My Babyclub.de
Kontakt zu zwillingsmamas

Antworten Zur neuesten Antwort

  • UtaausLE
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Eintrag vom 17.02.2010 14:37
    Hallo zusammen ! Suchen Kontakt zu anderen Zwillingserltern aus Leipzig und Umgebung . Wer hat Lust ein wenig zu plaudern . Lg UtaausLE
    Antwort
  • zwerge04
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2010 20:15
    Hallo Uta,

    ich bin zwar nicht aus Leipzig sondern aus Bayern. Aber ich hab im Januar zwei Zwillings-Jungen zur Welt gebracht und hätte gerne Kontakt zu anderen Zwillingsmamas um Erfahrungen auszutauschen.

    Vielleicht hast du ja Lust mir zu schreiben. Wie alt sind deine Zwillinge? Jungs oder Mädels?

    LG

    Zwerge04
    Antwort
  • UtaausLE
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 10.03.2010 19:53
    Hallo;schön das sich jemand meldet . Ich habe im Juni zwei Jungs bekommen .Sie sind jetzt 9 Monate und sehr mobil. Sie krabbeln und fangen an zu stehen . Sind deine eineiige ? Ich muss leider aufhören unser Dominic will nicht schlafen . Lg Uta
    Antwort
  • zwerge04
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 11.03.2010 11:16
    Hallo Uta,

    wir wissen nicht ob unsere zwei einiig sind. Im KKH konnte uns das niemand sagen. Aber sie sehen sich sehr ähnlich. Ich kann sie bis jetzt nicht auseinanderhalten. Wie heißen deine zwei? Weisst du ob sie eineiig sind?
    Sind sie mit neun Monaten eigentlich stressiger als am Anfang?
    Antwort
  • UtaausLE
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 13.03.2010 09:58
    Unsere zwei sind eineiige und auch schwer auseinander zu halten . Sie heißen Benjamin und Dominic . Wie heißen deine ? Naja stressiger sind sie nicht ,aber man muss jetzt mehr aufpassen und sie nicht so lange alleine lassen da sie alle auseinandder nehmen und die bstube untersuchen . Da muss man alles erstmal von der anbauwand nehmen und alles gefährliche wegräumen . Aber es macht jetzt mehr Spass ,da man mit ihnen mehr anfaangen kann . Du hast wohl sehr Stress mit den beiden ? Unsere waren sehr Pflegeleicht . Sie haben kaum geweint ,was sie auch jetzt kaum machen . Stillst du ? Das fande ich mit zweien stressig . Ich konnte leider nur 8 Wochen stillen . Also bis bald Uta
    Antwort
  • zwerge04
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 13.03.2010 12:38
    Meine zwei heißen Jonas und Michael. Ich geb die Flasche, das stillen stell ich mir furchtbar stressig vor. Außerdem hab ich schon zwei größere Kinder die mich auch brauchen, ich könnte mir nicht vorstellen daß das klappen würde.
    Aber meine zwei sind auch total pflegeleicht und schreien eigentlich nur wenn sie Hunger haben oder Blähungen. Wenn ich da an meinen Großen zurückdenke, der kam mir viel stressiger vor.
    Warum musstest du mit dem stillen aufhören? Kamen deine auch zu früh zur Welt?
    Antwort
  • UtaausLE
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 13.03.2010 22:01
    Du hast schon zwei Kinder ,dann bist du ja schon "trainiert" darin . Unsere zwei sind die ersten nach langem Warten . Die zwei sind in der 37 woche geholt wurden per Kaiserschnitt ,was für mich sehr schlimm war da sie nicht geweint haben . Ich habe sie erst 4 Stunden später gesehen . Das war furchtbar. Die zwei mussten erst auf die Kinderstation zur Überwachung , ich habe die narkosemittel nicht vertragen und hatte einen Kreislaufzusammenbruch . Es ist aber alles gut gegangen . Wann sind deine gekommen auch früher ? Hast du auch einen Kaiserschnitt ? Wie alt sind deine zwei anderen Kinder ? Du stillst nicht ,ich fande es auch anstrengend zu stillen ,da sie beide zur gleichen Zeit kamen . Ich hatte auch nicht genügend Milch für zwei . Die zwei kamen dann so aller Stunden um zu trinken , da hat mein Mann gesagt ,ich sollte mit Flasche anfangen ,da ich schon ziemlich gestresst war . Jetzt essen sie schön Brei und Abends schon Brot . Herrlich . Du kommst aus Bayern ,wo her eigentlich genau ?
    Antwort
  • zwerge04
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 14.03.2010 10:46
    Hey Uta,

    meine zwei Großen sind 6 und 9 Jahre alt.

    Bei mir gings bei der Geburt ziemlich drunter und drüber. Ich hab ab der 32. Woche Wehenhemmer per Infusion im KKH bekommen weil ich schon dauernd Wehen hatte und der Muttermund schon etwas auf war. In der 35. Woche haben sie die Wehenhemmer abgesetzt und dann gings auch ein paar Stunden später schon los. Eigentlich war ein Kaiserschnitt mit PDA geplant weil beide Steißlage waren. Aber bei mir ist die Fruchtblase geplatzt und eine viertel Stunde später war der MM vollständig offen und ich hatte schon Presswehen. Zum Glück war ich sowieso schon im KKH. Michael kam dann als Normalgeburt in Steißlage zur Welt weil ein normaler Kaiserschnitt zeitlich nicht mehr möglich war. Jonas hat sich aber dann quer gedreht und die Herztöne sind abgefallen so daß Jonas per Notkaiserschnitt (mit normaler Narkose) innerhalb von drei Minuten geholt wurde. Ich habe die beiden auch erst zwei Tage später abends zum erstenmal gesehen weil ich so starke Schmerzen und totale Kreislaufprobleme hatte. Sie waren zwei Wochen auf der Kinderintensiv.

    Waren deine auch länger im KKH? Das mit dem Stillen kann ich mir vorstellen daß das sehr stressig war. Ich hatte im KKH immer ein schlechtes Gewissen weil die anderen Mamas (mit einem Baby) alle gestillt haben aber ich nicht. Aber ich bin froh daß ich mich so entschieden habe. Unseren Großen damals habe ich gestillt und meine Milch reichte da schon nicht so daß ich mit 8 Wochen schon Fertigmilch zufüttern musste.
    Ich freu mich schon auf die Zeit wenn sie Brei essen und so. Gestern hab ich gelesen das man einem Baby im ersten Jahr rund 2000 mal die Flasche gibt. Das sind dann bei uns 4000 mal!!! Das muss man sich mal vorstellen.

    Ach ja, ich wohn in der Nähe von Landshut falls du das kennst. Nach München hab ich noch 100 km. Bist du direkt aus Leipzig oder Umgebung?
    Antwort
  • UtaausLE
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 16.03.2010 20:31
    Hallo (wie heisst du eigentlich ) , mir ging es ähnlich . Ich hatte auch ab der 29. Woche Wehen . Es ging Donnerstag los und Samstag bin ich dann in die Klinik . Dort wurde mir gleich der Wehenhemmer dran gemacht und die Lungenreife gegeben . Diesen Wehenhemmer hatte ich dann auch 2 Wochen dran . Die Wehen wurden aber nicht unbedingt besser . Ich hatte dann bis zum Schluss Probleme mit den Wehen . Ich lag auch 10 Wochen im Krankenhaus . Bei mir hat sich der MM nicht geöffnet da ich ein Myom hatte . Die Ärzte meinten das das Myom verhinderte das der MM sich öffnet . So konnte ich bis zur 37.Woche aushalten. Unsere Zwei waren dann auch nicht lange auf der Kinderstation , nur 2 - 3 Stunden zur Überwachung . Warst du länger in der Klinik ? Oh ja das sind eine ganze Menge Flaschen , aber ich habe es fast geschafft . Bei uns gibt es nur noch Morgens Milch und schon ein bißchen Weissbrot . Das schmeckt ihnen besser als Milch . Ich komme direkt aus Leipzig .
    Antwort
  • zwerge04
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 17.03.2010 16:05
    Hallo,

    ich heiße Andrea. Zehn Wochen KKH das ist ja wahnsinn. Ich war drei Wochen und die reichten mir schon. Wurde der Myom dann beim Kaiserschnitt entfernt?

    Wie wurde eigentlich festgestellt das deine zwei eineiig sind? Bei mir haben sie sich im KKH total angestellt als ob das furchtbar schwierig zu sagen sei.
    Antwort
  • UtaausLE
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 17.03.2010 20:41
    Hallo Andrea , nein das Myom haben sie nicht entfernt . Die Ärzte meinten das geht von allein zurück. Ich habe auch keine Schwierigkeiten damit . Das wurde auch nur durch Zufall entdeckt. Ich hatte einen Nierenstau gehabt und habe einen Kadeter gesetzt bekommen und davon bekam ich leichte Bauchschmerzen .Als sie mich dann untersuchten haben sie es festgestellt. Mit drei Wochen hattest du Glück. Ich hatte dann auch die Nase voll . Das schlimmste war das bei unserer Entlassung beim Benji Gelbsucht vermutet wurde . Das hätte für mich noch länger Klinik bedeutet . Es war aber Fehlalarm . Bloß gut . Hatten deine auch so gelbe Haut ? Bei beiden war es ganz schlimm. Bei uns haben es die Ärzte gesagt,sie seien eineiig . Mein Mann sagt ,das kann man eigentlich nur durch einen Gentest feststellen. Naja für mich sind sie eineiig ,sie sehen sich zumindest total ähnlich .
    Antwort
  • zwerge04
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 18.03.2010 08:30
    Hallo Uta,

    unsere waren nur ganz leicht gelb. Zum Glück. Als mein Großer zur Welt kam hatte der ganz stark Gelbsucht und musste unter das blaue Licht. Er sah aus als würde er direkt aus dem Urlaub kommen weil er richtig braun-gelb war.

    Uns wurde im KKH auch gesagt das man da einen Gentest machen muss um festzustellen ob sie wirklich eineiig sind. Ansonsten sollen wir einfach abwarten bis sie ein Jahr alt sind, wenn sie sich dann immer noch so ähnlich sehen können wir davon ausgehen das sie eineiig sind. Was machst du das du deine zwei auseinanderhalten kannst? Bei mir geht es momentan noch, ich merk mir halt was ich wem anziehe und es hat jeder seinen Platz auf dem er liegen muss. Aber deine sind ja wahrscheinlich schon am krabbeln und bleiben nicht mehr liegen wo man sie hinlegt.
    Antwort
  • UtaausLE
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 19.03.2010 21:26
    Hallo Andrea . Bei unseren zweien ist es einfach sie auseinander zu halten . Unser Benji hat seit der Geburt ein Blutschwämmchen und am linken Ohr zwei Ohranhängsel . Das Blutschwämmchen geht von allein ab ein Jahr zurück und das Ohranhängsel wird im Juli weg gemacht . Dann wird es schwierig sie auseinander zu halten . Aber wenn Dominic so weiter macht , haben wir auch keine Schwierigkeiten , da er immer etwas mehr wiegt und auch etwas kräftiger ist. Wie viel haben dein gewogen bei der Geburt ? Benji hat 2530 g und Dominic 2470 g . Sie haben dann noch mal ganz schön abgenommen , vorallem Dominic . Da war es an der Grenze ,er musste fast noch drin bleiben und jetzt ....
    Antwort
  • zwerge04
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 21.03.2010 14:51
    Unsere hatten 2160 gr. und 2200 gr. Sie haben dann auch noch abgenommen auf 1900 gr., ging aber dann schnell wieder bergauf. Jetzt sind sie fast 10 Wochen alt und haben schätzungsweise 4 kg. Genau weiß ich es nicht weil ich keine Waage habe. Und sie sind schon 15 cm gewachsen. Kann man sich schon wieder gar nicht mehr vorstellen das sie mal so klein waren. Bei der Geburt waren sie 44 und 45 cm groß.

    Bei dem Ohranhängsel wegmachen bekommt er da Narkose? Ich dachte immer ein Blutschwamm geht nicht von selber weg? Muss das nicht auch operativ gemacht werden?
    Antwort
  • UtaausLE
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 21.03.2010 20:32
    Unsere zwei waren 48 cm groß . Nein man kann es sich wirklich nicht mehr vorstellen das sie mal so klein waren . Eine Freundin hat vor 6 Wochen entbunden und die Kleine war auch 48 cm groß . Als wir sie gesehen haben , haben wir gedacht das unsere auch mal so klein waren, kaum vorstellbar. Sie sind jetzt schon 72 cm groß . Ja bei den wegmachen der Ohrhängsel bekommt er eine Narkose . Deshalb wird es erst mit einem Jahr gemacht . Ein bißchen Angst habe ich schon. Der Blutschwamm geht schon zurück . Meist wird er nur entfernt ,wenn er an einer sichtbaren Stelle ist ,aber er hat es auf den Kopf , die Haare verdecken es. Die Ärzte meinten es geht bald weg , da es nicht sehr groß geworden ist. Wenn deine 10 Wochen alt sind , dann schlafen sie jetzt auch nicht mehr sehr viel , oder ? Mit unseren musste man sich ganz schön beschäftigen , sonst hatten sie " schlechte Laune" ,was jetzt nicht anders ist. Sie entdecken jetzt jeden Tag etwas neues .
    Antwort
  • Sharly0
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 25.03.2010 10:07
    Hallo, bin auch Zwillingsmama von 2 Mädchen (9Wochen alt) aus Hannover. Hab etwas von euren Dialog gelesen und dachte nur, ihr scheint euch ja gut zu verstehen und tauscht euch viel aus, warum tauscht ihr nicht eure email adressen wäre das nicht einfacher? Schöne Grüße aus dem Norden
    Antwort
  • zwerge04
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 25.03.2010 16:56
    Hallo,

    also meine schlafen eigentlich immer noch viel. Liegt vielleicht daran das sie nach normalen Entbindungstermin erst vier Wochen alt wären. Michael hat heute das erste mal O-Laute gemacht. Das war voll süß.

    Gestern hab ich die ganz kleinen Anziehsachen weggeräumt, passen schon nicht mehr.

    Muss aufhören, da schreit einer.
    Antwort
  • UtaausLE
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 25.03.2010 20:38
    Hallo , die ersten Töne sind schon ganz schön niedlich . Unsere zwei bekommen ihren Mund kaum noch zu . Das wird sicher lustig wenn sie erst einmal sprechen können. Da ist man dann sicher mal froh , wenn sie Abends schlafen. Wenn man sich die kleinen Sachen anschaut , dann denkt man ,die sollen mal gepasst haben . Ich habe vor drei Wochen alles ausgeräumt und ins An und Verkauf geschafft. das tut einen schon leid , manches haben sie gerade zwei mal angezogen. Hast du schon kleine Unterschiede im Verhalten festgestellt ? Zur Zeit ist Benji sehr mobil und Dominic sehr zurück haltend , vor allem in der Badewanne. Dominic schreit die ganze Zeit und Benji ist eine Wasserrate . Ich hoffe das wird beim Dominic noch besser . Baden deine gerne?
    Antwort
  • zwerge04
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 26.03.2010 12:57
    Also bis jetzt kann ich noch keine Unterschiede feststellen. Sie schlafen gleich viel und sind gleich viel wach. Auch vom Fläschchen her bzw. von der Menge die sie trinken sind sie gleich. Gestern hat eben Michael mit den o-Lauten angefangen, heute Jonas. Auch baden tun sie beide gern.

    Wenn sie mal richtig reden können und von früh bis spät plappern möchte man ihnen schon mal gern den Mund zukleben. Das weis ich von meinen Großen noch. Bei zwei wirds dann bestimmt noch extremer.

    Deine beiden sitzen ja wahrscheinlich schon in der großen Badewanne oder? Bei uns war das Bad dann meistens überschwemmt.

    Das mit der Kleidung stimmt. Ich hab in Größe 62 soviele Sachen geschenkt bekommen und von den Großen ist auch noch was da, da werden wir wahrscheinlich die Teile auch nicht wirklich ausnutzen können. Vor allem wenn sie in dem Tempo weiterwachsen.
    Verkaufst du deine Sachen alle? Heißt das deine Familienplanung ist schon abgeschlossen?
    Antwort
  • UtaausLE
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 27.03.2010 15:12
    Für Benji ist es das größte in der großen Wanne , aber Dominic schreit jedes mal das ganze Haus zusammen. Gestern habe ich sie in der kleinen Wanne in der Küche gebaden . Das hat beiden gefallen , nur meine Küche hat geschwommen. Naja wir haben Fliesen in der Küche da geht das schon mal . Also unsere Familienplannung ist abgeschlossen . Ich werde dieses Jahr 40 Jahre und d sind zwei Kinder genug . Denn die Schwangerschaften in dem Alter sind immer Risikoschwangerschaften . Und deine Planung ? Ich wollte immer nur zwei Kinder haben , obwohl wir auch überlegt hatten . aber wenn dann wieder zwei kommen ? Das Risiko war uns zu groß . Bei vier Kindern wäre unser Haus zu klein .
    Antwort
  • zwerge04
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 27.03.2010 17:01
    Also meine Familienplanung ist auch abgeschlossen. Eigentlich waren ja nur drei Kinder geplant aber ich freu mich total über die Zwillinge. Ich seh sie schon als ein Geschenk Gottes.

    Eine Bekannte von mir bekommt auch Zwillinge. Sie hat auch schon zwei Kinder und sie ist trotz Spirale nochmal schwanger geworden. Jetzt macht ihre Schwiegermutter einen totalen Aufstand, am liebsten wär ihr sie würde die Babys wegmachen lassen. Sowas kann ich überhaupt nicht verstehen.
    Irgendwie meint jeder immer weil es heutzutage soviele Verhütungsmöglichkeiten gibt, das man immer ganz genau planen kann und muss wieviel Kinder man bekommt. Und das zwei genug sind. Das da trotzdem mal was schiefgehen kann das ist für viele dann schon eine Katastophe. Vor allem für die nächsten Verwandten hab ich festgestellt, gar nicht so für die werdenden Eltern. Bei meiner Mutter hab ich auch manchmal das Gefühl das sie mir einen Vorwurf macht das ich nochmal schwanger geworden bin. Dabei hatten sie doch früher auch viele Kinder. Da war das doch auch ganz normal.
    Antwort
  • UtaausLE
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 31.03.2010 20:31
    Unsere Kinder sind auch ein Geschenk . Ich habe 4 künstliche Befruchtungen hinter mir . Es hatte nie geklappt. Wir haben fast 20 Jahre darauf gewartet , und jetzt mit fast 40 habe ich sie bekommen und bin sehr glücklich. Vielleicht liegt es auch daran das ich gesagt habe, nicht noch mal . Man soll das Glück nicht heraus fordern . Ich kann das auch nicht verstehen , wenn man anderen Vorwürfe macht , wie viel Kinder man hat . Naja wir mussten uns auch immer etwas anhören . Jetzt sind aber alle glücklich. Oh wir haben am Dienstag wieder in der großen Wanne gebaden und Dominic hat nicht geschrien , sondern er hat sich gefreut in die Wanne zu kommen. Das Bad stand wieder unter Wasser . Was machen deine zwei neues ? Sie entdecken jetzt bestimmt jeden Tag etwas Neues .
    Antwort
  • UtaausLE
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 01.04.2010 20:06
    Hallo Andrea , ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Osterfest und einen fleißigen Osterhasen. Bei uns ist das ganze Ostern jemand da , weil man mit den Kindern nicht so lange bleiben kann und meist vor den Abendbrot gehen muss. Also wird es dieses Jahr bei uns gemacht. Lg Uta
    Antwort
  • zwerge04
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 03.04.2010 14:20
    Hallo Uta,

    das war wahrscheinlich eine riesen Belastung für eure Beziehung wenn ihr so lange auf Nachwuchs gewartet habt. Sind die Zwillinge dann aus der letzten künstlichen Befruchtung oder natürlich entstanden?
    Das hab ich schon öfter gehört daß, wenn man sich damit abgefunden hat, keine Kinder zu bekommen, man plötzlich schwanger wird weil der Druck weg ist. Ich kenne welche die haben ein Kind adoptiert weil es nicht geklappt hat. Und dann wurde sie plötzlich schwanger.

    Wir sind Ostern unterwegs, morgen bei der Uroma in München (ca. 100 km einfach) und übermorgen bei den Schwiegereltern. Sind eigentlich unsere ersten Ausflüge mit den Kleinen. Bin gespannt wie es klappt. Deine bekommen ja vom Osterhasen schon was mit, wird bestimmt lustig. Ich wünsch euch ein schönes Osterfest und hoffentlich einigermaßen schönes Wetter.
    Antwort
  • UtaausLE
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 08.04.2010 19:57
    Nein eine Belastung war das nicht , man schweist eher noch mehr zusammen. Die Zwillinge sind natürlich entstanden. Die künstlichen Befruchtungen sind schon 10 Jahre her. Dann haben wir schon "aufgegeben " . An Adoption hatten wir auch schon gedacht , aber es hat so geklappt . Wie war der Ausflug mit den zweien ? Bei uns war es schön . Das Wetter hat ja auch ganz gut mitgemacht. Die zwei haben auch schon mit Papa gesucht , sie fanden es lustig . Haben wieder viel zuviel bekommen. Jetzt ist das Wetter ja schön , da sind sie den ganzen Tag draußen. Da können sie schön toben . Das ist etwas für die beiden.
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.