Themenbereich: Abstillen

"Meine Tochter will sich abstillen (9 Mo.)"

Anonym

Frage vom 19.07.2001

Ich stille meine Tochter noch 2 mal am Tag, nun hat sie plötzlich keine Lust mehr: sie weint und boxt und will nicht mehr trinken. Da ich sehr anfällig für Milchstau und Entzündungen bin, würde ich gerne wissen, wie ich die Milchbildung schnell stoppen kann. Salbeitee, Phytolacca, Peterlingsud haben nicht sehr geholfen, die Milchpumpe als Übergangslösung fällt aus, da bei mir dann keine Milch kommt.

Anonym

Antwort vom 19.07.2001

Neben Phytolacca gibt es noch andere homöopathische Arzneimittel, die Sie in diesem Falle anwenden können. Hier wäre es aber sinnvoll, wenn Sie eine Homöopathin / Homöopathen fragen würden, welches Medikament bei Ihnen speziell helfen kann. Zusätzlich können Sie aber auch versuchen mit dem ätherischen Öl des Salbeis Linderung zu erzielen. Hierbei können Sie entweder Salbeiessenz auf die Brustwarzen träufeln (nur ein oder zwei Tropfen!) oder Sie verdünnen das Salbeiöl und reiben damit die gesamte Brust ein. Auch Lemongrass, Zitrone oder Minze können die Milchbildung reduzieren. Bei ätherischen Ölen sollten Sie aber in jedem Fall immer sehr vorsichtig dosieren, weniger ist hier oft mehr. Wenden Sie sich aber bitte auch an Ihre Hebamme bzw. an eine Stillberaterin (Adresse: www.asf.de oder www.lalecheliga.de), um hier Hilfe beim Abstillen zu bekommen.

20
Kommentare zu "Meine Tochter will sich abstillen (9 Mo.)"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: