My Babyclub.de
brauche hilfe will ständig Brust

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Sanny1987
    Juniorclubber (31 Posts)
    Eintrag vom 26.08.2010 00:25
    Hallo,
    meine kleine Maus ist jetzt 2 Wochen alt und ich stille voll. Und habe momentan das problem das sie nur am quengeln ist für 3-4 Stunden immer so um die mittagszeit und abends wo sie immer nur an die Brust will dann trinkt die ca 5 min und schläft dann ein und nach ca 10 bis 15 min fängt es wieder von vorne an. Meine kleine ist mit 2900 g zur welt gekommen und nach 7 Tagen hatte sie ihr ausgangsgewicht geabt und jetzt auch schon wieder 600 g zugelegt nach 1 Woche kann ich auch wenn sie so quengelich ist Tee oder wasser geben um sie zu beruhigen ???
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 26.08.2010 08:10
    Normalerweise brauchen die Kleinen beim Vollstillen keinen Tee/Wasser.....denn dadurch bringst du deine Milchproduktion durcheinander....denn wenn sie Wasser/Tee trinkt, trinkt sie weniger an der Brust und deine Brust produziert dann weniger Milch, und sie wird nicht mehr satt......
    Ich habe knapp 7 Monate gestillt und dies immer nach Bedarf.....du isst ja auch, wenn du Hunger hast, und nicht nur alle 4 Std., oder?
    Wenn sie immer nur so kurz trinkt, nimmt sie ja nicht viel Nahrung auf, dann ist es normal, wenn sie schnell wieder Hunger hat.....vielleicht versuchst du mal sie beim Stillen etwas wach zu halten, z.B. unter den Fußsohlen kitzeln/"kneifen"(nicht fest, aber so, dass sie weitertrinkt), oder manchmal hilft es auch, die Kleinen etwas auszuziehen, denn wenn es so kuschelig warm ist, dann schlafen sie schneller ein.....
    Oder du massierst immer mal wieder etwas den Unterkiefer, das animiert auch zum Trinken.
    Generell kann man sagen, dass sich ja alles erst einpendeln muss, und es wird immer wieder Phasen geben, wenn die Mäuse z.B. einen Wachtumsschub haben, dann wollen sie ständig trinken, aber sie brauchen es dann auch, meist können sie nach so einer Phase etwas Neues!
    Wenn sie quengelt, dann lass sie doch vielleicht einfach etwas an deinem kleinen Finger saugen, das hat bei meiner Tochter immer gut geholfen.
    Ich wollte ihr so früh noch keinen Schnuller geben, wegen einer Saugverwirrung, und so war der kleine Finger eine gute Alternative....oder nimmt deine Kleine schon einen Schnuller?
    Wenn ja, dann biete ihr den an.

    LG Dani
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 26.08.2010 12:56
    Hallo

    Also, ich denke deine Kleine ist noch seeehhr klein und oft brauchen die Kleinen etwas Zeit bis sie sich hier eingelebt haben, da ist es in meinen Augen normal, dass sie "Trost" sucht und das an Mama's Brust. Ausserdem können die Kleinen ja noch nicht so grosse Mengen trinken, deshalb trinken sie halt öfters (das weisst du ja bestimmt auch)... und wie Dani auch schon gesagt hat würde ich ebenfalls keinen Tee oder Wasser zwischendurch anbieten wegen der Milchproduktion (das kann einen grossen Einfluss darauf haben). Du könntest vielleicht versuchen rauyszufinden ob deine Maus wirklich Hunger hat und halt oft (kleinere) Mengen trinkt (in dem Fall würde ich ihr die Brust geben so wie sie es braucht); oder ob deine Maus vielleicht nur Nähe und Trost sucht (da kannst du langfsam versuchen ihr andere Möglichkeiten zu bieten: z.B.: viel tragen vielleicht in einem Tragetuch-hat bei mir Wunder gewirkt, Schnuller, Massagen, ...)je nachdem was deiner Kleinen gefällt. Die meisten Neugeborenen nehmen keinen Schnuller, kommt oft erst später... also mein Sohn hat anfangs sehr viel geweint und war auch oft an der Brust...das hat sich langsam aber sicher gebessert und er hat von ganz allein einen super Rhythmus gefunden...wie schon gesagt finde ich 2 Wochen noch seeehhhr klein und würde es momentan einfach dabei belassen und beobachten (Hunger? Nähe? Blähungen? ...) und dann Schritt für Schritt daran "arbeiten"...ansonsten finden die Kleinen oft von ganz alleine einen Rhythmus, ich persönlich habe mich da ganz auf meinen Sohn eingestellt und es hat dann super geklappt...ich habe 10 Monate lang gestillt (davon 6 voll gestillt)....und es war eine wunderschöne Erfahrung
    Wünsche dir gutes Gelingen...und vertraue deiner Süssen und dir selbst, wirst sehen, das regelt sich von alleine
    LG, Patricia
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.