Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

kann ich mich noch auf eine Schwangerschaft freuen?

Anonym

Frage vom 02.08.2006

Liebes Hebammenteam, habe letzte Woche nach deutlichen Schwangerschaftsanzeichen (heftiges Ziehen in der Brust, Übelkeit am Morgen, starke Müdigkeit) einen Test gemacht, der auch positiv war. 2 Tage später setzten leichte Blutungen ein, de bis heute anhalten. (mal lediglich ein bräunlicher Ausfluss, mal hellrotes schleimiges Blut.) Bei der Untersuchung durch meine FÄ stellte sie fest, dass ich cirka in der 6 ssw sein müsste.(meine Periode kam im letzten 3/4 Jahr immer sehr unregelmässgig) Beim Ultraschall konnte sie bisher leider nur den Fruchtsack sehen. Sie will jetzt noch bis Freitag abwarten, sollte bis dahin nichts zu erkennen sein, will sie mich in die Klinik zur Ausschabung überweisen. Ich habe zudem das Gefühl, dass die Schwangerschaftsanzeichen nicht mehr so stark entwickelt sind. Kann ich mich trotz der Blutungen und des noch nicht sichtbaren Embryos auf eine intakte Schwangerschaft freuen?
Hebammenantwort noch nicht online

20

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: