My Babyclub.de
Bauchschmerzen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Manuela555
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 16.10.2012 14:02
    Hallo, mein Sohn hat schon seit Tagen Bauchschmerzen. Er zieht die Beine immer an den Bauch und schreit. Er lässt sich gar nicht mehr beruhigen, das kenne ich so gar nicht von ihm. Ich hab auch schon Kümmeltee getrunken und ihn gebadet und trag ihn die ganze Zeit herum. Aber es wird nicht besser. Meine Freundin hat gemeint, bei ihrem Kind hat irgend so ein Entschäumer geholfen. Aber da ist Zucker drin, hab ich gesehen. Ich will doch meinem Baby keinen Zucker geben. Gibt’s da was anderes außer Entschäumern
    Antwort
  • milia
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 16.10.2012 14:58
    Ruf Deine Hebamme an oder deinen Kinderarzt, Personen die wirklich Ahnung haben und versuch nicht irgendwelche Produkte an Deinem Kind aus. Das ist mein Tipp.
    Soll sich jetzt nicht böse anhören aber wenn mein Kind seit Tagen Bauchschmerzen hat und schreit dann sitze ich nicht zu hause und lese mich durchs Internet und überleg was ich alles ausprobieren könnte. Meine Hebamme konnte mir/uns immer mit Hömiopathie helfen, aber ich hätte nie auf eigene Faust irgendwelche Sachen ausprobiert.

    Ich hoffe dem kleinen gehts bald besser.

    lg milia
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 17.10.2012 13:18
    Hallo
    Wir bekamen damals vom Arzt Sab Simplex zum Entschäumen verschrieben. Ob da jetzt Zucker drin ist weiss ich nicht. Ich muss aber ehrlich sagen, dass es bei uns nicht ganz viel geholfen hat und ich es dann auch wieder weggelassen habe.
    Ich weiss jetzt nicht wie alt dein Baby ist, aber wiee Milia schon sagt, würde ich auch zuerst den KiA aufsuchen oder die Hebi damit der/die sagen kann ob es Koliken sind oder sonst was? Wenn es sich um die berühmte Dreimonatskolik handelt kann ich folgende Tipps mal geben : Bauchmassage, Bäuchleinöl, wenn du stillst fencheltee trinken oder wenn du nicht stillst, die Milch mit Fencheltee anstatt mit Wasser anrühren, mit den Beinchen Fahrrad fahren (hilft auch bei lästigen Gasen), Fliegergriff, viel Tragetuch hat bei uns auch Wunder gewirkt...vielleicht ist da ja was dabei was auch Erleichterung verschaffen kann...
    Alles Gute
    Antwort
  • Melody10
    Powerclubber (55 Posts)
    Kommentar vom 01.06.2014 23:07
    Hallo Manuela!

    Ich kenne Bauchschmerzen beim Baby gut, auch dann, wenn das Baby die Beine immer an den Bauch zieht und schreit ist es ein typisches Zeichen von Bauchkrämpfen. Hast Du schon einmal versucht, ein warmes Kirschkernkissen aufzulegen? Eventuell könnte auch eine Babymassage helfen. Wenn Du das Fläschchen machst solltest Du das Pulver lieber verrühren und nicht schütteln.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.