My Babyclub.de
Schwächer werden der ss-symptome 8ssw

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Kroete78
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 21.11.2014 16:30
    Hallo Mädels!

    Irgendwie schaffe ich es nicht, mich zu entspannen und mich über meine schwangerschaft zu freuen:-(

    Im letzen Jahr hatte ich 2fg innerhalb von 6 Monaten; eine mit Blutungen in der 6ssw und eine M.a. in der 9ssw (Zufallsbefund). Bei der m.a. ließen langsam alle symptome nach und als ich wegen eines andern Problems beim Gyn. war, hat er im Ultraschall keine herzaktivität mehr feststellen können.

    Nun bin ich wieder schwanger (8+1) und schrecklich beunruhigt, dass es wieder auf eine m.a hinauslaufen könnte!
    Die Fä meinte beim ersten Termin, dass nach Ultraschall alles gut ist. Die Größe der Fruchthöhle und Dottersack ist entsprechend der 6+6 entwickelt (Herzaktivität war noch keine erkennbar, das hat die Ärztin als ok bezeichnet). Auch hat sich eine Schilddrüsenunterfunkion gezeigt gegen die ich bereits 4 Tage lang Medikamente einnehme.

    Allerdings lassen seit einigen Tagen sämtlich symptome nach; bevor die Periode ausblieb hatte ich bereits schmerzempfindliche Brüste, Herzrasen ganz leichte Übelkeit.....
    Nun sind alle so gut wie weg: Brüste wieder normal keine Müdigkeit etc. .
    lediglich öfters kopfschmerzen, sehr vereinzelt ein Ziehen in der Leistengegend und größerer Appetit ("kaum satt zu bekommen") aber das ist nicht soooooo bemerkenswert bei mir. Kurzum: Ich fühle mich wieder unschwanger:-(
    Deswegen bin ich ziemlich nervös, da ich schon mit dem Schlimmsten rechne und quasi von einer m.a ausgehe, zumal ich bereits 36 Jahre alt bin (nächster Termin ist in 1 Woche). Leider habe ich kein bisschen Vertrauen mehr in meinen Körper , geschweige denn in meine Schwangerschaft!

    Kennt das eine von euch, dass bereits um die 8ssw die Symptome nachlassen? Das erscheint mir zu früh, dass sich mein Körper an die hormonflut gewöhnt hat....

    Über ein paar Nachrichten von euch würde ich mich freuen:-)

    Lg claudia
    Antwort
  • Maikind14
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 21.11.2014 17:42
    Ich kann Dich gut verstehen.
    Mir ging es ähnlich. Hatte eine M.A. als Zufallsbefund und vorher hatte ich ebenso abnehmende ss-Symptome.
    In der Folge-ss hab ich große Angst vor einer FG-Wiederholung.
    Nun bin ich zwar bereits in der 38 SSW, doch die Angst ist immer noch da.
    In den ersten SSW hab ich mich gesorgt, wenn es mir mal 'besser' ging. Und war erst wieder beruhigt, wenn die ss-Anzeichen zurück kamen. Ja, die Anzeichen können wechselhaft sein. Oft hab ich gemeint, dass der Embryo tot sei. Aber das stimmte zum Glück nicht.
    Ich brauche immer regelmäßig Kindsbewegungen aus dem Bauch und war schon oft außer plan beim Arzt oder im KH.
    Vertrauen in die Schwangerschaft kann ich nicht, was allerdings auch andere Gründe hat.
    Tue noch mit Vertrauen eh schwer.
    So kämpfe ich täglich mit der Angst!
    Antwort
  • Angelheart
    Superclubber (141 Posts)
    Kommentar vom 21.11.2014 18:01
    Ruf mal beim arzt an ob du nicht früher kommen kannst irgendwie hast du das Gefühl das nix ok ist und sag ihnen du hast angst wegen den 2 fg
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.