My Babyclub.de
baby led weaning

Antworten Zur neuesten Antwort

  • schmetterling85
    Very Important Babyclubber (510 Posts)
    Eintrag vom 01.02.2013 12:37
    hallo,

    ich möchte gerne mehr über diese thema wissen, interessiere mich sehr dafür.
    ist das nur was für gestillte babies oder auch für welche die die falsche kriegen?

    lg
    Antwort
  • Noelia
    Superclubber (118 Posts)
    Kommentar vom 01.02.2013 12:42
    Hallo Schmetterling85,

    schau mal das habe ich gefunden: http://www.babycenter.de/a34861/baby-led-weaning
    Antwort
  • Wunschkind2
    Superclubber (163 Posts)
    Kommentar vom 01.02.2013 12:58
    Also ich hab meine erste Tochter auf diesem weg zum essen gebracht und nur gute Erfahrungen gemacht. Ich werde es jetzt bei meiner zweiten Tochter nicht anders machen.
    Ich habe meine Tochter in der ganzen Zeit noch gestillt, da sie sich gerade anfangs natürlich noch nicht so satt essen und damit sie noch die Nährstoffe bekommen.

    Heute ist meine große zwei u wir haben keine Probleme mit "das mag ich nicht", mit Allergien und Sie kann super mit dem besteck umgehen.

    Also ich kann diesen weg nur mehr als empfehlen...
    Antwort
  • MelDiamond
    Superclubber (217 Posts)
    Kommentar vom 01.02.2013 17:17
    @Schmetterling: Ich arbeite als Erzieherin und kann dir aus dieser Sicht sagen, dass ich BLW nur befürworten kann! Auf Arbeit stellen wir immer wieder fest, dass einige Kinder, die zu uns kommen (mit 1 Jahr) zu Hause nur gefüttert werden und nur Flüssig-/Breinahrung kennen. Wir haben dann das Problem, dass die Kinder jede Art von fester Nahrung verweigern und ständig gefüttert werden müssen. Sie haben kaum mehr den Drang nach normaler, eigenständiger Nahrungsaufnahme. Unsere Köchinnen empfehlen den neuen Eltern vor Kitaeintritt auch immer auf ganz normale Nahrung umzusteigen. Alles was man selber auf dem Teller hat und was altersentsprechend ist, kann dem Kind gegeben werden.

    Hoffe ich konnte dir helfen!
    LG Mel
    Antwort
  • schmetterling85
    Very Important Babyclubber (510 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2013 09:00
    ist das BLW denn auch was für flaschenkinder wollte ich wissen?? das kann ich leider nirgends erfahren! aber auf jeden fall werde ich es auf befürworten!
    Antwort
  • Mausi-Mami
    Very Important Babyclubber (628 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2013 09:55
    Also wir haben es auch nicht anders gemacht. Unsere Tochter hat ab 2,5 Monten die Flasche komplett verweigert und wir sind auf Gläschen umgestiegen - das hatte auch keine lange Dauer, sodass ich auf Kartoffel oder Karotten mit Butter umgestiegen bin. Die ersten zwei drei Wochen habe ich es ihr gedrückt oder püriert - das hat sie dann nach kurzer Zeit auch nicht mehr gegessen. Dann hab ich alles in Stücke geschnitten und sie selbst mit einem tiefen Löffel essen lassen (damit nicht die gesamte Kleidung dreckig wird, haben wir ihr ein altes Hemd meines Mannes angezogen - Ärmel abgenitten und an den Ärmchen und am Kragen enger genäht) - es hat zwar immer bei uns ausgesehen, als hätte eine Bombe eingeschlagen, aber dafür hat mein Kind ab dem sechsten/siebsten Monat) fast komplett eigenständig gegessen. Ich finde das total gut so. Manchmal habe ich auch einen Kartoffel in Spalten geschnitten und etwas abkühlen lassen und diesen ihr dann in die Hand gedrückt. Bein nächstens Kind (egal wann die Flasche abgesetzt wird) würde ich es wieder so machen.

    @MelDiamond: das habe ich bei uns in der Kita auch bemerkt - da mussten teilweise 2 jährige Kiddys noch gefütter werden.
    Antwort
  • Mausi-Mami
    Very Important Babyclubber (628 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2013 09:55
    Also wir haben es auch nicht anders gemacht. Unsere Tochter hat ab 2,5 Monten die Flasche komplett verweigert und wir sind auf Gläschen umgestiegen - das hatte auch keine lange Dauer, sodass ich auf Kartoffel oder Karotten mit Butter umgestiegen bin. Die ersten zwei drei Wochen habe ich es ihr gedrückt oder püriert - das hat sie dann nach kurzer Zeit auch nicht mehr gegessen. Dann hab ich alles in Stücke geschnitten und sie selbst mit einem tiefen Löffel essen lassen (damit nicht die gesamte Kleidung dreckig wird, haben wir ihr ein altes Hemd meines Mannes angezogen - Ärmel abgenitten und an den Ärmchen und am Kragen enger genäht) - es hat zwar immer bei uns ausgesehen, als hätte eine Bombe eingeschlagen, aber dafür hat mein Kind ab dem sechsten/siebsten Monat) fast komplett eigenständig gegessen. Ich finde das total gut so. Manchmal habe ich auch einen Kartoffel in Spalten geschnitten und etwas abkühlen lassen und diesen ihr dann in die Hand gedrückt. Bein nächstens Kind (egal wann die Flasche abgesetzt wird) würde ich es wieder so machen.

    @MelDiamond: das habe ich bei uns in der Kita auch bemerkt - da mussten teilweise 2 jährige Kiddys noch gefütter werden.
    Antwort
  • bigmamanbg
    Very Important Babyclubber (700 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2013 11:16
    Hatte bis zu meinem 3. Kind keine Probleme was das essen angeht, hab sobald wie möglich die Kleinen zu uns an den Tisch gesetzt und auch selbst essen lassen (wobei sie meist ziemlich vollgesaut waren ;)) Nur mein Sohn macht mir da Sorgen, er ass auch sehr bald schon selbsständig und auch schön, aber nun ist er 4 und ist nur noch das was ihm schmeckt. Gefüttert wurden meine nur bis ca. 10 Monate und haben dann zum Teil selbst gegessen, ok mit etwas Unterstützung!
    Antwort
  • bigmamanbg
    Very Important Babyclubber (700 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2013 11:19
    Ideal sind ab 6 - 7 Monaten spezielle Babykekse die die Kleinen halten können und die sich schnell "auflösen" damit sie sich nicht verschlucken!
    Antwort
  • happyluna80
    Juniorclubber (29 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2013 12:16
    Meine 11 Monate alte Tochter hat ebenso auf diesem Weg das Essen gelernt. Sie hat so viel Freude am Essen und wird auch noch viel gestillt.
    Ich würde die BLW Methode jederzeit wieder anwenden, da sie in meinen Augen nichts als Vorteile mit sich bringt und absolut stressfrei ist. (Bis auf die "Sauerei" aber das nehme ich gerne in Kauf :o) )
    Antwort
  • schmetterling85
    Very Important Babyclubber (510 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2013 16:12
    ich habe erst vor kurzem was von diesem BLW gehört, bei youtube, da ist eine die so einen einblick in ihre kleine familie gibt, echt tolle video´s von baby emilio luca, müsst ihr mal anschauen, echt toll gemacht, ich oute mich grad als fan, aber macht ja nichts!
    auf jeden fall hat sie das gezeigt & war von sofort an begeistert, irgendwie habe ich davon vor knapp 10 jahren nichts mitbekommen!
    aber wenn ich irgendwann mal mein 2.tes kind bekomme, dann möchte ich es auf jeden fall auch machen, das weiß ich schon!
    vielen dank, für die ganzen antworten!!

    lg
    Antwort
  • bigmamanbg
    Very Important Babyclubber (700 Posts)
    Kommentar vom 09.02.2013 09:42
    Das es dafür eine Bedeutung gibt wusste ich bisher gar nicht, ich hab das ganz instinktiv und auch auf anraten meiner Oma gemacht
    Antwort
  • Wunschkind2
    Superclubber (163 Posts)
    Kommentar vom 09.02.2013 11:08
    Als ich es bei meiner Tochter gemacht habe wusste ich auch nicht das es dafür einen Namen gibt. Hatte eine Freundin u ihren Sohn zum Vorbild u meine Hebamme hatte es bei ihren Kindern auch so gemacht, daher hatte ich eine tolle Hilfe.

    Das das ganze einen Namen hat, aus England kommt u dort alltäglich ist habe ich auch erst viel später erfahren.

    Ich finde es für die Mamas u Kinder schade das nicht jede Hebamme u die Ärzte über diese Möglichkeit aufklären.
    Antwort
  • Wunschkind2
    Superclubber (163 Posts)
    Kommentar vom 09.02.2013 11:08
    Als ich es bei meiner Tochter gemacht habe wusste ich auch nicht das es dafür einen Namen gibt. Hatte eine Freundin u ihren Sohn zum Vorbild u meine Hebamme hatte es bei ihren Kindern auch so gemacht, daher hatte ich eine tolle Hilfe.

    Das das ganze einen Namen hat, aus England kommt u dort alltäglich ist habe ich auch erst viel später erfahren.

    Ich finde es für die Mamas u Kinder schade das nicht jede Hebamme u die Ärzte über diese Möglichkeit aufklären.
    Antwort
  • bigmamanbg
    Very Important Babyclubber (700 Posts)
    Kommentar vom 10.02.2013 08:37
    Mir hat auch niemand davon erzählt ausser meine Großeltern, die sagten früher auf dem Land war das ganz normal, da hatte man nicht soviel Zeit und gab den Kleinen daher einfach gekochte Karotten oder ähnliches in die Hand um weiterarbeiten zu können
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.