My Babyclub.de
Unterstützung der Hebammen in Deutschland

Antworten Zur neuesten Antwort

  • scandinavia
    Powerclubber (72 Posts)
    Eintrag vom 07.05.2010 13:27
    www.hebammenfuerdeutschland.de

    Ich möchte Dich bitten, dir ein paar Minuten Zeit zu
    nehmen, um dich über die Arbeitssituation der Hebammen
    in Deutschland zu informieren und uns mit deiner Stimme
    zu unterstützen.

    Durch steigende Haftpflichtversicherungen sehen sich
    viele Hebammen dazu gezwungen, ihre Tätigkeit
    aufzugeben. Geburtshäuser und Hebammenpraxen müssen
    schließen.

    Ab dem 5.5.2010 hast du die Möglichkeit, eine
    E-Petition im Deutschen Bundestag mitzuzeichnen, die
    bewirken soll, dass sich die Politik mit der drohenden
    Versorgungslücke befasst. 50.000 Unterschriften werden
    dafür benötigt.

    Besonders die ganzheitliche Betreuung durch
    freiberufliche Hebammen ist gefährdet, da wir die
    gestiegenen Haftpflichtversicherungen bei
    gleichbleibender Vergütung nicht mehr tragen können.
    Alle Informationen findest du unter:

    www.hebammenfuerdeutschland.de

    Deine Stimme kann dazu beitragen, dass Frauen und
    Familien auch in Zukunft freie Wahl zwischen Hausgeburt
    und Klinikgeburt haben.
    Wir können uns alle dafür einsetzen, dass weiterhin die
    Möglichkeit besteht, eine Hebamme des Vertrauens für
    die Zeit vor, während und nach der Geburt zu finden.

    Vielen Dank!
    Antwort
  • Elternwissencom
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 21.08.2012 13:33
    Liebe Hebammen,
    wir würden uns freuen, wenn noch mehr Mütter von unserem monatlich erscheinenden Ratgeber „Gesundheit und Erziehung für mein Kind“ (Autorin: Dr. med. Andrea Schmelz) profitieren könnten.
    Falls Ihnen der Ratgeber (für Eltern von 0- bis 3-jährigen Kindern) gefällt, schenken wir Ihnen gern das Abo, damit Sie das Heft auch den von Ihnen betreuten Müttern empfehlen können. Werden dadurch weitere Abos abgeschlossen, erhalten Sie dafür eine Vergütung von uns. Wir freuen uns über Anfragen bei Katrin Frößler unter: kf@fid-verlag.de
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.