My Babyclub.de
Ist er wirklich damit einverstanden?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • chrimbie
    Powerclubber (84 Posts)
    Eintrag vom 20.11.2010 13:07
    Mein Freund und ich studieren noch, sind aber beide im letzten Drittel des Studiums, wohnen seit 2,5 Jahren zusammen und sind beinahe vier Jahre ein Paar.
    Ich hatte schon immer einen sehr ausgeprägten Kinderwunsch und stellte deshalb schon am Anfang oft die Frage, ob mein Freund denn auch Kinder möchte. Er meinte immer, dass das natürlich auch ein großer Wunsch von ihm sei, aber er will noch warten. Er nannte immer irgendeinen Termin, wann wir wieder genauer darüber reden könnten. Immer wieder verschob er diese Termine. Bis er auf einmal im Oktober, ich war wieder tottraurig, da ich mit ihm nie richtig darüber reden konnte, sagte, wir sollten ab jetzt vielleicht doch die Verhütung weglassen (ich nehme seit zwei Jahren aus medizinischen Gründen die Pille nicht mehr, seit dem verhüteten wir mit Kondom). Und das ist bis jetzt auch immer der Fall gewesen... ;) Aber er hat nie direkt gesagt, lass uns ein Kind machen, oder so. Klar weiß er, dass das ja jetzt darauf hinausläuft ;) Aber ich traue mich deshalb gar nicht, direkt mit ihm darüber zu reden, da ich Angst habe, er überlegt es sich doch noch anders... Es ist irgendwie unausgesprochen zwischen uns. Da ich von unserem Vorhaben (oder doch wohl nur meinem und seinem geduldeten?) natürlich noch mit niemand anderem gesprochen habe und ich auch mit ihm nicht darüber rede, bin ich die ganze Zeit alleine mit meinen Gedanken... :(
    Aber wie gesagt, ich habe Angst, dass er doch noch einen Rückzieher macht, wenn ich immer offen darüber rede.
    Andererseits wird er ja nicht nur auf die Verhütung verzichten, um mich ruhig zu stellen. Er weiß ja genauestens über die Konsequenzen bescheid und ist immer der total Realist. Machmal auch eher Pessimist. Ich bin so verwirrt.
    Was haltet ihr von der Situation?
    Antwort
  • ButterflyShiva
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 20.11.2010 14:58
    Ich glaube es ist wirklich schwer wenn man selbst einen ausgeprägten Kinderwunsch hat, sich aber nicht sicher sein kann wie der Partner dazu steht. Auch wenn du Angst davor hast das er seine Meinung ändert, so solltest du doch ein offenes und ehrliches Gespräch zu diesem Thema mit ihm führen. Zum einen würde es dich vll beruhigen wenn er dir direkt sagt das er ebenfalls ein Kind will. Zum anderen könnte es dir Gewissheit geben ob er nur dir zuliebe auf die Verhütung verzichten will und eigentlich dem Thema Kinder derzeit eher abgeneigt gegenübersteht. Sprich ihn direkt darauf an das du gerne hören würdest wie genau er zu dem Thema steht und ob er das auch wirklich will.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.