My Babyclub.de
Kleine Schamlippen verklebt

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Eintrag vom 10.12.2010 13:40
    Bei der U6 meiner 1 Jahr alten Tochter würde festgestellt, dass ihre kleinen Schamlippen verklebt sind (Labiensynechie).
    Der Arzt meinte erstmal abwarten und dann evtl. mit einer hormonhaltigen Salbe behandeln.
    Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Thema?
    Haben sich die Schamlippen von allein geöffnet, oder musstet ihr die Salbe anwenden?
    Gab es später Komplikationen?

    Würde mich sehr über ein paar Antworten freuen!

    LG Dani
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 24.12.2010 14:54
    Was heißt das denn Dani? Das hab ich ja noch nie gehört...
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 24.12.2010 20:52
    Die Haut an den Schamlippen ist ganz dünn miteinander verwachsen/verklebt.
    Das heißt, ihre Scheide ist nicht komplett geöffnet, sondern zur Hälfte geschlossen....
    Die Hautschicht ist nur sehr dünn, der KiA meinte, wenn er theoretisch mit dem Finger durchgehen würde, wäre es ganz offen.
    Problem ist dann allerdings, dass dann ja eine Wunde entsteht, und durch das Wundwasser verklebt es erneut.
    Diese Verklebung ist hormonell bedingt und wurde früher mit einer Hormonsalbe behandelt.....heutzutage wartet man erstmal ab, solange keine Probleme entstehen, wie z.B. Harnwegsinfektionen.
    Ca. 15% aller Mädchen haben das, es ist etwa gleichzusetzen mit einer Vorhautverengung beim Jungen.
    Antwort
  • brine86
    Juniorclubber (30 Posts)
    Kommentar vom 24.12.2010 22:33
    Meine schwester ihre kleine hatte das auch, die salbe hat da net geholfen war wohl schon mehr zu, das wurde mit ner kleinen op geöffnet, war richtig mit narkose da war sie dann aber schon 3 o 4.
    Bei ihr ging immer mal bissi pipi in die hose... Jetz ist aber alles okay.
    Hab ne bekannte bei der u6 getroffen, bei ihrer kleinen war das auch, die war jetz hier ende nov 1jahr gewesen. Mal gucken wies bei denen weiter geht. Der kia hatte das wohl son bissi auseinander gezogen.
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 25.12.2010 09:44
    Unser KiA will da nix machen, weil es dadurch nicht besser wird...mit Auseinanderziehen entsteht ja auch eine Wunde, die wieder verkleben kann!
    Er meinte, man wartet ab, bis die Pubertät, bzw. die Hormone einsetzen, dass sind die Hormone, die auch in der Salbe sind, und wenn dann nichts passiert, dann OP.
    Es ist nicht dramatisch, sie hat auch bisher keine Probleme gehabt, also Blasenentzündung usw.
    Ist halt nur für einen selber eine komische Vorstellung!
    Mir ist es auch nie aufgefallen, weil man im KH immer gesagt hat, Scheide nicht so weit auseinanderziehen, und auch nicht so stark reinigen, nur wenn Kot drin ist.....und daran habe ich mich gehalten....
    Aber wie man sieht scheint es echt schon häufiger vorzukommen!
    Ich mache mir jetzt auch nicht sooooo´n Kopf, hätte halt nur gerne ein paar Erfahungsberichte dazu gehabt, wie sich das so entwickelt...
    Antwort
  • SuriMarie
    Powerclubber (83 Posts)
    Kommentar vom 20.01.2011 21:48
    Bei meiner Schwester ihrer Tochter wurde das auch bei der U4 festgestellt und sie bekam dann gleich eine Salbe mit, die sie einige Zeit auftragen sollte. Irgendwann ist dann das Stückchen Haut gerissen und es war dann alles in Ordnung.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.