My Babyclub.de
Kind & Arbeit

Antworten Zur neuesten Antwort

  • lam123
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Eintrag vom 24.11.2011 14:42
    Hallo Forum!
    ich werde in 2 Monaten zum zweiten mal Mutter. Beruflich bin ich Sekretärin in dem Unternehmen meines Mannes. Ich würde gerne weiter kleine Arbeiten von Zuhause erledigen. Ein Freund hat mir geraten es mit <a href="http://ppls.de/loesungen/workflow.html"> workflow management </a> zu versuchen. Aber kann man darauf vertrauen, dass die Daten Korrekt erfasst werden?
    Antwort
  • motzimaus
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 28.11.2011 10:25
    Wollte mal auf die Seite reinschauen, doch leider kam ich nicht rein. Ist die Seite falsch geschrieben oder existiert sie nicht mehr?
    Antwort
  • CaFe86
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 28.11.2011 10:46
    @ motzi
    du musst hinter dem html die zeichen wegnehmen, dann kommst auf die seite der Firma.

    @lam
    die seite sieht ja ganz gut aus, aber ich kann da nirgends home-arbeitsplätze erkennen?! die bieten an, dass sie daten online archivieren usw aber ich konnte nirgends job angebote finden die für von zuhause arbeitende muttis von interesse wären?!
    wenn du doch bei deinem mann angestellt bist, wäre es doch am sinnvollsten, wenn du das einfach weitermachst? dann muss er keinen ersatz einstellen bzw kann sich jemand auf stdbasis für den telefondienst im büro nehmen u du machst deine arbeit von zuhause aus weiter. ihr habt sicher einen it-spezi der deinen pc @home mit dem geschäftsnetzwerk verbinden kann.
    ich arbeite zwar im mom nicht mehr aber habe im betrieb meines vaters gelernt u wir haben das damals so gemacht das ich von zuhause aus arbeiten konnte.
    fands klasse, spart zeit u geld u man bleibt im team.
    habe mich jetzt auch über das thema heimarbeit informiert u das professionellste was ich gefunden habe war ein schneeballsystem u darauf werde ich mich nicht einlassen. bleiben mir also die selbstständigkeit oder warten bis mein kleiner ende nächsten jahres in ne krippe kann...
    wünsche dir viel erfolg bei egal was du tust u hey, wenn du ne januar mami bist;) komm doch in unseren Club! Januar Mamis 2012
    Gruß Carmen
    Antwort
  • CaFe86
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 28.11.2011 10:46
    @ motzi
    du musst hinter dem html die zeichen wegnehmen, dann kommst auf die seite der Firma.

    @lam
    die seite sieht ja ganz gut aus, aber ich kann da nirgends home-arbeitsplätze erkennen?! die bieten an, dass sie daten online archivieren usw aber ich konnte nirgends job angebote finden die für von zuhause arbeitende muttis von interesse wären?!
    wenn du doch bei deinem mann angestellt bist, wäre es doch am sinnvollsten, wenn du das einfach weitermachst? dann muss er keinen ersatz einstellen bzw kann sich jemand auf stdbasis für den telefondienst im büro nehmen u du machst deine arbeit von zuhause aus weiter. ihr habt sicher einen it-spezi der deinen pc @home mit dem geschäftsnetzwerk verbinden kann.
    ich arbeite zwar im mom nicht mehr aber habe im betrieb meines vaters gelernt u wir haben das damals so gemacht das ich von zuhause aus arbeiten konnte.
    fands klasse, spart zeit u geld u man bleibt im team.
    habe mich jetzt auch über das thema heimarbeit informiert u das professionellste was ich gefunden habe war ein schneeballsystem u darauf werde ich mich nicht einlassen. bleiben mir also die selbstständigkeit oder warten bis mein kleiner ende nächsten jahres in ne krippe kann...
    wünsche dir viel erfolg bei egal was du tust u hey, wenn du ne januar mami bist;) komm doch in unseren Club! Januar Mamis 2012
    Gruß Carmen
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 29.11.2011 15:55
    CaFe, ich denke der Beitrag ist nur dazu gemeint, ob das angegebene Programm eben geeignet ist um von zu Hause arbeiten zu können und nicht das sie dort einen Arbeitsplatz sucht.
    So hab ich das zumindest verstanden???
    Antwort
  • Stella28
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 19.10.2012 15:08
    Früher ging es sehr einfach, meine Eltern waren immer in der Arbeit solange ich mit meinem Bruder in der Schule waren. Und es ging ja irgendwie auch ohne Nanny. Und heutzutage habe ich auch einige Freundinnen, die bereits Kinder haben unn viele von denen arbeiten schon, manche haben Babysitter und manche nicht. Ich habe eine Arbeitskollegin, die hat 2 Kid, studiert an der LMU und arbeitet noch nebenbei. Ich habe voll Respekt vor ihr. Wie sie das alles unter ein Hut bringt - weiß ich nicht, aber sie schafft es noch dabei gut auszusehen und manchmal sogar mit uns essen zu gehen... Manche haben es einfach drauf! Und wie schaut es bei euch aus? Ist es schwierig Arbeit mit dem Baby zu kombinieren?? LG
    Antwort
  • gigi06
    Superclubber (197 Posts)
    Kommentar vom 20.10.2012 20:33
    Hallo Stella28....... wenn man MUSS , dann schafft man schon einiges was anfangs unvorstellbar klingt.
    Aber es geht auf die Kosten des Kindes. Ich selbst habe ein 3 jährige Tochter und arbeite seit sie 2 Jahre alt ist von 8 bis 16 Uhr. Das 1. Jahr war sie bei der Tagesmutter/Spielkreis und seit Sept. geht sie in den KIGA. Sie fühlt sich ganz wohl mit ihren Spielkamaraden , aber ich finde es ganz schlimm, das Kind von 7.30 bis 16.30 nicht zu sehen.
    Wie ich in Deinem Profil gelesen hab, hast Du noch keine Kinder ? Oder ?


    LG Joanna
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.