My Babyclub.de
Zwei Unterschiedliche Milchsorten geben????

Antworten Zur neuesten Antwort

  • sunshine8
    Powerclubber (72 Posts)
    Eintrag vom 11.12.2009 18:19
    Hallo,

    meine kleine Maus ist jetzt 5 Monate alt und war am Anfang ein schweres Kolik Kind, aber wir haben es sehr gut unter kontrolle bekommen.

    Ich habe Ihr am Anfang als Hauptsächliche Nahrung (weil ich nicht mehr stille) Aptamil Comfort gegeben. Sie hat bis dahin nie von alleine groß gemacht, aber seit Aptamil kackert sie perfekt.

    Nun habe ich umgestellt und Sie bekommt HIPP Bio, aber seit dem hat sie wieder Verdauungsprobleme (kackern geht nicht mehr von alleine).

    Kann ich Ihr 2 mal am Tag HIPP Bio geben und zwei mal Aptamil Comfort?
    Das sich die Verdauung ersteinmal auf die Umstellung anpassen kann?

    Mfg Mette
    Antwort
  • Engel1979
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2009 18:29
    hallo,
    warum willst du denn umstellen?
    Antwort
  • sunshine8
    Powerclubber (72 Posts)
    Kommentar vom 12.12.2009 12:01
    Hallo,

    weil das Aptamil Comfort hat nicht die Nährstoffe drin die die anderen Milchsorten haben, zum Beispiel das das Baby Eiweise und andere wichtige Minarale bekommt. Dies brauchen sie ja in den weiteren Monaten.

    Umstellen muss ich es schon. Wenn ich dann Anfange im 6. Monat Brei zugeben, ist dies eine agressive Umstellung und wie gesagt sie hat mit umstellen sehr zu tun.

    Deshalb war es meine Frage ob ich mit zwei Milchsorten umstellen kann, damit sie sich darauf einstellen kann.

    Mfg
    Antwort
  • Lisbeth85
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 14.12.2009 10:59
    Hallo!
    Es gibt doch von Hipp eine Milch mit Probiotik. Die ist in einer rosa Verpackung.
    Meine Tochter bekommt davon die Pre Nahrung. Noch dazu bekommt sie bei starken Koliken Tee dazu. Bzw. ich rühre die Milch nicht mit Wasser sondern mit Tee an.
    Welche Hipp Milch fütterst du denn? Die in der blauen Verpackung?
    Antwort
  • emilia
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 14.12.2009 12:58
    hallo sunshine,
    da ich kindrekrankenschwester bin und so etwas erfahrung mit säuglingsnahrungen habe wollte ich auch mal meinen senf dazugeben.
    also, wenn man die nahrung umstellen will wird empfohlen es flaschenweise zu tun, d.h. am ersten tag ein fläschchen der neuen nahrung, am nächsten tag zwei.... bis komplett auf die neue nahrung umgestellt ist.
    wenn dein kind gut mit aptmil comfort klarkommt kannst du diese nahrung aber eigentlich auch bis zum ende des flaschenalters geben- es sind alle notwendigen vitamine, mineralstoffe und nährstoffe drin. (mit der pre-nahrung kann man es z.b. auch so machen, obwohl es die "anfangsnahrung" ist). den brei kannst du ja auch mit a.comfort zubereiten wenn du denkst es wäre sonst zu heftig mit der umstellung.
    wenn du doch zu einer anderen nahrung wechseln möchtest und dein kind weiter verstopft ist könntest du es mit milchzucker probieren, das wird meist gut vertragen.
    lg emilia
    Antwort
  • sunshine8
    Powerclubber (72 Posts)
    Kommentar vom 14.12.2009 16:30
    Hallo,

    danke für die verschiedenen Auskünfte.
    Milchzucker bekommt sie von Anfang an. Wir werden mal schauen.

    danke

    mfg Mette
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.