My Babyclub.de
gefühlskuddelmuddel

Antworten Zur neuesten Antwort

  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Eintrag vom 31.05.2010 13:05
    hallöchen an alle die das mal lesen,
    ich muß mir hier mal meinem gefühlswirrwar luft machen.
    also, wir haben jetzt beschlossen nochmal ein baby zubekommen. Freu mich auch ganz dolle wenn es endlich klappt. aber dann kommen wieder so momente wo ich mich frage, wie soll ich das alles nur schaffen, arbeiten hausumbau, 2 zwerge und dann vielleicht noch´n baby.... und kurz drauf, ganz anders, ich denk klar schafft man das...

    hilfe ich glaub ich dreh durch...

    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 31.05.2010 13:13
    Hallo
    Ich kann dich schon etwas verstehen, geht mir auch in manchen Situationen so...bei uns stellt sich zwar momentan nicht die Frage nach Nachwuchs, aber wir sind dabei ein Haus zu kaufen...und da kommen auch viele Entscheidung auf uns zu (was Arbeit, Kinderbetreuung, ... betrifft)... ich versuche in solchen "Panikmomenten" ertsmal kurz abzuschalten und dann alles in Ruhe durchzugehen und dann einfach einen ersten Schritt zumachen...die darauffolgenden Schritte folgen dann meist irgendwie automatisch...ist meine Erfahrung...dann lasse ich mich oft auch einfach leiten, da ich persönlich der Überzeugung bin, dass die Dinge so passieren, wie sie passieren sollen...denn nichts passiert ohne Grund (ist bei mir in meinem Leben oft so gewesen)
    Naja, weiss nicht ob ich dir irgendwie helfen konnte...versuche dich nicht zu verrückt zu machen...alles ist zu schaffen denke ich, vor allem, wenn du dir schon vorher sooo viele Gedanken machst bin ich überzeugt, dass ihr das hinkriegt ;-)

    LG, Patricia
    Antwort
  • Deja
    Powerclubber (92 Posts)
    Kommentar vom 31.05.2010 13:16
    Das war bei mir genauso. Weil wir schon lange am hibbeln sind, dachte ich immer, es muß doch einen Grund haben, das es nicht funktionieren will.
    Ähnliche Situation wie bei dir. Hausbau, unsere Tochter kommt im September in die Schule, einen großen Hund, wir wohnen noch in einem Mehrfamilienhaus im 4.Stock - ohne Aufzug und dann noch unsere Firma. Mein Mann ist sehr selten zu Hause und ich arbeite im Büro, alleine. Letzteres könnte man ändern.
    Aber am Wochenende gab es nochmal eine Aussprache und wir haben uns zu 100 % für ein zweites Kind entschieden.
    Die Initiative kam von meinem Mann.
    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 31.05.2010 13:51
    hmmm naja wenn das alles nur so einfach wäre. mein mann wird sich wohl nie 100% für noch ein kind aussprechen. denn er meint das unsere 2 zu anstrengend sind und nicht hören. was ich nen totalen quatsch finde, die 2 sind einfach nur kinder. meiinen mann stört es auch unheimlich das die kleine (2) immer los heult wenn mal was nicht nach ihrem kopf geht, was ich aber ganz normal find da sie ja erst mit gefühlen umzugehen lernen müssen.
    das ganze macht die sache nicht leichter...

    Antwort
  • Deja
    Powerclubber (92 Posts)
    Kommentar vom 31.05.2010 14:11
    Männer sind von Grund auf immer unsicherer und haben weniger Geduld als wir Frauen.
    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 31.05.2010 14:44
    naja das mag schon sein, aber in diesem fall wäre es ohne seine unsicherheit viel viel leichter für mich. naja wobei es ja für mich 1000% klar ist das wir noch ein kind bekommen. auch wenn meine familie dagegen ist.

    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 01.06.2010 08:31
    Wieso ist deine Familie denn dagegen? Eigentlich geht das doch nur dich und deinen Mann etwas an, oder? ;-)Und wenn dein Mann Ängste hat, dass ihr das (noch) nicht schafft und alles etwas anstrengend für ihn scheint, könntet ihr euch ja einigen, noch etwas mit dem /der Familienzuwachs(planung) zu warten...somit weisst du, dass das Thema nicht erledigt ist und er fühlt sich dann vielleicht etwas entspannter? Wäre ja auch eine Möglichkeit...wenn schon solche Ängste vorhanden sind, ist es mir persönlich immer wichtig zu wissen, dass mrin Mann und ich an einem Strang ziehen, denn wenn es nur einseitig ist, ist es oft sehr schwierig und anstrengend und mzn fühlt sich dann gerne und schnell alleingelassen und kann zu Spannungen in der Beziehung führen...
    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 01.06.2010 13:08
    Das stimmt schon alles. freilich haben wir noch zeit... aber ich bin der meinung, dass mein mann alles zu streng sieht. unsere zwerge find ich auch anstrengend, aber es sind halt kinder, nur das sieht er halt anders... und das sie sich mal streiten ist auch normal oder? das versteht er einfach nicht... das macht mich schon sauer irgendwie... und er ist auch nicht gegen ein weiteres kind, er sagt jetzt , freilich lass uns noch ein kind bekommen, und kutz drauf wenn sich die zwerge mal nicht so benehmen wie er will meint er, nee ich weiß auch nicht ob ich noch so´nen terrorzwerg... ist doch doof

    lg nadine
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.