My Babyclub.de
Zweites Kind? Wie Partner überzeugen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • scandinavia
    Powerclubber (72 Posts)
    Eintrag vom 16.08.2009 12:32
    Mein Sohn ist gerade 2 Jahre alt geworden; und eigentlich ist er sehr pflegeleicht und alles läuft gut. Er war zwar im ersten Jahr ein sehr schlechter Schläfer und in der Zeit nach dem ersten Geburtstag sehr, sehr oft krank, was und beides sehr viel Kraft gekostet hat.

    Nun möchte ich sehr gerne ein zweites Kind und mein Mann ist sehr skeptisch. Er hat Bedenken, ob wir das alles schaffen, kräftetechnisch und auch finanziell (ich bin Freiberuflerin; er Angestellter; wir haben noch keinen Kiga-Platz und ich verdiene demnach nicht besonders viel).

    Mein Mann ist sehr freiheitsliebend, das heißt seine Hobbies sind ihm sehr wichtig. Unser Sohn hat unser Leben schon ziemlich umgewälzt...
    Ich möchte auf ein zweites Kind nicht verzichten, bin schon 37 und frage mich, ob der Zeitpunkt kommt, an dem er der Sache offener gegenüber steht.
    Habt Ihr da Erfahrungen gemacht?
    Ich muss dazu sagen, früher wollte mein Mann gar keine Kinder und jetzt vergöttert er seinen Sohn. Wie ist es Euch ergangen?
    Antwort
  • Aurelia
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 17.08.2009 19:40
    Hallo,
    mir geht es ganz ähnlich .. ich würde auch jetzt schon gern ein 2. Kind (unser erster Sohn ist 1 Jahr alt). Auch mein Mann hat Angst, dass wir es finanziell nicht so gut hinbekommen könnten. Aber ich denke, sicher muss man sich viell. bei der ein oder anderen Sache einschränken, doch sooo schlecht geht es uns finanziell nicht.
    Auch unser Sohn war und ist noch immer recht fordernd, doch irgendwie wächst man mit seinen Aufgaben.

    Ich glaube, dass meinem Mann schon gut das Bild von einer Familie mit 2 Kindern gefällt, dochviell. braucht er noch ein paar Monate oder einfach ein bisschen Zeit.
    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 21.09.2009 09:01
    hallöchen ihr lieben...
    bei uns sit es ähnlich wie bei euch, nur das ich mir ein drittes wünsche. Mein Mann kann sich das momentan einfach nicht vorstellen. Klar, soll ja auch nicht sofort sein, ich geh ja grad mal wieder bissel arbeiten, was ich suuuupi finde nach 3,5 daheim. aber mein Mann möchte nicht mal über ein 3. sprechen und in die zukunft schauen... ich mein freilich ist auch ein finanzielles risiko da, aber alles machbar. Ich hab mir halt so in den kopf gesetzt das ich gern noch mal eins haben möchte wenn unsere große3,5-4 ist und die kleine 2-3... aber jedesmal wenn ich damit anfange meint mein Mann er will nicht drüber reden. Er findet unsere ehe würde vielleicht dem stress nicht standhalten, nur weil wir ab und an anderer meinung in erziehungsfragen sind, und das halt ab und zu ausdiskutieren.... so ein quatsch find ich. manchmal denk ich, er hat nur angst auch mal windeln weg machen muss und vielleich auch nachts mal raus muß...
    manchmal bin ich echt super traurig wenn er immer gleich abblockt...

    lg nadine
    Antwort
  • Aurelia
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 21.09.2009 19:39
    @Nadine: Oh, da kann ich gut verstehen, dass Du traurig bist, wenn sich Dein Mann so ganz und gar nicht drauf einlassen möchte.

    Es ist ein großer Wunsch, den man irgendwie versucht zu erfüllen und ein Glück ist es doch so, dass man 2 Personen dazu braucht ;-)

    Ich glaub einfach, dass wir alle noch einen kleinen Schatz im Arm halten werden ... irgendwann.
    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 23.09.2009 09:31
    oh man, schön wär´s...
    ich bin mir da gar nicht so sicher. manchmal spiele ich schon mit dem Gedanken einfach schwanger zuwerden und meinen mann vor vollendete tatsachen zustellen...naja, schaun wir mal.
    naja dazu kommt noch, das ich momentan eh unzufrieden bin mit mir. nach der 2. ss hab ich wieder mit der pille angefangen, mit dem ergebniss, das ich 8,4 kg zugenommen hab. oh man, ich war so stolz das ich die schwangerschaftskilos runterhatte nach der entbindung und jetzt sowas. hab die pille etwa ein halbes jahr genommen. und jetzt wieder abgesetzt, vielleicht machgen sich die pfunde wieder "dünne" :-))

    lg nadine
    Antwort
  • annak
    Juniorclubber (47 Posts)
    Kommentar vom 23.09.2009 10:01
    Hallo Ihr lieben,
    ich habe mir mit großem Interesse eure beiträge durchgelesen. Ich habe zwei Kinder (9 und 2 3/4) und erwarte mein Drittes. Nach unserem ersten Kind hatten wir auch eine diskussion über ein zweites, es zog sich auch leider über 3 jahre, und irgendwann habe ich es aufgegeben, hab wieder angefangen zu arbeiten. doch irgendwann ist mein mann auch von alleine auf die idee gekommen noch ein zweites kind haben zu wollen, mit dem argument, dass er es unserem sohn gegenüber als unfair empfindet, wenn er so ganz allein durchs leben gehen müsste, wenn wir nicht mehr da sind. ich muss dazu sagen, ich bin ein einzelkind und fand- finde es immer noch- es grausam und einsam, meine eltern haben sich ihr lebenlang um ihre karrierren gekümmert und nicht an mich und an später gedacht. so kam das, dass ich im alter von 17 meine mutter verloren habe und mein vater war schon im rentenalter und so langsam schwächlich und kränklich. so stand ich alleine da, musste mit meiner trauer fertig werden und aich noch meinen vater trösten. ich hätte alles drum gegeben ein geschwister gehabt zu haben, ich wollte schon als kind immer ein geschwisterchen habe, hab auch immer gesagt, dass ich auf spielsachen und sonstiges verzichten würde, wenn es den am geld liegt, aber leider konnte ich meine eltern nicht davon überzeugen, sie hatte immer angst, mir und sich selbst nicht genug bitten zu können, wenn mehr kinder da sind. und seid dem ich klein war habe ich mir immer geschworen, dass wenn ich kinder haben sollte, dann bestimmt nicht nur ein.
    Vielleicht war auch meine lebens-geschichte, die meinen mann damals überzeugt hat, ich weiß es nicht, aber sicher ist, man sollte immer beide seiten betrachten und daran denken wie es den kindern später im leben ergehen könnte.
    Wir erwarten im januar unser 3. Kind und sind super happy, auch die Kinder (wir haben sie immer mit in die entscheidung einbezogen), mein Mann ist alleinverdiener (angestellter) und es funktioniert trotzdem. Wir haben uns sogar vor 4 jahre ein haus gekauft und es nie bereut (haben auch lange vor den kindern dafür gespart). Geld ist nicht alles im leben und wenn man ein kind schon hat ist es nicht mehr so teuer, wie bei dem ersten. Und was die sorgen angeht, die vergisst man immer ganz schnell, wenn man in die glücklichen leuchtenden augen der kinder schaut. unsere kinder waren auch immer viel krank, der große hat sogar asthma, und der jüngere hat noch keine nacht in seinen fast 3 jahren durchgeschlafen, aber wir bereuen nicht uns für die kinder und gegen hobbys und ausgehen und "luxus" und ruhigeres leben entschieden zu haben.
    liebe grüße anna
    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 23.09.2009 10:41
    oh man, das lässt ja hoffen...naja schaun wir mal...
    Antwort
  • Aurelia
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 23.09.2009 14:02
    @Nadine: Ich kann Dich gut verstehen, allerdings würde ich es nicht wagen, "einfach" schwanger zu werden und meinen Mann dann vor vollendete Tatsachen zu stellen. Ich hätte viel zu viel Schiß, dass unsere Ehe den Bach runtergehen könnte, denn es ist ja schon ein Vertrauensmissbrauch ....

    Ich hoffe einfach, dass es bei uns klappt und wir es finanziell wuppen können, denn ganz so schlecht sieht es eigentlich nicht aus. Er ist halt nur sehr "Sicherheitsliebend" ;-)
    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 23.09.2009 14:11
    klar, bin schon auch der meinung das man sowas nicht einfach macht... war ja auch nur so´n gedanke, den ich aber schnell wieder verbannt hab. ich werde halt weiter ningeln und nörgeln bis er sich geschlagen gibt... er meinte auch das er es mit 4 frauen nicht aushält, deshalb müsse das 3. ein junge werden und da man das nicht beeinflussen kann zögert erhalt so... doof ne??ch weiß schon aber was will ich tun??

    Lg

    ps. euch noch viel spass beim üben und basteln...:-))
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.