My Babyclub.de
Hebammenprotesttag

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 18.09.2009 22:54
    Jetzt reicht´s!
    Hebammenverband ruft zum bundesweiten Protesttag am 21. September auf
    Der Deutsche Hebammenverband befürchtet eine massive Versorgungslücke in der Betreuung von Frauen und Familien. Mit einem durchschnittlichen Lohn von 7.50 €pro Stunde vor Steuer können Hebammen trotz aller positiver Motivation ihren flächendeckenden Versorgungsauftrag nicht länger erfüllen. Diese Situation ist durch jahrelange Versäumnisse der politisch Verantwortlichen entstanden. Deshalb ruft der Hebammenverband am 21. September zu bundesweiten Protestaktionen auf, um die Öffentlichkeit auf die bedrohliche Situation hinzuweisen.
    Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Frauen zu den geplanten Veranstaltungen am Montag kommen oder uns anders unterstützen
    Nähere Infos und Veranstaltungsorte unter:
    http://www.hebammen-protest.de/?page_id=123

    Lg, Monika
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.