My Babyclub.de
Warum? Abort in der 5. SSW

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Eintrag vom 03.02.2010 09:41
    Man muss es leider wirklich sagen, dass gerade am Anfang das alles oder nichts Prinzip gilt.
    Wenn mit dem Würmchen irgendwas nicht stimmt, regelt das schon die Natur, dass es nicht durchkommt. Traurig aber wahr!
    Ich hoffe du kannst bald neue Kraft schöpfen. Zum Glück musste ich so etwas noch nicht erleben, aber ich kann mir annähernd vorstellen wir du dich fühlen musst, da ich mein Kind auch jetzt schon über alles Liebe.
    Nimm dir die Zeit die du brauchst....
    Antwort
  • engelchen73
    Superclubber (195 Posts)
    Kommentar vom 03.02.2010 11:19
    Hallo Yve88,
    ja das ist ganz schön traurig. Das ist mir im November auch passiert Ende der 6. Woche. Zum Glück ohne AS. Musste bei dir eine gemacht werden?
    Leider ist es bei vielen so bei der 1. Schwangerschaft, da wir heute frühzeitig bescheid wissen bekommen wir das auch mit. Früher haben die meisten da noch nicht mal gewußt das sie Schwanger sind.
    Aber traurig sein ist ok. Das waren wir auch. Und ganz schnell haben wir dann weiter geübt. Jetzt bin ich in der 7. Woche und hoffe das alles gut geht.
    Sei noch ein bischen traurig, aber versuche dihc nicht in das wiso, weshalb, warum reinzusteigern. Denn antworten findest du wahrscheinlich nicht.

    Liebe Grüße
    engelchen
    Antwort
  • jovo
    Powerclubber (83 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2010 14:48
    Liebe Yve88,

    mir ging es im Dezember 2006 genauso. Ich hatte eine Fehlgeburt in der 5 SSW. Aber - und das könnte Dir Mut machen: schon im nächsten Zyklus (obwohl wir vor der Fehlgeburt 6 Monate geübt hatten) wurde ich mit meinem mittlerweile über 2 Jahre alten Sohn schwanger. Schwangerschaft und Geburt völlig unkompliziert und Söhnchen gesund. Als ob die Gebärmutter nochmal tüchtig aufgeräumt hätte.

    Ich weiß, dass es Dich jetzt nicht trösten kann, dass die Fehlgeburtsrate bei 60 % liegt und gerade die ersten Wochen die anfälligsten sind. Wenn Du wieder versuchst schwanger zu werden, wird dir diese Erkenntnis aber hoffentlich helfen. Denn Fehlgeburten kommen nun mal vor und sagen nichts darüber aus, ob Du in der Lage bist, ein gesundes Kind zu bekommen. Und davon würde ich erstmal ausgehen!

    Liebe Grüße,
    jovo
    Antwort
  • Ztiromalyn
    Superclubber (147 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2010 16:48
    ICh kann Dich verstehen und es ist überhaupt nicht Kindisch, ich hatte auch erst Ende DEZ meine FG. Und es ist wirklich schrecklich ich habe auch nur geweint und kriege auch jetzt noch einen Kloß im Hals wenn ich darüber nach denke. Aber lass es raus und rede darüber es ist besser als es zu verdrängen. Mein Schatz und ich haben eine kleinen Erinnerungs Kiste für Unser kleines Krümmelchen gemacht. Denn trotzallem werden Wir unser Sternenkind niemals vergessen...

    Wir wollen zwar auch so schnell es geht es nocheinmal versuchen doch es wird niemals ein ersatz sein..
    Und es ist sooo krass wie vielen das passiert, doch wie schon gesagt es liegt einfach daran das Wir heute viel zu früh wissen das Wir schwanger sind.. Früher dachtene die frauen einfach najaaa kam die Periode halt mal nen bißchen später... Doch heute weisst du was passiert..

    Es dauert aber irgendwann kann man besser damit umgehen.

    Wir haben immer ein kleines Sternenkind im Herzen...
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2010 19:05
    Ich hatte ebenfalls 2008 eine FG in der 11.SSW, und heute, gut 1 Jahr später halte ich meine gesunde 8 Wochen alte Tochter im Arm.
    Nimm dir genug Zeit zum trauern, dass ist wichtig, um alles zu verarbeiten!!!
    Und wenn dein Körper wieder bereit ist, wird er auch eine neue SS zulassen!
    Du solltest die Zwischenzeit nutzen und deinen FA bitten, mal vielleicht deine Blutgerinnung zu checken usw., um auszuschließen, das es vielleicht daran liegt, damit sich das Ganze nicht wiederholt!

    Alles Gute und eine baldige SS!
    Antwort
  • KiraNele
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 09.02.2010 10:04
    Meine FG ist schon länger her, aber ich kann dich gut verstehen.

    Nach der FG dachte ich auch Wieso wir, mussten wir nicht schon genug glückliche Eltern oder glückliche werdende Eltern im Bekannten und Verwandtenkreis erleben ?

    Warum wir nach dem wir schon seit 14 Monaten nichts sehnlicher als ein Kind wollen?

    Dann gab ich meinem Körper die Schuld hatte Angst NIE Kinder zu haben. Hatte Angst das immer wieder zu durchstehen.

    Als ich nicht im ersten ÜZ nach der FG gleich wieder schwanger wurde zweifelte ich an der Qualität des Spermien meines Mannes - verrückt oder ?

    Aber da steckt man nicht drin für mich war klar ich konnte nicht aufgeben der Kinderwunsch danach wurde noch stärker dachte nie dass das noch geht.

    Ich konnte nicht aufgeben und klar hatte ich auch Angst das es nochmal passiert.

    10 Wochen nach der Fehlgeburt war ich wieder schwanger klar lief ich aufs WC um zu sehen ob bräunlicher Ausfluss kam aber ich stellte mir meine Angst echt schlimmer vor ich wurde immer ruhiger besonders nach dem ich eine US bei 7+1 damals ging Sternchen Justus von uns, 2 Tage vorher wurde er auf 5+6 geschätzt von der Größer her. Diesmal sah ich da echt ein süßes kleines Wunder und wusste das es diesmal gut geht, sie war ja sogar 2 Tage weiter 7+3 von der Größe her das tat mir gut.

    Am 08.08.07 wurde ich dann endlich Mama und am 15.11.08 zweifach Mama :D

    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.