My Babyclub.de
Hibbelrunde Juni / Juli

Antworten Zur neuesten Antwort

  • hopefull76
    Superclubber (178 Posts)
    Eintrag vom 20.06.2010 19:36
    Hallo zusammen,
    habe mir mal Mai/Juni durchgelesen. Ich war am 16.06. bei meiner FÄ und sie teilte mir mit, dass mein Mumu ca 4mm geöffnet sei und ich in etwa 1-2 Tagen meinen ES haben werde. Ich war dann bei meinem Freund und wir haben geherzelt. Leider muss ich sagen, dass ich seit einigen Tagen suuper müde und unheimlich gereizt bin. Meine Brüste schmerzen nach dem aufwachen ohne Ende uind als ich heute Morgen dabei war nach Hause zu fahren, stach es mir 2x wie ein Dolchstich in der linken Seite. Danach war das wieder weg - zum Glück. Das ziehen in den Brüsten bezieht sich auf die äußern Seiten und es fühlt sich wie leichter Muskelkater an. Dazu kommt, dass wenn ich laufe, dann blubbert es im ganz unteren Bereich als wenn leichte Luftblasen austreten (also da wo später was raus kommen soll). Ich ahbe das Gefühl, als sei sie chronisch bereit zu herzeln, aber mein Gefühlsleben sagt mir das komplette Gegenteil. Ich hatte mir gestern nen Frühtest geholt, der liegt aber nun völlig unbeachtet auf meinem Schreibtisch, weil ich mir einfach denke, dass es auch das PMS sein könnte. Ich fühl mich total bäääähhh !
    Mein Zervix ist dazu noch schneeweiß und kommt nur dann in Wallungen, wenn ich mich bewege. Müsste ich nicht normalerweise jetzt in der "trockenen" Phase sein??
    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 21.06.2010 08:56
    hallöchen an alle,
    wie war euer wochenende? meines ging so, musste arbeiten... naja so ist das halt.
    hab am we irgendwie ständig nachdenken müssen ob wir es vielleicht doch mit dem 3. kind lassen sollten. unsere 2 "großen" sind momentan echt anstrengend. haben irgendwie ihre ohren in urlaub geschickt *lach*, das hören ist zur zeit so ne sache, und dann ständig das gezicke... oh man, bin mir mal wieder total unschlüssig...
    obwohl ich mir ja echt ein 3. kind von herzen wünsche und ich mir auch immer wieder sage, das es wohl immer phasen im leben gibt die nicht so einfach sind.

    sorry das ich euch mit meinem mist zu zuheule, aber wenn man sich das mal von der sehle schreiben kann gehts gleich etwas besser.

    lg mama84
    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 21.06.2010 14:19
    hallöchen mädels,
    ich selbst möchte schon sehr gern noch ein drittes kind aber halt nicht erst in 4-5 jahren. mein mann und ich wollten immer schon viele kinder, aber zuir zeit sind unsere 2 kids in ner echt anstrengenden phase, ich weiß natürlich auch das das normal ist, diese trotzphase geht mit 2 los und endet mit 18 (*grins*) nee, jetzt im ernst, man kann ja nie sagen wann der richtige zeitpunkt ist find ich, und ich glaub ich bin nur zur zeit etwas gestresst hab grad 9 tage durchgearbeitet... das war glaub ich alles bisschen viel, und dann ist mein mann auch noch ständig abends unterwegs ( ehrenamt, FFW, vereine) das hat jetzt aber auch bald ein ende... zum glück.
    ich such momentan auch noch nen job wo ich nicht mehr im schichtdienst und am we arbeiten muss... aber auch das ist nicht so leicht, hab mich erstmal erkundigt ob ich nchjt noch ein fernstudium mache, hab mir gedacht, wenn ich dann doch noch ein baby bekommensollte, könnte ichdie zeit wo ich daheim bin effektiv nutzen... und wenn ich so an die babyzeit der anderen 2 zurück denk wäre das (wenn es auch so ein tolles problemloses kind wäre) kein problem... aber eins ist fakt, ich WILL noch ein baby und mein mann ja auch, der sagt ändert nur seine meinung wenn er im stress ist oder sauer auf mich...


    sorry für den langen text, und ich hoffe das es nicht allzu verwirrend ist.

    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 21.06.2010 20:04
    ´n abend...
    also, hab vorhin nochmal in aller ruhe mit meinem mann gesprochen und nochmal gefragt wieso er ab und zu meint das er doch kein kind mehr möchte und das er mich damit total durcheinander bring und zum zweifeln... naja und da sagt er doch ernsthaft das er angst um mich hätte. bei einem bekannte (bzw seiner frau) gibs wohl zur zeit mega nierenprobleme und die gute liegt schon seit wochen im kh und hat erst ca die hälfte der ss hinter sich... jetzt meinte mein mann, was wenn das bei uns auch passiert... klar er hat schon irgentwie recht aber ich bin noch viel jünger als die bekannte und es ist bei mir dann das dritte kind und die ersten beiden ss waren auch normal...
    mensch kinners, ich sag euch bin ja jetzt schon mega erleichtert...

    sorry, musste das nur mal los werden...

    schönen abend noch
    Antwort
  • hopefull76
    Superclubber (178 Posts)
    Kommentar vom 21.06.2010 21:58
    Ich denke, dass es für einen Test noch zu früh sein wird. Werde auf jeden FAll bis Ende des Monats warten u wenn die "Roten" nicht kommen, dann kann ich immer noch einen machen.

    @mama84: ich denke, das ihr es ruhig nochmal versuchen solltest. Nur weil es der Bekannten passiert ist, heißt es ja noch lange nicht, dass es auch bei Dir so sein muss. Versuch doch deinem Mann guten Mut zu machen. Ich drück Dir die Daumen
    Antwort
  • hopefull76
    Superclubber (178 Posts)
    Kommentar vom 22.06.2010 02:33
    ich bin komischer weise nicht ganz so euphorisch wie bei dem ersten Verdacht. Bin eher -wie soll ich sagen?- komisch genervt.Aber auch von mir selber.Dann die ollen Rücken- und Brustschmerzen. Mein Unterleib blubbert, zieht und drückt. Teilweise bis in den oberen Bauch.
    Antwort
  • hopefull76
    Superclubber (178 Posts)
    Kommentar vom 22.06.2010 02:34
    aber natürlich drücke ich allen hier die Daumen- haben ja alle das gleiche Ziel ;-)
    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 22.06.2010 08:47
    moin moin,
    @julinka1985: ich bin 25 mein mann 32 jahre alt, unsere zwerge sind 3,5 jahre und 2 jahre alt.ich finde den altersabstand prima auch wenn sie sich hin und wieder zoffen, was jedoch normal ist (denk ich jedenfalls *grins*)
    ich glaub ich hab meinem mann die angst schon etwas genommen, er findet halt den gedanken unerträglich allein mit 2 rabauken dazustehen. und er hat angst das etwas mit dem kind sein könnte, zb behinderung körperl. od geistig... freilich kein toller gedanken, aber ich find wenns so wär, solls so sein. man wächst an seinen aufgaben...

    lg mama84
    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 22.06.2010 09:00
    danke für die lieben worte, ich bin da ja der gleichen meinnung... und ich denk, ich kann meinem mann echt die angst nehmen und wir starten wieder voll durch mir üben... meine mens sind eh wieder weg, 3 tage sind echt anenehm´...;-) dann werden wir uns wieder zusammen finden zum hibbeln...

    lg
    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 22.06.2010 10:23
    @ julinka: hab dir per mail geantwortet....
    Antwort
  • Eifelkathi
    Superclubber (234 Posts)
    Kommentar vom 23.06.2010 10:23
    @ 51zu49
    Das diese Frauen "so schnell schwanger" werden. Liegt nach meiner meinung daran das sie keinen Kinderwunsch ´haben. Sie warten und hoffen nicht darauf entlich schwanger zu werden sondern sind es auf einmal einfach. Wieviele Zyklen das gebraucht hat ist ihnen egal.

    Bei uns ist das anders wie erleben diese Zeit bewusst und hoffen bei jedem Zyklus das es funktioniert hat. Das wir entlich schwanger sind. Und gerade díeses ständige hoffen macht es unserem Körper auch schwerer.


    Als ich vor fünf Jahren von der Schwangerschaft mit meiner Tochter erfahren habe bin ich fast im unmacht gefallen. Zu diesem Zeitpunkt habe ich gerade eine neue Lehrstelle angefangen und mein damals noch Freund, jetzt Ehemann kann ich mal gerade ein Jahr. Die Pille habe ich regelmäßig genommen und kein Antibiotika oder ähnliches. Laut meiner Frauenärztin kam es durch den rapiden Tagesrythmus wechsel bei meiner Bäckerlehre. Das heißt nach zwei Zyklen schwanger, ohne Kinderwunsch.
    Jetzt versuchen wir seit November noch ein Kind zu bekommen, das ressultat eine frühe Fehlgeburt und eine Eileiterschwanderschaft die damit endete das mir ein Eileiter entfernt wurde.
    Àber die Hoffnung geben wir nicht auf und versuchen es weiter.
    Antwort
  • Eifelkathi
    Superclubber (234 Posts)
    Kommentar vom 24.06.2010 23:39
    Es ist schon war das ich nicht mehr die Angst haben muss kinderlos zu bleiben.

    Doch bedenkt es bitte mal so, ich weiß schon wie schön das Gefühl ist Schwanger zu sein und wie es sich anfühlt wenn du dein Kind das erste mal im Arm hälst. Ich fühle jeden Tag wie glücklich und auch stolz ein Kind eine Mutter machen kann. Und neben all dem Positiven, natürlich weiss ich auch wie es sich anfühlt wenn man nach einer und auch mehreren schlaflosen Nächten denkt das man jeden Moment die Gedult verliert und das Kind einen dann einfach nur anlächelt und die Welt wieder in Ordnung ist.
    Dazu kommt noch das meine Tochter sích so sehr ein Geschwisterchen wünscht und uns jeden Tag danach fragt.

    Ihr seht also wenn es bei mir wieder mal nicht geklappt hat ist das für mich ebenfalls sehr frustrierend, zwar auf eine andere Weise als bei einer Frau die noch keine Kinder hat, aber trotzdem nicht weniger.
    Antwort
  • Eifelkathi
    Superclubber (234 Posts)
    Kommentar vom 29.06.2010 09:58
    Meine nächste Mens wäre am 19.Juni
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.