My Babyclub.de
7. SSW - Blutungen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • marie12345
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 20.07.2015 12:03
    Hallo zusammen,

    komme gerade vom Frauenarzt. Bin 6+2 und habe Blutungen und bin nun 2 Wochen krank geschrieben.
    Kann nur abwarten, ob unser Krümel bei uns bleibt oder nicht.
    Mein Mann und ich hatten vereinbart, dass wir bis vergangen Freitag warten mit der Vorfreude, denn dort hatte ich einen Termin zum Ultraschall, ob sich alles richtig entwickelt hat.
    Der Termin war sehr gut, unser Krümel hat bereits einen Herzschlag und alles sah gut aus.
    Samstagnacht hatte ich auf einmal braunen Ausfluss in der Slipeinlage. Gestern dann immer mehr dunkles Blut. War daraufhin im Krankenhaus - der Arzt sagte, bis jetzt sieht alles gut aus, das Herz schlägt.

    Bin dann heute Morgen zum Frauenarzt. Das Herz schläg immer noch, bis jetzt sieht alles gut aus.
    Aber muss jetzt liegen und mich schonen. Und weiß nicht, was ich meinem Arbeitgeber sagen soll.
    2 Wochen Krankmeldung...
    Und dann jeden Tag jetzt die Angst, dass ich weiter blute und unseren Krümel verliere...
    Es ist so unfair und ich habe solche Angst.
    Mein FA hat versucht mir die Angst zu nehmen, ich soll positiv denken, er hätte schon ganz andere Fälle gehabt, die gut ausgegangen sind.

    Ich bin gerade so verzweifelt...
    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Und - wenn sie gut ausgegangen sind: Was habt ihr in dieser schwierigen Zeit gemacht? Gibt es irgendwelche Tipps, die ich berücksichtigen könnte?
    Nehme Folsäure (dieses Komibpräparat von femibi*on) und noch Magnesium. Kann ich sonst etwas machen?

    Danke für eure Antworten...
    Antwort
  • Die_Gine
    Very Important Babyclubber (674 Posts)
    Kommentar vom 20.07.2015 14:31
    Ich hatte auch Blutungen in der Frühschwangerschaft und war 8. - 10. SSW krank geschrieben. In diesen 3 Wochen bin ich wirklich konsequent nur gelegen und meine Mama und meine Schwiegetmama haben sich mit kochen für mich abgewechselt. Es hat sich dann herausgestellt, dass ich einen Bluterguss in der Gebärmutter hatte (kann zB von der Einnistung kommen), der abgeblutet hat. Mit der konsequenten Schonung ist der Erguss in den drei Wochen nahezu abgeheilt. Zur Unterstützung der Schwangerschaft hat mir mein FA Progesteron-Tabletten vaginal verschrieben. Es ist aber nicht erwiesen, ob das wirklich was bringt - gibt unterschiedliche Meinungen dazu.

    Was ich in dieser Zrit gemacht habe? Das blödeste, was man tun kann!!! Dr. Google befragt, auf zig Seiten recherchiert und mich selber wahnsinnig gemacht!!! Daher mein Rat an dich: lass dir ein paar gute Büchet oder DVDs bringen und leg dich aufs Sofa. Mein FA sagte: 23 von 24 Stunden liegen. Leg am besten jedes internetfähige Gerät außer Reichweite, du findest nämlich gefühlte 5 % gut ausgegangene Geschichten und 95 % schlechte.
    Ich gehöre zu den gut ausgegangenen. Das Ergebnis ruht gerade mit vollem Milchbauch auf meinem Arm.
    Ich wünsch dir alles Gute und drück dir die Daumen, dass alles gut wird. Und jetzt weg vom PC oder Handy und Buch lesen oder Filme gucken!!!
    Antwort
  • Die_Gine
    Very Important Babyclubber (674 Posts)
    Kommentar vom 20.07.2015 14:35
    Ach so, deinem Arbeitgeber musst du den Grund nicht sagen. Ich hab es damals meinem Chef gesagt und mich mit ihm für die Kollegen auf grippalen Infekt geeinigt. Dann gibt's nicht groß Nachfragen und falls es schief gegangen wäre, hätte mein Chef auch gewusst, warum es mir nicht gut geht. LG
    Antwort
  • Lisa1906
    Powerclubber (78 Posts)
    Kommentar vom 20.07.2015 18:23
    Hallo Marie,

    ich kann dir nicht von mir persönlich berichten (habe noch keine Kinder, sind noch am Üben) ;), aber meine Schwägerin hatte auch Blutungen, sehr häufig sogar bis zur 14 SSW. Sie wurde ab dieser Woche auch arbeitsunfähig geschrieben und musste sich auch sehr viel schonen, was sie auch konstant getan hat. Es ist alles gut gegangen, die kleine Maus kommt hoffentlich nächste Woche :) ET ist der 27.07.

    Grüße
    Lisa
    Antwort
  • storch_2015
    Superclubber (168 Posts)
    Kommentar vom 20.07.2015 20:06
    Ich habe ein Hämatom neben der Fruchtblase. Ich hatte warscheinlich deswegen auch immer mal wieder Blutungen. Dem Kind geht es gut. Das Hämatom ist fast nicht mehr zu sehen. Ich musste mich nicht schonen und wurde deshalb nicht krank geschrieben. Bin jetzt in der 14 ssw.
    Antwort
  • marie12345
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 22.07.2015 12:06
    Ich danke euch für eure Antworten.
    Seit gestern Mittag sind die Blutungen deutlich weniger geworden. Aber ich habe immer wieder periodenähnliche Schmerzen, wobei ich mir hier auch Sage, dass es schon vor den Blutungen immer mal wieder gezogen hat und mein Unterleib durch diese ganze Geschichte jetzt halt etwas mehr zu arbeiten hat...
    Aber diese Warterei macht mich verrückt - ich soll erst nächste Woche Donnerstag zum FA gehen. Also morgen in einer Woche...
    Ich hoffe dass sich bis dahin mein Unterleib beruhigt und mein Krümel sich schön festhält ..

    Drückt mir die Daumen.

    Liebe Grüße
    Antwort
  • marie12345
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 25.07.2015 17:40
    Ich wollte euch nur Bescheid geben dass ich unser Kind verloren habe. Gestern waren wir im Krankenhaus....
    Antwort
  • Maxx1975
    Very Important Babyclubber (1272 Posts)
    Kommentar vom 25.07.2015 18:18
    Marie, das tut mir sehr leid für euch. Ich wünsche euch viel Kraft. Euer Schatz hat bestimmt nur was vergessen und kommt bald zu euch zurück.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.