My Babyclub.de
Missed Abort

Antworten Zur neuesten Antwort

  • KK2013
    Very Important Babyclubber (770 Posts)
    Eintrag vom 10.08.2013 12:47
    hi, tut mir so leid für dich bzw euch - geb die Hoffnung nicht auf.
    Viel Kraft für euch beide.

    KG KK2013
    Antwort
  • Nicolette78
    Superclubber (206 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2013 13:17
    Liebe Alanis,

    erst mal tut es mir unendlich leid für dich und deinem Mann.
    Ich weiß ganz genau was ihr im Moment mitmachen müßt.
    Vor fast genau 4 Jahren haben wir das gleiche mitgemacht...
    Bei unserer Hochzeit war ich in der 7. Woche schwanger, und überglücklich.
    2 Wochen später ging unser Spatz von ganz alleine.
    Ich war wohl noch nie in meinem ganzen Leben so traurig.
    Und habe auch sehr lange gebraucht um dies einigermaßen zu überwinden.

    Nimm dir die Zeit, um zu trauern, und damit fertig zu werden.

    Ich machte den Fehler, zu versuchen so schnell wie möglich wieder schwanger zu werden.
    Leider war mein Körper noch nicht soweit, und ich mußte es noch einmal miterleben.

    Natürlich geht es bei vielen anderen gut, die gleich nach einer Fehlgeburt wieder schwanger werden.
    Bei mir war es leider nicht so...

    Bei mir war es wohl so, das ich vom Körper her, aber vor allem Dingen vom Kopf her erholen musste, damit es mit einer intakten, gesunden Schwangerschaft klappen konnte.

    Haben es die letzte Zeit ohne Zwang angegangen, unser Leben trotzdem genossen, und jetzt bin ich in der 17. Woche schwanger.
    Habe eine sehr verständnisvolle Gyn, und darf zum Ultraschall kommen wenn ich mir mal wieder unsicher bin. Bin total froh das ich sie habe.. und so eine braucht man dann auch...
    Antwort
  • Hena
    Superclubber (141 Posts)
    Kommentar vom 13.08.2013 20:17
    Ich habe das 2009 ebenfalls erlebt. AS in der 9. Ssw... Die fruchthülle blieb einfach leer. 6monate habe ich gebraucht um das zu verarbeiten.
    Habe dann aus Angst eine neue SS erst mal auf Eis gelegt.
    Und nun: neuer Partner, neues Glück.
    Er hat zu meiner Überraschung Direkt im 1. Üz geklappt... Im Ultraschall ist jedoch seit 2 Wochen nichts zu sehen. Nicht mal eine fruchthülle, hcgwerte waren sehr niedrig und sinken.
    Morgen Termin zur AS :(
    Antwort
  • ConnyCL
    Very Important Babyclubber (2294 Posts)
    Kommentar vom 16.08.2013 09:52
    Alanis......so eine sch...... das tut mir leid.......ich weiß gar nicht was ich sagen soll.
    ich drücke Dich ganz dolle.Gib die hoffnung nicht auf und denk immer daran das dann irgendwas nicht gestimmt hat.Vielleicht ist das eine kleine Hilfe...
    Antwort
  • doromue
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2013 15:07
    Hallo! Ich hatte am 19.7 einen abort!meim baby ist nicht mehr gewachsen! Ab der 5. Ssw!
    Ich versuch nach vorn zu schaun!

    Lg

    Antwort
  • doromue
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2013 20:19
    Eine blöde frage Was heißt eigentlich hibbeln??

    Lg
    Antwort
  • doromue
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2013 20:24
    Ne sorry falsch formuliert! Wollt wissen was der Begriff " hibbeln" bedeutet
    Ich lese des überall
    Antwort
  • Miracle
    Superclubber (336 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2013 20:25
    Hibbeln ist es wieder versuchen, man ist hibbelig ob die nächste Mens kommt oder man schwanger ist. Die aktive Babymach-Zeit. Ich hab nach meiner FG im Februar (8. SSW) gleich wieder verhütet und dann im Juni haben wir wieder angefangen und es hat gleich geklappt . Aber man brauch glaube ich etwas Zeit, wobei mir das nach wie vor sehr nahe geht und ich jetzt unheimlich Angst habe das es wieder passiert.
    Antwort
  • doromue
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2013 20:32
    Achso ok! Sorry alanis ,meine erste Frage war blöd formuliert! Alles gut! Nicht denken es war angriff auf dich! Ich muss sagen das ich nicht verhüte! Das widerstrebt mir!
    Ich muss ehrlich gestehen das ich es weiterlaufen lassen hab! Bin moment 3 tsge drüber! Ich versuch nach vorn zu schaun!
    Antwort
  • doromue
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2013 21:05
    Stimmt maxx!jeder ist anders! Und für jeden ist ein anderer weg bestimmt! Man muss ihn akzeptieren und abnehmen! Auch wenns weh tut! Maxx in welcher ssw hast du dein baby verloren?
    Antwort
  • doromue
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2013 21:11
    Nur so! ! Intresse! Stimmt!der schmerz ist in jeder woche gross! Ich wünsche dir das diesmal alles gut läuft!
    Antwort
  • doromue
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 19.08.2013 21:39
    Es kommt wies kommt! Ab wann kann man sich ne Hebamme holen? Und was macht die genau bei dir, maxx?
    Antwort
  • doromue
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 20.08.2013 12:52
    Alanis wann bekommst die Ergebnisse?

    Hier meine traurige Geschichte! :-(

    Mein abort war am 19.7!

    Am 20.7 wollten wir heimfahren und es offiziell machen! Meine Eltern wussten es schon! ! Nur der Rest nicht! 2 tage zuvor zeigte man uns noch den ersten Herzschlag (war da ende 11.ssw)-》 nicht zu ahnen was 3 h später passierte!
    Ich wollte noch bügeln etc! Und dann ging ich aufs klo und der schock saß- blutungen! Nächsten tag sofort zum arzt! Der sich alles andere als fei fühlig verhielt! Er wandte einen ton an das kann ich dir gar nicht beschreiben! Er sagte nur ich solle heim gehn und warten! Er is skeptisch muttermund ist offen!
    Ich ging heim! Rief meine Mama an und wir heulten beide schluchzend! Der arzt sagte mir quasi"gehens heim und warten bis das kind abgeht" drohende Fehlgeburt!
    Nach 2h fuhr mich ne Kollegin ins kh! Dort wurde kein Herzschlag mehr festgestellt! Und zudem Maß die das kind aus! Es hatte eine größe von ner 5-6.ssw! Ca 2mm! Das baby hätte lt meiner aktuellen ssw 3cm sein sollen!
    Dann fanden wir raus das der arzt uns bei jeder Kontrolle belogen hatte u uns nicht sagte das es nicht mehr gewachsen ist! Das weis ich deswegen weil ich beim gyn in der früh ihm sagte das ich angst habe das ich dann mein ca 3cm kleines baby sehen würde wenns abgeht! Und ob ich nicht ins kh kann! Dann pampte er mich an von wg, "ich und meine Probleme und Ängste ich soll mich net so ham, der embryo ist soo klein, soo klein, den sehen Sie gar nicht wenns abgeht" und zeigte mir mit Zeigefinger und Daumen ne größe von 3mm!
    Ich fragte bzw sagte ihm das das kind doch schon 3cm groß sein müsste! ! Darauf hin sagte er sehr unverschämt das mein mann und ich keine Ahnung haben und er der Mediziner sei! Ich war geschockt! Und das alles 5min nachdem er mir sagte das mein kind stirbt!
    Frank kam dann in die klinik und dann folgte das prozedere! Op Vorbereitung und dann ausschabung! Ambulant!
    Die in der klinik waren sehr sehr nett und freundlich alles verlief reibungslos!
    Ja das zu meinen Erfahrungen der letzten Wochen! Ich hatte die ganzen 6 Wochen n komisches Gefühl das was nicht stimmt! ...mein bauch Gefühl hat mich noch nie getäuscht! Traurig aba wahr!
    Vorallem ist 4 tage zuvor mein bauch hopplahopp gewachsen!hat ganz schön gezogen! Ab diesem tag konnt ich meine Ängste so gut es geht ablegen! Solang der bauch wächst is ja alles gut , so dacht ich!
    Die Fruchthöhle und gebärmutter wuchs alles normal! Nur das das baby nur eine mini ecke der höhle ausfüllte und nicht, wie eigentlich normal, ein dreiviertel!

    Lg
    Antwort
  • blacksheep80
    Juniorclubber (44 Posts)
    Kommentar vom 31.08.2013 10:50
    hallo zusammen!

    am 22. juli habe ich zwei mal positiv getestet - und war total aus dem häuschen! nach nur 3 üz hat es geklappt und wir sind schwanger geworden...
    ... 3 tage später bin ich mit blutungen und ul-schmerzen in die klinik, termin beim gyn hatte ich erst die woche drauf.
    auf dem us sah es nach einer normalen ss aus, bisher war nur der dottersack zu sehen - 5.ssw!
    bettruhe wegen drohender fg...
    nach 5 tagen in der klinik und blutuntersuchungen und us durfte ich nach hause - alles in ordnung, normaler ss-verlauf.
    an meinem geburtstag dann haben wir das erste mal das herzchen schlagen sehen - ein unbeschreiblicher moment.
    die drei wochen bis zum nä. termin, an dem ich dann auch den mupa bekommen hätte sollen, waren eine qual...
    mir ging soviel durch den kopf, geht alles gut? ist es noch da? und doch war da die kleine große freude!
    doch dann beim us der schock - es war kaum was zu sehen, dort, wo man einen embryo vermutet hätte, war nur ein kleiner punkt zu sehen, unser baby war nicht zu sehen. vielleicht hatte es sich versteckt? so hofften wir zumindest...
    mir wurde blut abgenommen, mal wieder, ein wochende voller hoffen, bangen und resignation. denn ganz tief in meinem inneren wusste ich schon, dass sich unser krümel auf den weg zu den sternen gemacht hat!
    montag dieser woche dann die endgültige bestätigung: unser kind hat uns verlassen...
    mein gyn und auch seine mädels waren alle sehr verständnisvoll und haben mich um eines dringend gebeten: machen sie sich bitte keine vorwürfe! sie können rein gar nichts dafür, dass es so gekommen ist ! und eins müssen sie bedenken, sie können schwanger werden, im gegensatz zu vielen anderen - ein schwacher trost, aber trotz allem ein trost...
    dienstag, rechnerisch die 11. woche, dann ambulante as - nachdem ich aus der narkose aufgewacht bin habe ich bitterlich geweint!
    ich brauche meine gefühle euch gegenüber wohl nicht erklären! habe viel geweint, wenn ich daran denken musste, was es wohl gewesen ist, wie es wohl ausgesehen hätte! die letzen tage waren voller höhen und tiefen, voll schlechtem gewissen! schlechtem gewissen unserem sternchen gegenüber, wenn ich mal gelacht habe, weil mein mann und ich mal wieder rumalberten! schlechtem gewissen, weil wir nach vorne blicken und an ein geschwisterchen denken...
    ... doch das leben geht weiter und wir müssen einfach nach vorne blicken!
    und doch dürfen wir bei all dem unsere männer nicht vergessen die ebenso leiden - für sie vielleicht noch schlimmer, denn sie sorgen sich um ihre frauen UND trauern um das kind, dass sie nie in den armen halten werden!
    meiner meinung nach hat alles was uns im leben passiert einen sinn, ist vorher bestimmt; schicksal! es sollte dieses mal wohl einfach nicht sein!
    doch ich hoffe darauf, dass uns eines tages das glück beschert ist, unserem sternchen ein geschwisterchen zu schenken, auf das es dann von oben herab sieht und aufpasst!
    vergessen werde ich es nie, es wird immer einen platz in meinem herzen haben...

    lg

    Antwort
  • Hena
    Superclubber (141 Posts)
    Kommentar vom 05.09.2013 14:19
    Hallo ihr lieben.
    Am 14.8. Hatte ich eine AS, nachdem im US immer nichts zu sehen war. Mein erster hcgwert lag bei 409. Nach einer weiteren Kontrolle dann der Entschluss zur AS. Mein Gyn sagte mir, dass "nicht mehr viel drin war! Insgesamt war die op unauffällig und komplikationslos. Auch die histologische Untersuchung hat wohl nichts ergeben. Damit war das Thema durch.. Noch eine Woche erholt und wieder ab zur Arbeit. Für 2 Tage... Am morgen meines 3. Arbeitstages hatte ich solche Schmerzen, dass ich zu Hause bleiben musste. Zum Glück ein Freitag- Wochenende zum erholen.
    Am Montag wie immer zur Arbeit gegangen und Dienstag morgen begann der Alptraum.
    Ich hatte solche Schmerzen, Übelkeit, schweißausbrüche und einen Kreislaufzusammenbruch... Mein Freund rief die Feuerwehr und die brachten mich ins Krankenhaus.
    Dort wollten sie von mir eine Urinprobe für einen SS-Test... !?! Wofür? Wurde doch vor 2 Wochen ausgeschabt. Wer weiß, ob das hcg schon wieder auf Null ist...
    Meine anmerkungen wurden ignoriert. Die schwestern und der Arzt haben sich nicht abbringen lassen. Der Schmerz machte mich bewegungsunfähig und ständig brach mein Kreislauf zusammen. Mit der hilfe von Arzt und Schwester hab ich es doch tatsächlich auf den Untersuchungsstuhl geschafft....
    Der Gyn machte einen us. Was ich dabei für Schmerzen hatte!!! Und dann traute ich meinen augn nicht. Der DOC zeigte mir mein Baby- 2cm groß mit fleißigem Herzschlag.
    Diagnose: intakte eileiterschwangerschaft
    Ich dachte ich höre und sehe nicht richtig... Da war es- unser Baby... Jedoch ohne Chance!
    Ich sollte sofort notoperiert werden. Das wurde auch umgehend in die Wege geleitet und vorbereitet.
    Ehe ich mich versah, lag ich im op.
    Nur gut- während ich auf die op vorbereitet wurde (umziehen, Schmuck ab, Blut abnehmen, narkosevorbereitung etc.) ist der eileiter geplatzt und ich hatte innere Blutungen...

    Freund und Freundin haben sich natürlich sofort zwecks Elss belesen und erkundigt...
    Am nächsten Tag haben wir über das Krankenhaus befunde anfordern lassen...
    Wie ich dann erfahren habe ist mein ßhcg in einer woche von 409 auf 5600 gestiegen... Und er hat sich daraufhin für die AS entschieden !?! Eine. Op- Bericht gab es nicht. Und in dem histologischen befund stand übersetzt, dass kein SS- Gewebe untersucht wurde...
    Und: nach der Op ist keine ßhcg Kontrolle erfolgt...
    Insgesamt ein sehr unschönes Ereignis, welches ich fast mit dem leben bezahlt hätte...
    Wenn nach de AS eine blutkontrolle erfolgt wäre, wäre wohl ein weiterer Anstieg des ßhcg erkannt worden, zumal ja der histologische befund auch KEIN ss-gewebe enthalten hat, und man hätte weiter gesucht.
    Nun habe ich das Baby, den Eileiter und fast mein leben verloren...
    Antwort
  • blacksheep80
    Juniorclubber (44 Posts)
    Kommentar vom 10.09.2013 16:10
    @hena: es tut mir unendlich leid! fühl dich auch von mir gedrückt...
    Antwort
  • Hena
    Superclubber (141 Posts)
    Kommentar vom 10.09.2013 16:11
    Ich danke euch...
    Antwort
  • ConnyCL
    Very Important Babyclubber (2294 Posts)
    Kommentar vom 10.09.2013 17:09
    Was für eine Geschichte....oh mein Gott.Ich hoffe Du kannst diesen Alptraum bald vergessen
    Antwort
  • Pheline
    Juniorclubber (39 Posts)
    Kommentar vom 20.09.2013 21:15
    Ich verstehe Euch alle so gut und fühle mit Euch! Habe heute in 11+6 mein Baby verloren. Keine Herzaktion mehr. Heute hat gleich die Ausschabung stattgefunden. Es ist mein drittes Sternchen. Hab noch keine lebenden Kinder. Aber im Herzen werden sie immer da sein.

    Alle Liebe für Euch!
    Pheline
    Antwort
  • Hena
    Superclubber (141 Posts)
    Kommentar vom 24.09.2013 19:52
    Mein Beileid pheline
    Schon 3mal. Weiß gar nicht was ich sagen soll. Wurde denn mal getestet woran es liegen könnte?
    Antwort
  • soulcatcherI3
    Superclubber (400 Posts)
    Kommentar vom 09.10.2013 15:02
    Wiebseit ihr nur mit dem allen zurecht gekommen?? Der trauer der schmerz...
    Ich komme überhaupt nicht mit klar und bin fix und fertig. .
    Ich kann mich überhaupt nicht durchdringen ins KH zu gehen.. ich hab angst...und weiß null mit mir anzufangen.
    Hab nicht gedacht , dass es mich soooo arg mitnehmen würde
    Weiß seid gestern Bescheid stehe seitdem total neben mir:(
    Antwort
  • soulcatcherI3
    Superclubber (400 Posts)
    Kommentar vom 09.10.2013 18:53
    @ cupcake
    Danke erstmal für deine antwort.

    Ich war in der 9 oder 10 ssw..
    Ich habe Angst vorm Krankenhaus, angst davor was dort passieren wird.
    Kann ich denn jederzeit mit meiner Überweisung dort hin?
    Warst du denn auch im Kh wegen einer Ausschabung?
    Antwort
  • Sibylle86
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 14.10.2013 22:40
    Das tut mir sehr leid für dich, ich weiß ganz genau was du durch machst. Ich hatte dieses Jahr im Februar eine AS in der 10 SSW und heute habe ich positiv getestet aber ich habe panische Angst dass ich das gleiche wieder durch machen muss. Ich versuche es einfach so gut es geht zu genießen und die Angst zu verdrängen aber es ist wirklich sehr schwer :(
    Antwort
  • soulcatcherI3
    Superclubber (400 Posts)
    Kommentar vom 15.10.2013 10:31
    Hey sibylle. Erst mal dir herzlichen Glückwunsch:)
    Das freut mich sehr für dich.
    Versuche es zu genießen und dir nicht dauernd sorgen zu machen.
    Ich hatte nun gestern in der 10ssw eine Ausschabung.
    Am liebsten würde ich gleich wieder los legen, weil ich es kaum erwarten kann wieder schwanger zu werden.
    Ja es ist hart und tut weh aber ich weiß das es beim nächsten mal klappen wird.
    Mein Würmchen war einfach noch nicht bereit.
    Sibylle habt ihr es jetzt wieder so lange probieren müssen? ??
    Antwort
  • Sibylle86
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 15.10.2013 15:55
    Hallo das is lieb von dir danke :) und wegen deinem kleinen das tut mir sehr leid aber das wird klappen du hast die richtigeEiEinstellung für das nächste mal ! Nein nein wir haben biis September gewartet ich hab mich noch nicht bereit gefühlt aber dann haben wir an den Fruchtbaren Tagen letzten Monat angefangen und es hat sofort geklappt also das muss nicht heissen dass es nach einer AS lange dauert bis man wieder schwanger wird bei vielen klappt das recht schnell :) liebe Grüße
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.