My Babyclub.de
Was soll ich nun glauben?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Lukma
    Powerclubber (62 Posts)
    Eintrag vom 19.01.2012 16:09
    Hey
    ich lese immer wieder das ein TSH-Wert von 2.66 zu hoch ist um schwanger zu werden.
    Ich war heute nochmal bei einem anderen Internisten, da mein vorheriger meint das der Wert ok sei.

    Der Internist heute meint auch das der Wert in Ordnung sei, und es keine Schwangerschaft verhindert oder das Embryo tötet, wie mir gesagt wurde.

    Ich werde heute nochmal mit meinen alten FA darüber über tele versuchen zu sprechen und morgen zu meiner neuen FA gehen und ihr den Bericht noch einmal zeigen.

    Was sagt ihr dazu das die Ärzte meinen das der Wert i.o. sei? Da es 2 Ärzte waren kann ich mich doch eig darauf verlassen oder nicht? Komisch nur das meine Werte viel höher sind als die von anderen die ich lese.

    Hiernochmal meine Werte:
    TSH 2.66
    ft3 5.28
    ft4 17.43

    Ich mache mir echt sorgen, ich möchte nicht noch eine Fehlgeburt )=
    Antwort
  • Mrs-WoWa
    Superclubber (133 Posts)
    Kommentar vom 19.01.2012 16:47
    Hallo Lukma!

    Mein Internist hat mir erklärt, das man mit einem Wert über 2 sehr gut leben kann. Allerdings sollte dieser bei Kinderwunsch!! unter 2 liegen.

    Ich hatte auch einen Wert von fast 4, jetzt muss ich L-Thyrox 100 nehmen und bin jetzt auf 1,6 eingestellt.

    Also frage noch einmal ganz genau bei deinem FA nach. Für Internisten ist der Wert ok.

    LG
    Antwort
  • Lukma
    Powerclubber (62 Posts)
    Kommentar vom 19.01.2012 17:06
    Hey Mrs-WoWa

    ich freu mich riesig über deine Antwort!
    Schade finde ich das der Internist nichts unternimmt, da ich beiden ja mehrfach gesagt habe, dass ein Kinderwunsch besteht.

    Ich versuche das mit dem Frauenarzt zu klären und hoffe das die mir helfen )= bin sonst echt am verzweifeln.
    vieeelen lieben Dank Mrs-WoWa =) <3
    Antwort
  • Mrs-WoWa
    Superclubber (133 Posts)
    Kommentar vom 19.01.2012 17:15
    Hi nochmal!

    Mir hat auch der FA das Medikament aufgeschrieben. Und dann auch die Kontrollblutabnahme gemacht. Vielleicht macht dass deiner ja auch. Fragen schadet ja nichts!
    Antwort
  • Lukma
    Powerclubber (62 Posts)
    Kommentar vom 20.01.2012 11:56
    Huhu, also ich war heute beim FA und sie hat mir die Tabletten gegeben *happy*
    Antwort
  • binchen0912
    Superclubber (138 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2012 04:14
    @ Lukma: Schön, dass es geklappt hat mit den Tabletten! Hat deine FÄ etwas zum Thema Kinderwunsch und hoher TSH gesagt? Gibt es da wirklich einen Zusammenhang?? Werd das bei mir auch mal abklären lassen, hab bis jetzt nur nen TSH-Wert (2,36) und keine t3/t4-Bestimmung... die Betriebsärztin meinte, das sei ok so....

    Grüßle,
    binchen
    Antwort
  • Lukma
    Powerclubber (62 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2012 08:32
    Hey binchen
    Ja, sie hat gesagt (wie ich auch in Forum gelesen habe) dass die TSH-Wert Grenze bei 2.55 liegt.
    Aber wenn man Schwanger werden möchte sollte sie schon so bei 2 liegen.
    Ich denke aber 2.36 ist in Ordnung. Frag sonst auch noch mal deine FÄ =)
    Antwort
  • shift
    Powerclubber (64 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2012 08:44
    Hey,
    mein Wert liegt bei 3,64, also grenzwertig. Mein FA meinte aber dazu, das der Schilddrüsenwert nicht unbedingt immer ausschlaggebend für einen Kinderwunsch wäre... Da ich trotz dieses "erhöhten" Wertes schwanger geworden bin!
    Also ich denke es ich wichtig das der Wert im Toleranzrahmen liegt....

    LG
    Antwort
  • Sternenglanz1982
    Superclubber (414 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2012 09:36
    Im Kinderwunschzentrum hatten damals die Endokrinologen bei mir festgestellt, dass ich einen zu hohen TSH Wert habe von 2,6 ~

    Daraufhin wurde ich zu einem Nuklearmediziner überwiesen, der meine Schilddrüse sonografiert hat. Es kam raus dass ich Hashimoto und PCOs habe, der TSH war definitiv zu hoch bei Kinderwunsch erklärte mir der Arzt und verschrieb mir L-Thyroxin 25....davon nehme ich seit Anfang 2010 jeden Tag 1 Tablette.

    Ich hatte auch schon die ganze Zeit über das Krankheitsbild des zu hohen TSH Wertes, konnte mir allerdings nie erklärn was das ist....

    Hände zittern,
    Mattigkeit
    Reizbarkeit
    Haarausfall
    und mehr

    Jetzt geht es mir dahingehend besser, alle 6 Monate muss ich nun weiterhin zum Nuklearmediziner den TSH Wert kontrollieren lassen.

    Mit der Schwangerschaft hat es sofort geklappt bei mir, als ich auf die Tabletten eingestellt war. Ich bin grad in der 34 SSW.

    Ausserdem zähle ich sogar durch diese Schilddrüsenkrankheit und der damit verbundenen Einnahme tägl. von Tabletten zu den chronisch kranken Menschen....bin zuzahlungsbefreit....

    Der Nuklearmediziner hat mir erklärt bei Kinderwunsch sollte man einen TSh Wert von 1,8 nicht überschreiten.


    lg
    melly
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.