My Babyclub.de
Rückenschmerzen, Ziehen in Brustwarzen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Chucky
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 22.10.2015 22:33
    Hallo,

    ich probiere seit ein paar Monaten mit meinem Freund schwanger zu werden. Die letzten zwei hatten wir allerdings nicht mehr groß darüber gesprochen. Wenns passiert dann passierts.
    Zu meinem Verlauf der letzten Monate:
    Beim ersten Versuch war ich noch total aufgeregt und hab tatsächlich jede Kleinigkeit als Anzeichen gesehn. Ich hatte eine stetige Übelkeit und meine Brüste schmerzten sehr. Fühlten sich an wie 2 Feuerbälle. Nach dem ersten negativ war das aber wieder vorbei. Ab und zu war mir übel oder ich klagte über schwindel. Manchmal hatte ich auch den Eindruck, dass mein Bauch etwas dicker geworden war.
    Psychisch hatte ich probiert, immer weniger darüber nachzudenken, was mir auch etwas gelang.
    Durch das ständige Gefühl es könnte ja diesmal doch geklappt haben, hatte ich etwas Angst Scheinschwanger zu sein.
    Nun glaube ich schon kaum mehr daran in nächster Zeit schwanger zu werden, allerdings haben sich neue Symptome eingeschlichen.
    Diesen Monat waren die Bedingungen laut Fruchtbarkeitsrechner und Zerfixschleim gut. 2-3 Tage nach dem Sex hatte ich das erste Mal das Gefühl, den Eisprung gefühlt zu haben. (leichtes Ziehen oder und stechen im Unterleib). Das war jetzt vor 5-7 Tagen glaub ich. Meine Periode bekomme ich vermutlich am 30.10., seitdem ca. hab ich Unregelmäßig Rückenschmerzen und es kam ein ziehen in den Brustwarzen, gespanntes Brustgefühl dazu. (Meine Brust fühlt sich generell ganz anders/komisch an als sonst) Meine Haut wurde wieder unreiner und ich muss öfter zur Toilette. Außerdem bin ich gerade wahnsinnig erschöpft/müde, also mehr als sonst.

    Ich weiss dass das alles auch prämenstruelle Anzeichen sein können und wahrscheinlich sollte ich einfach wieder abwarten aber jetzt bin ich glaub doch wieder etwas verunsichert und hibbelig.
    Wie war das denn bei euch? Könnte es vl. doch sein, dass es Schwangerschaftsanzeichen sind?
    Antwort
  • donaa_s
    Very Important Babyclubber (680 Posts)
    Kommentar vom 23.10.2015 09:23
    Hey Chucky,

    es ist immer leichter gesagt als getan, dass man sich nicht verrückt machen soll... Die ersten beiden Monate war ich auch total hibbelig und hab in jedes ziepen etwas hineininterpretiert und war dann mit der Mens nur noch enttäuschter...
    Im 3. ÜZ hab ich dann komplett nachgelassen und das Thema ausgeblendet und hatte dann aber auch die Anzeichen, die Du jetzt erwähnst... Mir war übel, meine Brust schmerzte und ich reagierte empfindlicher auf Gerüche... Hab es aber versucht auf andere Dinge zu schieben um mir keine Hoffnung zu machen, dass es geklappt hat...
    Manche reagieren vllt auch gleich ab der Einnistung sehr empfindlich, ich hab an einem Tag ein seeehr starkes "Brennen" im Unterleib verspürt und konnte das nicht zuordnen... Da es nach 1-2 Stunden weg war hab ich das auch wieder vergessen... Jetzt denke ich, dass es die Einnistung war... I.d.R. findet die Einnistung ja erst ca. 5 Tage nach dem ES statt...

    Lange Rede kurzer Sinn, man kann noch so viel spüren und hineininterpretieren, eine Sicherheit gibt Dir das leider nicht. Es bleibt nur noch eine Woche abzuwarten und dann zu testen :) Ich wünsche Dir viel Glück und dass Du positiv testet :)
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.