My Babyclub.de
Clomhexal und Utrogest - eure Erfahrungen mit dem Hormoncocktail

Antworten Zur neuesten Antwort

  • fluegelchen
    Gelegenheitsclubber (17 Posts)
    Eintrag vom 13.12.2012 20:19
    Hallo ihr Lieben,

    vielleicht stelle ich mich (uns) mal schnell vor. Ich bin 24, arbeite als Lehrerin und mache nebenbei ein Psychologie-Studium. Vor 4 1/2 Jahren bin ich meinem Traummann begegnet, den ich am 26.07. nächsten Jahres auch "offiziell" zu meinem Mann machen möchte.
    Unser gemeinsamer Kinderwunsch entstand ziemlich schnell und vor 3 1/2 Jahren machten wir uns dann an die Kinderproduktion... leider erfolglos :(
    Im Mai diesen Jahres habe ich einen Hormonstatus machen lassen, er ein Spermiogramm. Seine Schwimmerchen sind nahezu perfekt - meine Hormone leider nicht ein bisschen. In der zweiten Zyklushälfte fehlt mir eigentlich so alles, was nötig ist. D.h. meine Eizellen können zwar befruchtet werden, jedoch kann es ohne hormonelle Unterstützung nicht zur Einnistung kommen.

    Im Juni/Juli hatten wir unseren ersten ÜZ, der war sehr hoffnungsvoll, am Ende jedoch negativ.

    Nach einer Pause aus familiären Gründen bin ich nun wieder im 1. ÜZ an Tag 9. Ich habe heute zum letzten Mal Clomhexal für diesen Zyklus genommen. In 5 Tagen muss ich mit Utrogest anfangen.

    Mich würde nun interessieren: Wart ihr erfolgreich mit Clomhexal/Utrogest oder beidem in Verbindung? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

    Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn wir uns hier rege austauschen könnten und wir beim Hibbeln nicht alleine sind :)

    viele liebe Grüße

    Franzi
    Antwort
  • fluegelchen
    Gelegenheitsclubber (17 Posts)
    Kommentar vom 14.12.2012 17:05
    Hat denn da noch keiner Erfahrungen mit????
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.