My Babyclub.de
Superspeema+clomifen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • PhoebeW
    Juniorclubber (32 Posts)
    Eintrag vom 20.05.2015 21:00
    So leute..nachdem es vor zwei monaten nicht geklappt hatte hab ich von meiner gyn clomifen erhalten..zwischenzeitlich hat mein mann n spermiogramm machen lassen da er jeden abend sein bier trinkt und auch raucht( jetzt weniger)... Zum glĂźck hat er dennoch sehr gutes sperma , Ăźberdurchschnittlich gut..und bei mir sind alle werte top...wir scheinen den eisprung iwie nicht richtig zu erwischen oder kp...
    werde jetzt nächste woch vom 3.-7. zt clomifen nehmen und dann ab 15. zt progestan damit die schleimhaut unterstßtzt wird...dieses mal helfe ich auch etwas nach und kßrze den weg fßr die spermien ab indem ich das zeug direkt mit einer kanßle in den gebärmutterhals injiziere...nein es ist nicht gefährlich da es nicht IN die gebärmutter direkt gelangt und es verletzt auch nix da ich sicherlich nicht mehr als ein paar mm einfßhre...ich bin gespannt obs klappt :-)
    Antwort
  • Orchidee1006
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 20.05.2015 21:19
    Hallo PhoebeW,
    Ich drßcke dir ganz feste die Daumen das es bald klappt☺. Die Voraussetzungen dafßr sind ja schonmal wunderbar.
    Benutzt du Ovulationstests?
    Liebe GrĂźsse
    Antwort
  • PhoebeW
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 20.05.2015 22:33
    Hi und danke :)
    also frßher hab ich von clearblue benutzt aber die sind mir zu teuer und die billigen von amazon sind iwie immer positiv kp das kann ich nicht ablesen...aber ich hab jetzt dank mÜnchspfeffer ( ca. 6 monate) n 28 tage zyklus wieder...dh ich kanns gut abschätzen und seit mein prolaktin wieder runter ist bemerke ich den eisprung auch ... Ich habe siwieso vor täglich zu ßben dann kann es egal sein wann die fruchtbaren tage sind ... jetzt erstmal warten bis zum 25. dann mßssten tage kommen...
    Übrigens clomifen nehme ich ein ohne ultraschall beobachtung und ohne spritze da die gyn meinte die dosis sei nicht so hoch dass jetzt 4 eier reifen und spritze dürfte nur kiwu klinik..aber egal ..4 mal darf ichs probieren sonst versuch ichs wieder ohne weiter ...
    Antwort
  • curses
    Superclubber (125 Posts)
    Kommentar vom 21.05.2015 08:11
    @PhoebeW In welchen ÜZ bist Du wenn, wenn man fragen darf?
    Antwort
  • PhoebeW
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 21.05.2015 14:43
    Ich sags mal so...verhßten tun wir seit 2 jahren nicht mehr und es ist nichts passiert...aber richtig mit eisprung berechnen und abfangen erst seit 3 monaten... So oder so hätte schon lang was passieren mßssen...ich denke halt dass es an meinem eisprung lag...zk war erst bei 35- 32 immer unregelmäsig und prolaktin war erhÜht...nuk ist alles im lot
    Antwort
  • PhoebeW
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 28.05.2015 22:48
    Heute hab ich mit clomifen begonnen...zwei stunden nach der einnahme haben meine unterleibsschmerzen rechts und links begonnen..aber das sehe ich als gutes zeichen scheint zu arbeiten...meine katheter fßr die insemination sind auch schon unterwegs...ich frag mich ob beim gv letzten monat ßberhaupt sperma in den uterus gelangt ist...iwie fßhlt sich das so sn wie wenn das drum herum läuft und dann wieder raus...diesmal gehe ich sicher und ich bin davon ßberzeugt dass es klappt!!
    Antwort
  • PhoebeW
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 09.06.2015 22:30
    Also wie es aussieht war mein ES durch clomifen schon am 12. ZT also in der nacht von 11 auf 12. Wie gut, dasd wir genau die tage davor und in der nacht liebe gemacht haben...sonst hätte ich den es verpasst... Deshalb habe ich mit progestan auch am zt. 13 begonnen statt 15 einfach weil ich sicher gehdn wollte...
    Antwort
  • PhoebeW
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 12.06.2015 17:53
    Also heute 6 tage nach eisprung habe ich ca.30 min lang eine schwache hellrote schmierblutung gehabt...gestern ziehen und stechen im unterleib...da ich progestan und mÜnchspfeffer nehme und auch keine gelbkÜrperschwäche habe denke ich nicht, dass es hormonell bedingt ist...ich glaube dass es eine einnistungsblutung ist...kenne ein paar schwangere bei denen das genauso war...
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu kĂśnnen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.