My Babyclub.de
unterschiedliche Ergebnisse bei verschiedenen Ovutests

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Cane
    Superclubber (129 Posts)
    Eintrag vom 12.05.2011 09:32
    Huhu!!
    Ich bräuchte mal Euren Rat: Ich verwende seit einiger Zeit den Clear Blue Monitor und der zeigt mir die letzten Zyklen auch immer einen Eisprung an. Der ZT schwankt zwar ganz schön, aber wenigstens tauchten immer die 3 Balken und das Eisprungsymbol irgendwann auf.
    Parallel hab ich noch Stäbchen von One step aufgebraucht, die ich auch noch zu Hause hatte, aber diese waren obwohl der CBM den ES angezeigt hat immer negativ.
    WIe kann das sein? Was von beiden stimm eher? Hat da jemand Erfahrungen?
    Und wie sicher ist denn der Eisprung überhaupt? Denn die Ovutests messen ja nur Hormone im Urin. Reagieren die Eierstöcke auf jeden Fall darauf?
    Fragen über Fragen .... wäre super, wenn Ihr mir da weiterhelfen könntet.
    Liebe Grüße
    Cane
    Antwort
  • Betsy1970
    Superclubber (414 Posts)
    Kommentar vom 12.05.2011 09:39
    @cane
    ich hab gerade schon im hibbelforum geschrieben....

    laß dich von den ovu-tests nicht verunsichern. ich kann dir dazu nur meine erfahrung schildern. ich habe ovu-tests vor ein paar monaten mal für 3 zyklen ausprobiert. ich hatte nicht einen (lt. beschreibung) positiven test. da ich aber zeitgleich bereits in einer kinderwunsch-behandlung war, konnte ich mit gewissheit sagen, dass ich in jedem dieser zyklen einen eisprung hatte.

    also so ganz zuverlässig müssen diese teile nicht sein.
    Antwort
  • milia
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 12.05.2011 10:16
    Ich benutze auch den CBM, der zeigt mir auch immer den ES, hab mal noch nen Ovutest von Clearblue gemacht und der war dann auch positiv. Denke das die billigen Ovutests qualitativ nicht so hochwertig sind.

    War denn die Kontrolllinie zu sehen?
    Hast Du die auch mit Morgenurin gemacht? Ovutest (ausser der CBM) sollten nicht mit Morgenurin gemacht werden. Vielelciht liegt da der Fehler!

    lg milia
    Antwort
  • Cane
    Superclubber (129 Posts)
    Kommentar vom 12.05.2011 17:22
    @Betsy und @milia
    vielen lieben Dank für die schnellen Antworten.
    Beim "Billigtest": Also die Kontrolllinie war immer zu sehen. DIe LH-Linie in einem Zyklus deutlich, aber schwächer als die Kontrolllinie (also eigentlich negat. laut Beschreibung) und im nächsten Zyklus nur hauchzart zu erahnen.
    Der Tipp mit dem Morgenurin ist aber vielleicht des Rätsels Lösung. Hab CBM und den anderen zusammen gemacht. Was man alles beachten muss ....
    Nächsten Zyklus werd ich wieder beim FA sein, dann wird evtl. ein Monitoring gemacht, dann bin ich vielleicht schlauer ... Ich werd mal drauf achten ob tatsächlich ein ES bei positivem CBM da ist.
    Liebe Grüße,
    Cane
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.