My Babyclub.de
Zufüttern beim Stillkind

Antworten Zur neuesten Antwort

  • snowcat1988
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 07.12.2011 19:06
    Guten Abend ihr Lieben. Habe folgendes Problem, mein Sohn (12 Wochen) hat seit Geburt an ein komisches Trinkverhalten. Er tirnkt eine Brust macht dann eine Stunde Pause und trinkt nochmal kurz an der anderen. Dann nach 2 Stunden das selbe nochmal. So geht das eigentlich den ganzen Tag. Nachts hat er einen 3 Std Rhytmus trinkt aber teilweise nur eine Brust. Nun habe ich gerade mit meiner Hebamme telefoniert und sie hatte gemeint, wenn es für mich zu anstrengend wäre, dann müsste ich halt, wohl oder übel, zu füttern. Was meint ihr. Bin icht in einem zwiespalt. Es ist schon alles sehr anstrengend und ich bin auch total ausgelaugt. Och man, ich weiß einfach nicht mehr weiter. Wenn ich zufüttern sollte, mit wieviel ml fange ich an und welche Nahrung sollte ich nehmen?
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 07.12.2011 20:07
    Warum pumpst du nicht ab und fütterst Mumi?
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 10.12.2011 08:37
    Also ich persönlich würde mir den Stress nicht mehr machen und vielleicht einfach mal eine Mahlzeit als Flasche ersetzen? Dann kann ich nur die Aptamil Pre empfehlen. In jeden Fall halt egal welcher Hersteller würd ich die Pre Nahrung nehmen. Wieviel ml kann ich dir nicht sagen, solange bis er halt "satt" ist, ich denke so 120-150 ml.

    Oder wie Murmelbauch schon sagt, du pumpst die Mumi ab und fütterst die zu.

    Ich habe nie gestillt und finde es von daher ganz und gar nicht schlimm, die Flasche zu geben!

    Alles liebe, Simone
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.