaufbau
    Ingwertee zur Fruchtbarkeitssteigerung
    Vitamine und Mineralstoffe zur steigerung der Fruchtbarkeit

    Kräuter: Basilikum gewürz fördert den Eisprung
    Frischer Ingwer als Gewürz zur steigerung der Fruchtbarkeit

    Folsäure 5 mg hilft bei Fruchtbarkeit und ist gut bei Kinderwunsch/Schwangerschaft, wenn medi´s genommen werden
    Antwort
  • tinimaus83
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2011 15:19
    Ich hatte nach Absetzen der Pille erst einen regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen, dann wurde es aber immer unseriöser letzten Monat waren es dann 50 Tage... dann habe ich mit Mönchspfeffer angefangen und - auch wenn es erst nach 3 Monaten wirken soll.... diesen Monat ist mein Zyklus wieder bei 30 Tagen angelangt... das beruhig mich etwas... denn wenn man immer sooo lang warten muss und die SST negativ sind, wird man nur noch verrückter..
    Ich nehme weiterhin Mönchspfeffer und Folsäure... bin im 8 ÜZ.... und hoffe, dass es vielleicht in diesem Jahr noch etwas wird...
    ich gehe auch zur Osteopathie, Reiki ... sie sagte, dass mein Körper schon völlig auf "schwanger" eingestellt wäre, ich mich aber noch etwas gedulden müsse...
    Antwort
  • premiumcyberdoll
    Juniorclubber (47 Posts)
    Kommentar vom 26.08.2011 12:15
    Hallo miteinander.
    Bevor ich meine kurze Geschichte hier breittrete, hab ich nur ein paar Fragen:
    Wie gehe ich damit um, daß mein Partner nicht nachvollziehen kann, daß ich jeden Monat aufs Neue traurig bin.
    Wie gehe ich damit um daß wir berufsbedingt im Höchstfall an einem der fruchtbaren Tage GV haben können?
    Wie gehe ich damit um daß er mit dem Spruch "es wird schon werden" leben kann während ich mich frage, wie es werden soll wenn wir an den "wichtigen" Tagen keinen GV haben?
    Ich bin verzweifelt und hab irgendwie das Gefühl, daß alle Außenstehenden das als Torschlusspanik abtun während ich ganz ehrlich darunter leide...
    Wie kann ich den Kinderwunsch ausblenden, wenn ich jeden Monat wieder daran erinnert werde?
    Antwort
  • premiumcyberdoll
    Juniorclubber (47 Posts)
    Kommentar vom 26.08.2011 12:15
    Hallo miteinander.<br />
    Bevor ich meine kurze Geschichte hier breittrete, hab ich nur ein paar Fragen:<br />
    Wie gehe ich damit um, daß mein Partner nicht nachvollziehen kann, daß ich jeden Monat aufs Neue traurig bin.<br />
    Wie gehe ich damit um daß wir berufsbedingt im Höchstfall an einem der fruchtbaren Tage GV haben können?<br />
    Wie gehe ich damit um daß er mit dem Spruch "es wird schon werden" leben kann während ich mich frage, wie es werden soll wenn wir an den "wichtigen" Tagen keinen GV haben?<br />
    Ich bin verzweifelt und hab irgendwie das Gefühl, daß alle Außenstehenden das als Torschlusspanik abtun während ich ganz ehrlich darunter leide...<br />
    Wie kann ich den Kinderwunsch ausblenden, wenn ich jeden Monat wieder daran erinnert werde?
    Antwort
  • ernesta23
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 27.08.2011 16:22
    Hallo, wir probieren seit ca. 5-6 Monate schon, und es klappt nicht. Und ich denke auch nicht immer, aber man hat immer wieder andere Probleme, wahrscheinlich deshalb kann ich mich nicht richtig entspannen....Es gab schon Tage, wo ich schon auch geweint habe..:( Dann mache ich mir selber irgendwelche Vorwürfe. Auf jeden Fall wir haben ziemlich alles ausprobiert, es scheint nicht zu klappen, bin deshalb sehr traurig. Ich bin einfach nur froh, dass ich mein Freund an meiner Seite habe, der mich tröstet und hat noch Hoffnung :)

    Gruß
    Antwort
  • ernesta23
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 27.08.2011 16:22
    Hallo, wir probieren seit ca. 5-6 Monate schon, und es klappt nicht. Und ich denke auch nicht immer, aber man hat immer wieder andere Probleme, wahrscheinlich deshalb kann ich mich nicht richtig entspannen....Es gab schon Tage, wo ich schon auch geweint habe..:( Dann mache ich mir selber irgendwelche Vorwürfe. Auf jeden Fall wir haben ziemlich alles ausprobiert, es scheint nicht zu klappen, bin deshalb sehr traurig. Ich bin einfach nur froh, dass ich mein Freund an meiner Seite habe, der mich tröstet und hat noch Hoffnung :)

    Gruß
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.