My Babyclub.de
Wie lange denn noch????

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Schneewitchen83
    Superclubber (139 Posts)
    Eintrag vom 25.10.2011 08:56
    Hallo Mädels,

    ich bin im siebten ÜZ, komme glaube gerade in den achten :-( und ich hab meinen Geduldstopf gerade aufgebraucht, wisst Ihr wo ich Nachschub besorgen kann??
    Nein, was mir auf der Seele brennt, wie lange soll ich noch warten, bis ich nach helfen lasse.
    Ich habe gehofft auf ganz normalem Wege schwanger zu werden und habe langsam das Gefühl, dass es nicht klappt.
    Meine FÄ beruhgt mich zwar und sagt ich soll mir Zeit lasse, aber ich hätte doch gerne mehrere Kinder und bin schließlich auch schon 28 Jahre.

    Wie macht Ihr das?
    Fange ich an zu spinnen oder geht es Euch ähnlich??
    Antwort
  • tante15
    Powerclubber (74 Posts)
    Kommentar vom 25.10.2011 09:25
    Hallo Schneewitchen, ich drücke Dich erstmal ganz doll! Du bist doch noch so jung. Ich habe mein erstes Kind mit 34 Jahren bekommen und vor dem 30. Geburtstag gar nicht daran gedacht eine Familie zu gründen, weil ich mich zu jung dazu fand. Aber Jeder macht es so, wie er es will, oder :-) Du hast noch sooooo viel Zeit! Wie viele Kinder möchtest Du denn haben? Ich habe 2 Kinder und möchte gerne noch ein Drittes und "übe" mit meinem Mann jetzt auch schon etwas länger (9 Monate). Bei meinen anderen Kinder ging das immer ruck zuck, daher bin ich auch schon traurig und ungeduldig, denn ich bin schon fast 37 Jahre alt... Wie Du siehst – bist Du nicht allein!
    Antwort
  • Marina310
    Very Important Babyclubber (667 Posts)
    Kommentar vom 25.10.2011 18:44
    Schneewittchen: Mach dir nicht soviele gedanken, wir üben schon 1,5 jahre!Dann hat es im September geklappt (haben nur am we an den tagen mit ES geherzelt)und mussten unser Krümmelchenchen wieder gehen lassen!
    Bei mir sollte eine Eileiterspülung durch gefürt werden, da bei meinem Mann alles ok ist!
    Wie lange übt ihr den schon?

    glg marina
    Antwort
  • Schneewitchen83
    Superclubber (139 Posts)
    Kommentar vom 26.10.2011 07:30
    Danke dass es Euch gibt!

    Heute ist es schon viel besser!
    Manchmal gibt es Tage, da hat man das Gefühl die ganze Warterei nicht mehr zu verkraften.
    Aber es tut so gut sich austauschen zu können!
    Vielen Dank für Eure Hilfe!!

    Wünsch Euch ganz viel Geduld und ganz ganz schnellen Erfolg!!!!

    @Marina, das tut mir sehr leid, was Dir passiert ist, viel schlimmer als die Warterei ist es den kleinen Wurm wieder gehen zu lassen.
    Hoffentlich klappt es bald wieder!
    Ich habe im September 2010 aufgehört die Pille zu nehmen, seit 7 Zyklus üben wir richtig.

    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 26.10.2011 12:59
    Hallo Schneewittchen und alle anderen "Wartende"
    Vielleicht kann ich euch etwas Mut machen mit meiner Geschichte. Wir haben damals ganze 3 Jahre!!geübt ohne Erfolg...anfangs locker, dann doch etwas bestimmter und irgendwann war ich nur noch gefrustet...gerade als wir mit den Untersuchungen anfingen (wir haben erstmal Spermiogramm gemacht und hatten noch kein Resultat) blieb die Mens aus und JA ich war schwanger...nach 3 erfolglosen Jahren, einfach so und das beste: wir hatten in dem ÜZ ehrlich nur 2 Mal Verkehr. (übrigens, Spermiogramm war top). Unser erster Sohn ist letzte Woche 3 Jahre alt geworden.
    Tja... und unser 2. Sohn (fast 3 Monate alt) hat sich auch seinen Zeitpunkt selber ausgesucht und hatte sich entschlossen zu kommen als wir einmal Verhütung wegliessen ;-) (also, wir wollten noch Nachwuchs war aber im 2. Fall noch nicht geplant)...
    3 Jahre lang üben und planen und nichts...und einmal nicht aufpassen und schwupp schwanger. Ich kann mich immer noch so gut in euch hineinversetzen denn es war echt frustrierend, mal mehr mal weniger...wie abschalten.??? Keine Ahnung, da habe ich leider auch keine Tipps ausser das Gewöhnliche halt (Urlaub machen, Freunde treffen, Arbeit...) Ich wollte halt nur etwas Mut machen...manchmal dauert's halt länger und machmal nicht...aber eins weiss ich heute: die kleinen Engel suchen sich ganz bestimmt ihren Zeitpunkt der Reise aus...wir können nicht ganz viel machen als bereit sein und warten :-)
    Ich drücke euch allen gaaaaanz fest die Daumen, dass eure Engel sich bald auf die Reise machen und wünsche euch Geduld und Mut dabei.
    LG, Patricia
    Antwort
  • Sternenglanz1982
    Superclubber (414 Posts)
    Kommentar vom 26.10.2011 18:25
    Meine Hebamme hat mir heute gesagt, nachdem ich meine Erste Stunde dort hatte zum Kennenlernen. Dass die heutige Gesellschaft so schnelllebig ist und viel zu wenig Geduld hat. Kinderwunschkliniken schießen aus den Boden wie Pilze und man sitzt meist nach einem halben Jahr des Probieren schon da und will eine ICSI machen lassen oder ähnliches.

    Ich habs auch hinter mir....und irgendwie hab ich sie da auch verstanden mit dem was sie mir sagen wollte, andererseits klang es wie hohn für mich, nachdem wir über 2 Jahre lang beübt haben und ich im letzten Anlauf endlich schwanger wurde vor der anstehenden ICSI.

    Ich glaube heute, bei mir war es der Kopf warum es nicht geklappt hat. Ich wollte auch unbedingt meinen Kinderwunsch mit 30 abgeschlossen haben (bin selbst 28) Und die Zeit rennt einem im Gefühl nur noch weg mit dem Druck,.....aber ein halbes Jahr ist wirklich nicht viel und ich denke du wirst es bestimmt auch bald schaffen, steigere dich bloss nicht zu sehr in die Sache rein, dass es so lang dauert. Gute Dinge brauchen manchmal etwas länger :)


    lg
    melly
    Antwort
  • tante15
    Powerclubber (74 Posts)
    Kommentar vom 27.10.2011 08:39
    Mädels, ich kann euch so gut verstehen. Aber das was Sternenglanz geschrieben hat, ist so wahr! Wir wollen immer alles und zwar sofort. Ich habe vielleicht gut reden mit meinen zwei Kindern, aber ich fühle mich noch nicht angekommen. Ich wollte immer einen Dreierpack. Wenns nicht klappt, dann ist das schade, aber davon geht die Welt nicht unter. Kinderzu empafangen ist doch eben ein Wunder, wenn man bedenkt wie kurz die Zeitspanne zur Zeugung ist. Wir können es versuchen zu manipulieren durch alle Möglichen Dinge der Fruchtbarkeitssteigerung und Zählen der Eisprungmessung. Aber letztendlich weiß, man nie, wann "es" passiert. Wir können nur mit all unserer Liebe für das Ungeborene Wunder an die Sache gehen. Dazu fehlt mir momentan ein bisschen der Elan :-).

    Drück Euch und wünsche euch einen schönen Tag!
    Antwort
  • Schneewitchen83
    Superclubber (139 Posts)
    Kommentar vom 27.10.2011 14:21
    Stimmt!
    Ihr habt so so Recht!!

    Ich versuche so gut es geht meinem Wunder Zeit zu lassen, was sind ein paar Monate im Vergleich zu einem Menschenleben.
    Ich hoffe mir reicht die Geduld lange genug aus und ich darf irgendwann meinen kleinen Engel in Händen halten!! Ich kann mir nichts schöneres vorstellen!!

    (Blöde Ungeduld!!)
    Antwort
  • tante15
    Powerclubber (74 Posts)
    Kommentar vom 27.10.2011 19:40
    Das wirst Du ganz bald!!! Ich schicke Dir ganz viel Glück UND Geduld rüber ;-)
    Antwort
  • rockaminni86
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 03.11.2011 18:41
    So richtig mitreden kann ich zwar mit euch noch nicht, aber ich fühle mit euch. Ich bin erst im zweiten ÜZ, aber trotzdem schon wahnsinnig aufgregt. Heute hatte ich den ersten negativen Test und war schon ein bisschen traurig.

    Früher habe ich immer gedacht, dass mit dem schwanger werden klappt immer sofort, aber es gibt doch recht viele Frauen, die länger warten. Das macht mir schon etwas Angst. Gerade weil mich das Thema ständig beschäftigt und ich nur schwer abschalten kann. Ich hoffe das ich mir damit nicht selber im Weg stehe.

    Ich wünsche euch alles Glück der Welt, das es bald klappt und sich euer Wunsch erfüllt! :-)
    Antwort
  • Nova80
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 09.01.2012 20:16
    Ich möchte auch gern meine Erfahrung hier vermerken. Mit 29 hatte ich das Gefühl, dass es zwar schön ist mit Freund und Wohnung aber gemerkt, dass das perfekte Glück für mich nur mit Kind erfüllt ist. Also machte ich mich im Internet schlau, unter welchen Umständen man schnell schwanger wird....

    Anfangs war alles sehr schön, Sex so oft es ging und kein Gedanke ans "nicht Gelingen". Nach einigen Monaten kam allerdings doch der ein oder andere Gedanke... klappt es bei uns evtl. nicht, ist es der falsche Zeitpunkt? Was stimmt nicht? Nach unserem traumhaften Türkeiurlaub erkrankte ich noch an einer Nierencholik und mußte längere Zeit Antibiotika nehmen. Das hieß dann erst einmal eine Auszeit nehmen mit dem Kinderwunsch, da Medikamente und Kinderwunsch nicht gut zusammen spielen. Da war ich schon traurig aber was blieb anderes übrig als Geduld zu zeigen.

    Als diese Zeit vorbei war kaufte ich mir sogar einen digitalen Ovulationstest für über 100€. Diese Investition hat sich überhaupt nicht gelohnt. Man muß mit diesem Gerät jeden Morgen vor dem Aufstehen die Temperatur messen und dabei piepst das Gerät so unangenehm, dass der Partner garantiert auch aufweckt. Nach einigen Versuchen mich mit diesem Gerät anzufreunden legt ich es unter "Test" ab. Danach ging es mit einem normalen Ovulationstest (von Rossmann) weiter. Diese Tests haben mir geholfen mehr über meine fruchtbaren Tage zu erfahren, auch wenn es manchmal schwierig war auch an den richtigen Tagen Sex zu haben.

    Nach einigen Monaten des Probierens legte ich alle Zweifel und Ängste beiseite und entschied mich zu der Einstellung, entweder es klappt oder es klappt nicht, lassen wir das Schicksal entscheiden. In der Zeit hatte ich auch einigen Streß, einige Dienstreisen und danach kam endlich Urlaub. Und ihr werdet es nicht glauben, genau in diesem Urlaub letztes Jahr im Juni an der Ostsee hat es geklappt. Jetzt bin ich im 8. Monat und freue mich meinen Sohn bald in den Armen zu halten. :-)

    Was meine Erfahrung mir gezeigt hat ist, dass man alles mögliche ausprobieren kann aber wenn man alle Zweifel und Ängste ablegt und es wirklich eine Zukunft zu dritt gibt, dann wird es funktionieren. Think positive! An euch alle meine besten Wünsche für eure Kinderplanung. Good luck!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.