My Babyclub.de
ab wann bleibt ihr daheim?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • sternchen397
    Superclubber (111 Posts)
    Eintrag vom 13.01.2010 14:29
    Hallo an alle!
    Wie schon erwähnt hänge ich jetzt den Rest der SS (18 Wochen) daheim rum. Wem geht es genauso?
    Und an die anderen: ab wann bleibt ihr daheim?
    So viel Ruhe und Entspannung ist zwar schön, aber langsam wirds etwas langweilig... was macht man so den ganzen Tag?
    Sorry wenn ich nerve und jammere, aber irgendwie fühle ich mich so alleine. Die einzige Beschäftigung ist im Moment meine Katze:-)
    Suche Gleichgesinnte...
    Lg Ana
    Antwort
  • sternchen397
    Superclubber (111 Posts)
    Kommentar vom 13.01.2010 15:48
    Hallo acarya,
    vielen Dank für deine Tipps. Bis auf das Kochen habe ich schon alles ausprobiert:-)
    Ja, ich genieße es ja auch- habe mich sogar schon mit einem Haufen Bücher eingedeckt:-))
    Aber es ist schon ein krasser Kontrast zu dem Alltagsleben vorher. Vielleicht fehlt mir ja einfach, dass so viele Leute um mich rum sind.
    Lg Ana
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 13.01.2010 16:06
    Hallo Ana,

    ich kenn dein Problem und kann dich total verstehen..
    Mein Kleiner kam im Oktober auf die Welt und ich war schon seit Juni zu Hause.. Allerdings gings mir nicht sehr gut, ich musste mich ständig Übergeben und war total müde..
    Irgendwann wirds einfach total langweilig..

    Aber ich geb dir auch den Rat, genieß die "langweilige" Zeit, wenn erstmal as Baby da ist, dann wirds nie mehr so sein wies
    vorher einmal war.. :)

    Ich weiß jetzt nicht was du hast, dass du schon daheim sein musst, aber wenns noch irgendwie geht, kannst du ja vielleicht schwimmen gehen, dann bist du schon einen Tag in der Woche verplant?

    Ich hab auch viel geschlafen, am Schluss dann eben nochs Kinderzimmer fertig gemacht und war oft bei meinen Eltern oder Freunden. Vielleicht hast du jemanden in der Nähe? :)

    Lg Simone
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 13.01.2010 16:08
    Warum bist du denn schon so früh zu Hause? Gab es Probleme?
    Ich werde vor meinem Mutterschutz, wenn es wie jetzt läuft meinen Resturlaub nehmen, damit ich vorher dann 8 oder 9 Wochen daheim bin.
    Meine Freundin ist auch schon verfrüht in Mutterschutz gegangen. Anfangs genießt man es wie Urlaub, aber irgendwann wirds schon langweilig, wenn man nicht mehr weiß, was man mit der Zeit anfangen soll. Sie hat jetzt auch nicht mehr lange und für ihren Kleinen ist schon alles vorbereitet.
    Antwort
  • sternchen397
    Superclubber (111 Posts)
    Kommentar vom 13.01.2010 16:48
    Huhu,
    also meine FÄ meinte, ich solle nurnoch ,,brüten'', weil das Risiko besteht, dass das Kind nicht bis zum Ende gut versorgt wird. Sie meinte, ich würde zu sorglos mit der Schwangerschaft umgehen. Und ich solle mich nicht übernehmen.Ja, das hab ich jetzt davon:-)

    Aber sie hat recht, ich fühle mich nicht so fit und bin ständig schlapp und nicht mehr belastbar. Bin dem Alltag nicht mehr gewachsen...
    Bis jetzt verlief die Schwangerschaft normal, eigentlich sogar traumhaft, aber das kann sich ja ändern...Gott bewahre.

    Das Problem ist, dass meine Eltern 40 Km entfernt wohnen und ich habe kein Auto. Ich besuche sie zwar und umgekehrt, aber ich kann nicht so oft mit dem Zug fahren, weil das schlaucht auch ganz schön. Und meine Freunde wohnen auch weiter weg, bzw. haben genug zu tun...

    Aber das ist wahrscheinlich nur die Umstellung, ich muss mich halt daran gewöhnen.

    Aber schwimmen hört sich super an, brauche dann nur neue Schwimmsachen:-))

    @Simone: wie hast du denn die lange Zeit rumgekriegt?:-)

    @Schneewittchen: kommst du bis dahin ohne Probleme in deinem Job klar? Es ist doch schon sehr anstrengend,oder?

    Lg Ana
    Antwort
  • sternchen397
    Superclubber (111 Posts)
    Kommentar vom 13.01.2010 17:37
    Vielen Dank für den Tipp, acarya! Das muss ich mal ausprobieren.
    Jetzt hab ich ja Zeit, mir noch bein Hobby zuzulegen:-)
    Lg Ana
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 13.01.2010 18:03
    Hallo Ana,

    also ich konnte ja nicht sooo viel machen, weils mir zum "kotzen" ging... Und noch dazu wars bei mir der Sommer :( Und ich hatte noch soo viel Wasser, dann machts eh keinen Spass raus zu gehen!
    Aber ich bin dann auch schwimmen gegangen, dann war schon mal ein Tag verplant...
    Meine Eltern wohnen nur 5 km weg von mir, da war ich dann eigentlich recht oft.

    Noch dazu sind wir umgezogen und ich musste noch einige Sachen für die Wohnung besorgen. Hmm.. wenn du nicht sooo viel machen kannst und dich eher schonen sollst, dann würd ich mich auch jetzt bei der kalten Jahreszeit auf die Couch legen, bisl lesen, fern schauen und immer wieder schlafen ;)

    Dir selbst kommts dann nur soo langweilig vor, aber die Zeit vergeht doch relativ schnell.. :)
    Aber wie acarya schon sagt, genießt die zeit noch zu zweit... :)

    So, jetzt muss ich den Kleinen fertig machen und dann bring ich ihn zur Oma um auch mal wieder die Zeit allein zu genießen, wir ham heut nämlich Jahrestag ;)

    Lg Simone
    Antwort
  • sternchen397
    Superclubber (111 Posts)
    Kommentar vom 13.01.2010 20:54
    Huhu Simone,
    das kann ich verstehen, im Sommer muss das echt ätzend sein.
    Jaaa, ich muss es genießen:-) irgendwas fällt mir schon ein. Morgen kommt mein Papa vorbei und arbeitet am Kinderzimmer weiter. 20 Schichten Tapeten müssen da runter. ka, wie mein Freund das hingekriegt hat:-)) dann bin ich wenigstens morgen schonmal beschäftigt.

    sorry, wenn ich mich so anstelle, aber 18 wochen- das kommt mir noch wie eine ewigkeit vor!
    Alles Gute zum Jahrestag!!
    Viel Vergnügen:-)

    Lg Ana
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 14.01.2010 07:03
    Auch von mir alles Gute zum Jahrestag ;-).

    Ich würde mir wünschen, mal eine Zwangspause zu bekommen. Sind über Neujahr umgezohen und ich hatte doch immer heftige Bauchschmerzen und habe gemerkt, dass es zu anstrengend für mich war/ist. Es nimmt irgendwie alles gar kein Ende....
    Nächsten Freitag habe ich den nächsten Arzttermin, da werde ich mal mit meiner Ärztin drüber reden.

    Ansonsten gibt es in meinem Job eigentlich keine Probleme, arbeite im Büro.
    Das einzige was mir jetzt schon zu schaffen macht ist, dass der noch kleine Bauch schon beim Sitzen drückt. Da ich so klein bin (gerade mal 1,60 m), hat das Baby nicht viel Platz und muss sich zusammenrollen und nach vorne rausdrücken.
    Von demher weiß ich nicht, ob ich das bis zum Schluss machen kann mit dem 8 Stunden sitzen und nur ab und an mal aufstehen?!
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 14.01.2010 10:00
    Dankeschön ;)

    Oh Mann, ich bin ganz schön fertig ;) Wir waren ja essen, und des Restaurant ist nur 5 min. von unserer Wohnung weg.
    Ich glaub ich hab dann wohl ein bißchen zu tief ins Glas geguckt ;) und jetzt muss ich gleich noch zur Rückbildung... das kann was werden!

    Puh, ja viel Spass dann beim runter machen ;)
    Aber du ruhst dich schön aus und gibst Anweisung, den Part muss ja schließlich auch jemand übernehmen ;)

    Ich kann dich wirklich gut verstehen, 18 Wochen kommen einen vor wie eine Ewigkeit, aber es ist nicht so schlimm, glaub mir :)
    Vorallen man wartet halt immer, dass wieder ne Woche rum is, und man dem Baby ein Stück näher rückt!

    Wie ist das eigentlich bei dir mit der Geburt, kannst du das Baby ganz normal zur Welt bringen, wegen deiner Krankheit?

    Lg Simone
    Antwort
  • sternchen397
    Superclubber (111 Posts)
    Kommentar vom 14.01.2010 10:17
    Huhu
    @ Schneewittchen: Das hört sich aber gar nicht gut an! Du musst einen Gang zurückschalten, das ist ja heftig. Ja, bei kleinen Leuten drückt das Baby mehr-hat ja weniger Platz. Bin auch nur 1,61. Bald bin ich genauso breit wie hoch:-))
    Vielleicht kannst du dich ja 4-6 Wochen vor dem Mutterschutz schon krankschreiben lassen, das ist ja meistens kein Problem. Wenn du sagst, dass du nicht mehr kannst... Drück dir dabei die Daumen:-)

    @Simone:hihi, hast dus gut! Will auch mal wieder zu tief ins Glas schauen:-) Dauert aber noch ne ganze Weile:-)
    Hast du deine Übungen trotzdem hingekriegt?:-D
    Ja, ich sag meinem Papa, was er machen muss. Nachher können wir erstmal essen gehen, und zu DM fahren... Jaja:-)) Und immer schön schaben:-) Der arme.
    Ich kanns auch kaum erwarten, dass der kleine pupser neben mir im Bett liegt und süß schnorchelt:-) Nur Geduld^^
    Also ich hoffe sehr, dass es keine Komplikationen gibt. Also bis jetzt hat noch niemand was gegen eine natürliche Geburt gesagt. Ich denke, es ist egal, ob natürlich oder Kaiserschnitt. Eine OP ist ja auch sehr riskant für mich. Werde in der Uniklinik entbinden, da hab ich ja dann Profis in der Nähe, die kennen sich aus. Aber ansonsten hab ich da keine Einschränkungen.

    Glg Ana
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 14.01.2010 10:23
    Puh, dass war das erste Mal, seit ich schwanger war, dass ich wieder was getrunken hab, ganz schön heftig ;)

    Jaa, ich muss jetzt gleich erst los zur Rückbildung, bin ja jetzt noch so kaputt, ich glaub nicht, dass ich lang mitmachen kann ;)
    Bei uns ist die immer im Fitness Studio und da is noch viel viel Anstrengeder, mit Laufband und so ;)

    Das ist eine gute Entscheidung mit der Uni-Klinik, dann hast du für alle Fälle immer jemand da in der Nähe!

    Na denn genieß die Zeit in der du jetzt nicht allein bist und wir lesen uns dann am Abend wieder ;)

    Lg
    Antwort
  • sternchen397
    Superclubber (111 Posts)
    Kommentar vom 14.01.2010 21:03
    Ja,bis dann:-))
    Lg
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.