My Babyclub.de
zu wenig Spielzeug

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Mymi
    Superclubber (122 Posts)
    Eintrag vom 23.01.2015 13:42
    Huhu.

    Also ich hab zwei kinder von 3 1/2 und 1 1/2 jahren und muss sagen dass wir mit 6 monaten fast gar nichts hatten.
    Die kinder hatten sich zumeißt mit einer rassel oder musikspielzeug beschäftigt und um sie nicht zu überfordern gab es von den sachen nur etwa 2 bis 3 sachen das reicht völlig aus.
    Mit der zeit kam wesentlich mehr dazu wobei ich auch hier darauf achte dass beide damit spielen können und ich sie mit spielzeug nicht bombadiere und regelmäßig für abwechslung sorge.
    Sprich gespielt wird hauptsächlich im wohnzimmer und überflüssige sachen sind in den kinderzimmern und da wird regelmäßig routiert
    Antwort
  • Mami_24
    Very Important Babyclubber (837 Posts)
    Kommentar vom 23.01.2015 14:06
    Also ehrlich gesagt ist das meiner Meinung nach kein geeignetes Spielzeug für ein 6 Monate altes Baby. Meine Kleine ist fast im selben Alter, sie rasselt gern, beschäftigt sich mit ihrem Spielbogen, der auch Musik macht und ihren Plastikspiegel liebt sie, knutscht sich sogar selber darin ab. :-D Wir haben auch noch ein paar Schmusetiere-Tücher und sowas in der Art halt, aber das wars auch. Es ist sowieso alles andere viel interessanter, die Feuchttuchpackung knistert so schön, die Fernbedienung sieht mit ihren bunten Köpfen ja so verführerisch aus usw. ;-) Die Sachen die du aufgezählt hast kommen später bestimmt super an, haben wir auch schon alles durch (habe noch zwei größere Kinder), aber im Moment wird sie damit wohl noch nicht so viel anfangen können.

    LG
    Antwort
  • AmChes
    Very Important Babyclubber (643 Posts)
    Kommentar vom 23.01.2015 14:32
    Ich bin auch etwas erstaunt, was für Spielzeug dein 6 Monate altes Baby hat - damit konnte meine in dem Alter nichts anfangen. Am Anfang brauchte sie auch nicht wirklich viel. Ein leichtes, kleines Stofftier am Anfangm evtl mit einer Rassel drin, oder der oBall, mehr war nicht nötig. Unsere hatte bis zum ersten Geburtstag auch kein "Lärmspielzeug", das irgendwelche Geräusche macht - brauchte sie nicht und wir auch nicht. Jetzt, mit knapp 1,5 Jahren, hat sie natürlich deutlich mehr Spielzeug. Wir wechseln da regelmäßig durch und achten darauf, dass sie nicht zuviel auf einmal hat. So wird alles immer wieder interessant und die Kleine nicht überfordert.
    Antwort
  • HamburginBaWue
    Superclubber (198 Posts)
    Kommentar vom 23.01.2015 15:20
    Ein 6 Monate altes Baby das Hörspiele hört?
    In dem Alter kann man doch ganz einfach aus Haushaltsgegenständen das Spielzeug noch selber herstellen.
    Das Spielzeug das du genannt hast, ist meiner Meinung eher was für Kinder ab 2.

    Ich stimme übrigens Tirikichen zu. Weniger ist mehr. Lieber hochwertig und vielseitig einsetzbar. Das fördert die Kreativität. Ansonsten werden die Kinder schnell reizüberflutet.


    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 23.01.2015 17:55
    Hi Sandra!
    Kann es sein, dass du dich mit dem Alter deiner Tochter verschrieben hast. Ich kenne kein 6 Monate altes Baby, das gerne malt oder überhaupt schon ma.en kann, geschweige bewußt Hörspiele hört😉
    Antwort
  • Trumana
    Very Important Babyclubber (828 Posts)
    Kommentar vom 23.01.2015 23:21
    Ja beim alter musste ich doch auch etwas schmunzeln....ein 6 Monate altes baby dass Hörspiele hört und dabei Bilder malt. Ansonsten clever verpackte Werbung, was auch immer das für ein link ist :-)
    Antwort
  • Mel77
    Very Important Babyclubber (541 Posts)
    Kommentar vom 24.01.2015 19:46
    Die anderen haben es schon geschrieben - die genannten Dinge sind kein geeignetes Spielzeug für ein 6 Monate altes Baby. Mein erster Sohn ist 3,5 und er spielt derzeit mit den genannten Dingen. Mein zweiter Sohn ist jetzt knapp 9 Monate und er beißt am liebsten auf irgendwas rum, damit das Zahnen nicht so weh tut. Oder er mag es gerne, Sachen irgendwo runterzuwerfen ;-) Oder Die vom großen Bruder gebauten Lego Häuser zu zerstören ;-)
    Ansonsten spielt er gerne mit Tupperschüsseln, leeren Klorollen, Fernbedienungen, übt stehen am Sofa und solche Sachen. Außerdem finde ich in dem Alter das fühlen von Materialien (rascheln von Papier, klappern von Kaffeebohnen in einer leeren Plastikflasche, verschiedene Stoffe anfühlen, das schwabbelige eines Coolpads, wie hart Holz ist etc) für die Kinder wichtig.
    Als mein "großer" in dem Alter war, hatten wir für ihn außer einem Beißring auch kaum Spielzeug und ich war genau wie Du geschockt, was manch andere in den Kinderzimmern an Sachen hatten. Wenn man die aber mal fragt, spielen die Kinder mit dem vielen Zeug gar nicht.
    Antwort
  • Cookietime
    Powerclubber (85 Posts)
    Kommentar vom 01.02.2015 23:29
    Das ist Spam! Werbung, Virus, keine Ahnung. Aber klickt den Link auf jeden Fall nicht an. Gleich melden.
    Antwort
  • kunto
    Powerclubber (90 Posts)
    Kommentar vom 10.02.2015 00:03
    Bei uns in der Nähe findet alle 2-3 Monate ein grosser Kinderflohmarkt statt. Dort gibt es jede Menge Spielzeug, teilweise sogar noch originalverpackt. Die meisten (privaten) Anbieter haben gute Preise.


    Gibt ja ein paar Onlineläden, die nutze ich auch - zuletzt hier Hello Kitty gekauft http://www.spielzeug-guenstig.de/Minifiguren.html, meistens bin ich aber doch noch altmodisch in den Einkaufsstraßen unterwegs und gehe in die jeweiligen Geschäfte.
    Antwort
  • sarahxo
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 26.02.2015 17:12
    Also ich denke auch so viel Spielzeug ist nicht nötig. Bei uns ist es auch schon fast zu viel und man ist eigentlich nur am aufräumen. Aber zu wenig sollte es jetzt auch nicht sein :D Habe da letztens hier einen ganz interessanten Artikel auf einem Mama Blog gelesen http://www.lulusstern.com/2015/02/mein-zuhause-ist-ein-spielparadies-fur.html

    Am besten regelmäßig aussortieren (verschenken, verkaufen, etc.) was überhaupt nie benutzt wird und nur in der Ecke liegt :)
    Antwort
  • tamaraa
    Powerclubber (67 Posts)
  • tamaraa
    Powerclubber (67 Posts)
    Kommentar vom 03.03.2015 00:47
    meine Antwort bezieht sich auf den Beitrag von @kunto :))
    Antwort
  • BigCity09
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 15.03.2015 23:43
    Hallo SandraManske

    ich denke nicht das du zu wenig Spielzeug hast für deine kleine, ich selbst habe mal die Beobachtung gemacht das wenn Kinder zu viel Spielsachen haben, lernen sie nicht wirklich sich auf eine Sache zu konzentrieren

    Lg
    Antwort
  • ConnyCL
    Very Important Babyclubber (2294 Posts)
    Kommentar vom 15.03.2015 23:46
    Der Beitrag ist nicht echt.
    Antwort
  • lucy_babyclub
    Babyclub-Team
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 16.03.2015 09:30
    Hallo zusammen, da der Beitrag offensichtlich nicht echt war und die Userin nur diesen einen Beitrag gepostet hatte haben wir ihr Profil nebst Beitrag gelöscht. Vielen Dank für Euer Verständnis hierfür!
    Antwort
  • Schnitte82
    Powerclubber (92 Posts)
    Kommentar vom 20.06.2015 15:16
    Hallo
    Naja, wenn du Spielzeug kaufst, das für dein großes Kind passt, kann dein kleines ja auch irgendwann damit spielen.
    Und mit 6 Monaten braucht sie ja wirklich nicht viel, da reicht die Mama, die Grimassen schneidet.
    Mit freundlichen Grüßen
    Schnitte82
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.