my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Zyklus und Eisprung

Veränderungen nach Fehlgeburt

Frage vom 25.05.2020

Hallo liebe Hebammen,

ich hatte im April 2020 eine Fehlgeburt in der 6. SSW ohne Ausschabung. Nach dem Abgang hatte ich einmal wieder meine Periode die auch vom Zyklus her recht pünktlich kam. Aktuell befinde ich mich in der Mitte des 2. Zyklus nach der Fehlgeburt und mir ist aufgefallen, dass ich absolut keinen Zervixschleim habe. Vor der Fehlgeburt hatte ich sehr viel davon und konnte auch immer sehr gut daran erkennen wann mein Eisprung ist. Woran kann das denn liegen und was kann helfen, damit es wieder so wird wie vor der Fehlgeburt? Könnte es sein, dass irgendetwas mit den Hormonen nicht stimmt?

Vielen Dank im Voraus für eine Antwort.

Liebe Grüße

Antwort vom 26.05.2020

Nach einer Fehlgeburt kann es, wie nach jeder Schwangerschaft, eine Weile dauern bis sich Zyklus und Eisprung wieder einstellen. Möglich ist, dass der Eisprung in den ersten Zyklen noch ausbleibt, obwohl es auch möglich ist direkt im ersten Zyklus wieder schwanger zu werden. Nach einer Schwangerschaft dauert es unterschiedlich lange bis alle Rückbildungsvorgänge abgeschlossen sind. Als Zeitrahmen sind zwei Monate völlig normal. Zu empfehlen ist dies einfach abzuwarten. Wenn Sie genauer wissen möchten, ob nur der Zervixschleim noch verändert ist oder ob ein Eisprung trotzdem stattfindet, empfehle ich Ihnen die Zyklusbeobachtung nach der NFP-Methode. Näheres dazu finden Sie hier:
https://www.babyclub.de/magazin/Kinderwunsch/natuerliche%20Familienplanung/was-ist-nfp.html
Der Vorteil daran ist, dass die Temperaturmessung auch Hinweise darauf gibt welche Maßnahmen erfolgversprechend sein können, um Zklus und Eisprung zu unterstützen.
Alles Gute für Sie, Monika Selow

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: