My Babyclub.de
Wie lange Baby in Elternschlafzimmer?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • 2010baby
    Gelegenheitsclubber (21 Posts)
    Eintrag vom 19.06.2011 22:25
    Hey,

    mich würde mal Interessieren, wie und wo? und wielange euer Kind mit im Elternschlafzimmer geschlafen hat? Oder gleich im eigenen Zimmer?

    LG
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 20.06.2011 11:59
    Hallo
    Unser Sohn hat fast 9 Monate bei uns im Schlafzimmer im Beistellbettchen geschlafen. Tagsüber hat er in seinem Zimmer geschlafen, somit war er schon ans Zimmer und ans Bettchen gewöhnt. War für uns die richtige Lösung ( vor allem für die Zeit wo ich noch nachts gestillt habe) und wir haben es alle genossen (inklusive der Papa). Bei Sohnemann Nr. 2 möchten wir es wieder so handhaben, vorausgesetzt der macht das auch mit ;-)
    LG
    Antwort
  • xenaka
    Very Important Babyclubber (1001 Posts)
    Kommentar vom 20.06.2011 12:23
    unser sohn war 4 monate bei uns im elternbett, dann noch 2 monate in seinem bett in unserem schlafzimmer. ziemlich genau als er 6 monate alt war, haben wir im schlafzimmer ne wand gestrichen abends. ich wollte nicht dass er in dem geruch schläft und hab ihn ins kinderzimmer ausquartiert. seitdem (also seit 3,5 monaten) schläft er im kinderzimmer und es klappt prima!
    Antwort
  • SuriMarie
    Powerclubber (83 Posts)
    Kommentar vom 20.06.2011 16:35
    Hi,

    ich werde meine Tochter mind. bis sie 1 Jahr ist im Elternschlafzimmer lassen, so auch die Empfehlung unseres Kinderarztes. Dann werde ich so langsam versuchen, sie an ihr Zimmer zu gewöhnen. Ich lasse sie jetzt schon oft für ne halbe Stunde in ihrem großen Bett liegen, wenn ich mal am PC bin, damit sie sich schonmal daran gewöhnen kann und ich sie in meiner Nähe habe. Natürlich nur mit Babyfon, damit ich auch auf alle Fälle mitbekomme, wenn sie wach ist.

    LG von Nicole
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 21.06.2011 13:45
    Meine Tochter hat knapp 12 Monate bei uns im Schlafzimmer im Beistellbett geschlafen.
    Fand ich auch super praktisch wegen dem Stillen.
    Am Tag hat in ihrem Kinderbett im Kinderzimmer geschlafen, was auch super funktioniert hat!
    Der Übergang war dann für sie auch nicht sehr schwer, als wir sie ausquartiert haben! : )
    Es war dann allerdings auch höchste Zeit, weil sie einen sehr unruhigen Schlaf durch die Nebengeräusche von meinem Mann und mir hatte (mein Mann schnarcht z.B. sehr laut)!
    Jetzt schläft sie seit 6 Monaten super in ihrem Kinderzimmer und auch wesentlich ruhiger!
    Habe dann über nacht immer das Babyphone an.

    LG Dani
    Antwort
  • Annea
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 13.07.2011 10:49
    Bei uns wars auch knapp ein Jahr. Davor hat unsere Kleine mittags aber auch schon immer in ihrem eigenen großen Bettchen geschlafen. Trotzdem ist ihr der Umzug ein wenig schwer gefallen und mir auch. Dabei haben wir ihr so ein tolles Kinderzimmer eingerichtet mit tausend schönen Ideen und Möbeln, die wir unter http://www.meinprospekt.de gefunden haben- Aber was ist schon ein Traumkinderzimmer wenn man bei Mama und Papa schlafen kann? :) MIttlerweile klappt es aber zum Glück ganz gut.
    Antwort
  • JuliaP
    Superclubber (462 Posts)
    Kommentar vom 17.08.2011 22:02
    Hallo,

    also ich bin zwar noch am üben fürd erste wunschkind...
    aber ich selbst (und meine drei geschwister) haben im bett meiner eltern geschlafen!
    allerdings deutlich länger als die meisten hier schreiben
    ich hab die ersten 3 jahre meines lebens ausschließlich im bett meiner eltern geschlafen und hab erst dann ein eigenes bett bekommen-bin aber trotzdem noch regelmäßig zu meinen eltern ins bett bis ich so ca 7-8 jahre alt war- ab dann nur noch wenn ich sehr schlecht geträumt hab(-;
    ich hab das schlafen bei meinen eltern als sehr sehr schön empfunden, desshalb steht für meinen mann und mich schon jetzt ganz sicher fest:
    wir werden es mit unseren (zukünftigen) kindern genauso machen!

    Lg und viele schöne kuschelstunden,
    julia
    Antwort
  • Debbie
    Superclubber (190 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2011 23:17
    wir werden in ca sechs Wochen unser Schlafzimmer mit unserem Sohn teilen können ;-)
    Er schläft zwar bei uns, aber nur in seinem Bett. Ich würde ihn gerne Tagsüber schon in sein eigenes Zimmer legen, allerdings ist das Zimmer noch voll und ganz unter Beschlag der werdenden Urgroßoma. Mal sehen, wann sie das Zimmer abgibt ;-)

    Hoffe, die Umgewöhnung wird nicht zu anstrengend...

    Liebe Grüße
    Debbie
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.